Advertisement

Französische Revolution: Das essayistische Mentalitätsmilieu

  • Holger Rust

Zusammenfassung

An vielen Universitäten kämpfen heute wieder Studierende um den Pluralismus der Wissenschaft, um eine Neuorientierung auf die Wirklichkeit und gegen den Formalismus der blutleeren Konzepte. Sie stehen stellvertretend für eine neue Sicht auf die Wirtschaftswelt. Sie suchen nach einer intellektuellen Neufassung der Wirtschaftskultur, einem wachen Blick auf die Alltagswirklichkeit der Menschen. Die Studierenden haben dieses Thema nicht erfunden, und sie sind auch nicht die Einzigen, die es bewegt. Ihr Verdienst ist es, einen Gedanken, den viele jungen Leute, aber auch amtierende Manager denken, zum richtigen Zeitpunkt formuliert zu haben. Nun ist dieser Impuls auf dem Weg um die Welt, charakteristisch für eine neue, essayistische Mentalität. Diese Rebellion gegen Formalismus und Egoismus ist keine Absage an die klassischen Tugenden des Managements. Das Ziel jedes Einzelnen ist weiterhin Karriere und Erfolg. Doch die handlungsleitende Idee dieses essayistischen Milieus entwickelt sich aus der Einsicht in die Kraft der weltumspannenden Gemeinschaft Gleichgesinnter.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Holger Rust

There are no affiliations available

Personalised recommendations