Advertisement

Kostenrechnung pp 271-296 | Cite as

Ansätze des prozeßorientierten Gemeinkostenmanagement

  • Egon Jehle
  • Andreas Wiesehahn
  • Martin Willeke
Chapter
  • 233 Downloads

Zusammenfassung

Zur Planung und Kontrolle von Gemeinkosten sind in letzter Zeit unterschiedliche Ansätze1 entwickelt worden. Dem Klassifizierungsvorschlag von Küpper folgend, lassen sich planungs- und steuerungsorientierte Ansätze unterscheiden.2 Mit Hilfe von planungsorientierten Ansätzen wird versucht, Informationen für Entscheidungen zu gewinnen. Die planungsorientierten Ansätze werden von Küpper noch einmal in produktorientierte und prozeßorientierte unterschieden.3 Zu ersteren sind im wesentlichen die flexible Plankostenrechnung und die Grenzplankostenrechnung zu zählen. Das Activity Based Costing, die Prozeßkostenrechnung und die Grenzplankostenrechnung für Dienstleistungsunternehmen werden von Küpper zu den prozeßorientierten Ansätzen des Gemeinkostenmanagement gerechnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Beinhauer, M. (1996) Controlling im administrativen Bereich: Konzeption eines Planungs-und Steuerungssystems, Wiesbaden 1996;Google Scholar
  2. Cooper, R. (1990a) Activity-Based Costing — Wann brauche ich ein Activity-Based Cost-System und welche Kostentreiber sind notwendig?, in: Kostenrechnungspraxis, 34. Jahrgang, Heft 4, 1990, S. 271–279;Google Scholar
  3. Cooper, R. (1990b) Activity-Based Costing — Einführung von Systemen des Activity-Based Costing, in: Kostenrechnungspraxis, 34. Jahrgang, Heft 6, 1990, S. 345–351;Google Scholar
  4. Cooper, R. (1993) Prozeßorientierte Systeme: Die Kosten der Ressourcennutzung messen, in: Kostenrechnungspraxis, Sonderheft 2, 1993, S. 7–14;Google Scholar
  5. Cooper, R./Kaplan, R. S. (1988) Profit Priorities from Activity-Based Costing, in: Harvard Business Review, 66. Jahrgang, Heft 5, 1988, S. 96–103;Google Scholar
  6. Cooper, R./Kaplan, R. S. (1991) Measure Costs Right: Make the Right Decisions, in: Harvard Business Review, 69. Jahrgang, Heft 3, 1991, S. 130–135;Google Scholar
  7. Eversheim, W. (Hrsg.) (1995) Prozessorientierte Unternehmensorganisation: Konzepte und Methoden zur Gestaltung „schlanker“Organisationen, Berlin 1995;Google Scholar
  8. Eversheim, W./Caesar, C. (1991) Produktionsnahe Kostenbewertung am Beispiel variantenreicher Serienprodukte, in: Die Betriebswirtschaft, 51. Jahrgang, Heft 4, 1991, S. 533–536;Google Scholar
  9. Franz, K.-P. (1990) Die Prozeßkostenrechnung — Darstellung und Vergleich mit der Plankosten- und Deckungsbeitragsrechnung -, in: Finanz- und Rechnungswesen als Führungsinstrument. Festschrift zum 65. Geburtstag von Vormbaum, H., hrsg. von Ahlert, D./Franz, K.-P., Göppl, H., Wiesbaden 1990, S. 109–136;Google Scholar
  10. Franz, K.-P. (1991) Prozeßkostenrechnung — Ein neuer Ansatz für Produktkalkulation und Wirtschaftlichkeitskontrolle, in: Rechnungswesen und EDV, 12. Saar-brücker Arbeitstagung 1991, hrsg. von Scheer, A. W., Heidelberg 1991, S. 173–189;Google Scholar
  11. Franz, K.-P. (1992) Moderne Methoden der Kostenbeeinflussung, in: Kostenrechnungspraxis, 36. Jahrgang, Heft 3, 1992, S. 127–134.Google Scholar
  12. Fröhling, O.(1992) Thesen zur Prozeßkostenrechnung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 62. Jahrgang, Heft 7, 1992, S. 723–741;Google Scholar
  13. Fröhling, O. (1994) Dynamisches Kostenmanagement, München 1994;Google Scholar
  14. Glaser, H. (1992) Prozeßkostenrechnung — Darstellung und Kritik, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 44. Jahrgang, Heft 3, 1992, S. 275–288;Google Scholar
  15. Horváth, P. (1997) Die „Vorderseite“der Prozeßorientierung, in: Zeitschrift für Controlling, 9. Jahrgang, Heft 2, 1997, S. 114;Google Scholar
  16. Horváth, P./Mayer, R. (1989) Prozeßkostenrechnung — Der neue Weg zu mehr Kostentransparenz und wirkungsvolleren Unternehmensstrategien, in: Zeitschrift für Controlling, I.Jahrgang, Heft 4, 1989, S. 214–219;Google Scholar
  17. Horváth, P./Mayer, R. (1993) Prozeßkostenrechnung — Konzeption und Entwicklungen, in: Kostenrechnungspraxis, Sonderheft 2, 1993, S. 15–28;Google Scholar
  18. Horváth, P./Renner, A. (1990) Prozeßkostenrechnung — Konzept, Realisierungsschritte und erste Erfahrungen, in: Fortschrittliche Betriebsführung/Industrial Engineering, 39. Jahrgang, Heft 3, 1990, S. 100–107;Google Scholar
  19. Jehle, E. (1982) Der Beitrag der verhaltenswissenschaftlich orientierten Rechnungswesenforschung für die Gestaltung der Plankostenrechnung, in: Kostenrechnungspraxis, 26. Jahrgang, Heft 5, 1982, S. 205–214;Google Scholar
  20. Jehle, E.(1992) Gemeinkostenmanagement, in: Handbuch Kostenrechnung, hrsg. von Männel, W., Wiesbaden 1992, S. 1506–1523;Google Scholar
  21. Kilger, W. (1993) Flexible Plan kostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung, 10. Aufl., Wiesbaden 1993;Google Scholar
  22. Kloock, J. (1992) Prozeßkostenrechnung als Rückschritt und Fortschritt der Kostenrechnung (Teil 1), in: Kostenrechnungspraxis, 36. Jahrgang, Heft 4, 1992, S. 183–193;Google Scholar
  23. Küpper, H.-U.(1994) Vergleichende Analyse moderner Ansätze des Gemeinkostenmanagements, in: Neuere Entwicklungen im Kostenmanagement, hrsg. von Dellmann, K./Franz, K.-P., Bern 1994, S. 31–77;Google Scholar
  24. Küting, K./Lorson, P. (1991) Grenzplankostenrechnung versus Prozeßkostenrechnung, in: Betriebsberater, 46. Jahrgang, Heft 21, 1991, S. 1421–1433;Google Scholar
  25. Kuhn, A. (1995) Prozeßketten in der Logistik: Entwicklungstrends und Umsetzungsstrategien, Dortmund 1995;Google Scholar
  26. Kuhn, A./Manthey, C. (1996) Kosten- und Leistungstransparenz durch die ressourcenorientierte Pro-zeßkettenanalyse, in: Kostenrechnungspraxis, 40. Jahrgang, Heft 3, 1996, S. 129–138;Google Scholar
  27. Lund, M. (1995) Kostenmanagement in Versicherungsunternehmen: Ergebnisse einer Umfrage, in: Zeitschrift für Versicherung, 46. Jahrgang, Nr. 1 1995, S. 4–12;Google Scholar
  28. Lorson, P. (1993) Straffes Kostenmanagement und neue Technologien: Anforderungen, Instrumente und Konzepte unter besonderer Würdigung der Prozeßko-stenrechnung, Herne 1993;Google Scholar
  29. Männel, W. (1993) Moderne Konzepte für Kostenrechnung, Controlling und Kostenmanagement, in: Kostenrechnungspraxis, 37. Jahrgang, Heft 2, 1993, S. 69–78;Google Scholar
  30. Männel, W. (1996a) Logistikkostenträgerrechnung, in: Kostenrechnungspraxis, 40. Jahrgang, Heft 2, 1996, S. 113–114;Google Scholar
  31. Männel, W. (1996b) Editorial, in: Kostenrechnungspraxis, 40. Jahrgang, Heft 3, 1996, S. 121;Google Scholar
  32. Männel, W. (1997) Prozeßorientiertes Ressourcencontrolling, in: Kostenrechnungspraxis, 41. Jahrgang, Heft 2, 1997, S. 113–115;Google Scholar
  33. Mertens, P. (1997) Die Kehrseite der Prozeßorientierung, in: Zeitschrift für Controlling, 9. Jahrgang, Heft 2, 1997, S. 110–111 u. S. 115;Google Scholar
  34. Mönig, M./Schütze, A./Willeke, M. (1997) Einführung der Prozeßkostenrechnung bei der Westfalia Landtechnik GmbH, in: Kostenrechnungspraxis, 41. Jahrgang, Heft 2, 1997, S. 107–112;Google Scholar
  35. Müller, H. (1996) Prozeßkonforme Grenzplankostenrechnung: Stand, Nutzanwendungen, Tendenzen, 2. Aufl., Wiesbaden 1996;Google Scholar
  36. Pfohl, H.-C./Stölzle, W. (1991) Anwendungsbedingungen, Verfahren und Beurteilung der Prozeß-kostenrechnung in industriellen Unternehmen, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 61. Jahrgang, Heft 11, 1991, S. 1281–1305;Google Scholar
  37. Pfohl, H.-C./Krings, M./Betz, G. (1996) Techniken der prozeßorientierten Organisationsanalyse, in: Zeitschrift für Organisation, 65. Jahrgang, Heft 4, 1996, S. 246–251;Google Scholar
  38. Pielok, T. (1994a) Was kosten die Leistungen ihrer Geschäftsprozesse?, in: Der Betriebswirt, 33. Jahrgang, Heft 1, 1994, S. 14–19;Google Scholar
  39. Pielok, T. (1994b) Prozeßkettenmodulation — Management von Prozeßketten mittels Logistic Function Deployment, Diss. Dortmund 1994;Google Scholar
  40. Reckenfelderbäumer, M. (1995) Marketing-Accounting im Dienstleistungsbereich: Konzeption eines prozeßkostengestützten Instrumentariums, Wiesbaden 1995;Google Scholar
  41. Reichmann, T. (1995) Controlling mit Kennzahlen und Managementberichten: Grundlagen einer systemgestützten Controlling-Konzeption, 4. Aufl., München 1995;Google Scholar
  42. Reichmann, T./Schwellnuß, A. G./Fröhling, O. (1990) Fixkostenmanagementorientierte Plankostenrechnung, in: Zeitschrift für Controlling, 2. Jahrgang, Heft 2, 1990, S. 60–67;Google Scholar
  43. Reichmann, T./Fröhling, O. (1993) Integration von Prozeßkostenrechnung und Fixkostenmanagement, in: Kostenrechnungspraxis, Sonderheft 2, 1993, S. 63–73;Google Scholar
  44. Reiß, M. (1997) Was ist schädlich an der Prozeßorientierung?, in: Zeitschrift für Controlling, 9. Jahrgang, Heft 2, 1997, S. 112–113;Google Scholar
  45. Renner, A. (1991) Kostenorientierte Produktionssteuerung: Anwendung der Prozeßkostenrechnung in einem datenbankgestützten Modell für flexibel automatisierte Produktionssysteme, München 1991;Google Scholar
  46. Schäfer-Kunz, J. (1996) Simulation Based Costing, unveröffentlichtes Manuskript, Stuttgart 1996;Google Scholar
  47. Schröder, A./Willeke, M. (1995) Prozeßorientierte Investitionsrechnung zur Bewertung von Umweltschutzprojekten, in: Zeitschrift für Controlling, 7. Jahrgang, Heft 3, 1995, S. 132–138;Google Scholar
  48. Schuh, G. (1988) Gestaltung und Bewertung von Produktvarianten — Ein Beitrag zur systematischen Planung von Serienprodukten, Diss. Aachen 1988;Google Scholar
  49. Schuh, C. (1993) Anwendungserfahrung mit der ressourcenorientierten Prozeßkostenrechnung bei der Bewertung von Produktvarianten, in: Rechnungswesen und EDV, 14. Saarbrücker Arbeitstagung 1993, hrsg. von Scheer, A.-W., Heidelberg 1993, S. 173–195;Google Scholar
  50. Schuh, G. (1997) Wohin bewegt sich das Kostenmanagement? Methoden zur verursachungsgerechteren Zuweisung von Gemeinkosten auf die einzelnen Produkte, in: Kostenrechnungspraxis, 41. Jahrgang, Heft 1 1997, S. 34–39;Google Scholar
  51. Schuh, G./Brandstetter, H./Groos, C. P. (1992) Grenzen der Prozeßkostenrechnung, in: Technische Rundschau, 84. Jahrgang, Heft 23, 1992, S. 46–50;Google Scholar
  52. Schweitzer, M./Küpper, H.-U. (1995) Systeme der Kosten- und Erlösrechnung, 6. Aufl., München 1995;Google Scholar
  53. Seicht, G. (1992) Die Prozeßkostenrechnung — Fortschritt oder Weg in die Sackgasse?, in: Journal für Betriebswirtschaft, 42. Jahrgang, Nr. 6, 1992, S. 246–267;Google Scholar
  54. Strugalla, R. (1994) Prozeßkostensimulation, in: Zeitschrift für wirtschaftliche Fertigung und Automatisierung, 89. Jahrgang, Nr. 12, 1994, S. 616–617;Google Scholar
  55. Vikas, K. (1988a) Controlling im Dienstleistungsbereich mit Grenzplankostenrechnung, Wiesbaden 1988;Google Scholar
  56. Vikas, K. (1988b) Controlling, Dienstleistungsbereich: Neues Einsatzgebiet?, in: Gabler’s Magazin, 2. Jahrgang, Nr. 1, 1988, S. 27–29;Google Scholar
  57. Vikas, K. (1996) Neue Konzepte für das Kostenmanagement: Vergleich der aktuellen Verfahren für Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, 3. Auflage, Wiesbaden 1996;Google Scholar
  58. Wiesehahn, A. (1996a) Ausgestaltung der Prozeßkostenrechnung in Versicherungsunternehmen (I), in: Versicherungswirtschaft, 51. Jahrgang, Nr. 22, 1996, S. 1559–1562;Google Scholar
  59. Wiesehahn, A. (1996b) Ausgestaltung der Prozeßkostenrechnung in Versicherungsunternehmen (II), in: Versicherungswirtschaft, 51. Jahrgang, Nr. 23, 1996, S. 1644–1649.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Egon Jehle
    • 1
  • Andreas Wiesehahn
    • 1
  • Martin Willeke
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl Industriebetriebslehre Fakultät Wirtschafts- und SozialwissenschaftenUniversität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations