Advertisement

Strategische Perspektiven einer Hypothekenbank

  • Thomas Veit

Zusammenfassung

Hypothekenbanken sind gemäß § 1 des Hypothekenbankgesetzes privatrechtliche Kreditinstitute, deren Geschäftsbetrieb darauf ausgerichtet ist,
  • inländische Grundstücke zu beleihen und auf Grund der erworbenen Hypotheken Hypothekenpfandbriefe auszugeben

  • Darlehen an inländische Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts zu gewähren und auf Grund der erworbenen Forderungen Kommunalschuldverschreibungen (Öffentliche Pfandbriefe) auszugeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Eschenbach, K. und Kunesch, J. Strategische Konzepte, 3. Auflage, Stuttgart 1996, S. 128 f.Google Scholar
  2. Forrester Research, Wirtschaftswoche Nr. 7, 10. 2. 2000, S. 84.Google Scholar
  3. Messier, J.-M., Unternehmensstrategien in der globalen Wirtschaft, in: Klaus Mangold, Dienstleistungen im Zeitalter globaler Märkte, Frankfurt/Main 2000, S. 109 ff.Google Scholar
  4. Verband Deutscher Hypothekenbanken, Rundschreiben Nr.106/98 vom 15. Juli 1998.Google Scholar
  5. Verband Deutscher Hypothekenbanken, Rundschreiben Nr.83/00 vom 21. Juni 2000.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Thomas Veit

There are no affiliations available

Personalised recommendations