Advertisement

Der Weltbekannte Gelehrte

  • Hans Joachim Ilgauds
Chapter
  • 50 Downloads
Part of the Biographien hervorragender Naturwissenschaftler, Techniker und Mediziner book series (BNTM, volume 45)

Zusammenfassung

Schon kurze Zeit nach dem Kriege hatte Wiener seine Reisetätigkeit wieder aufgenommen. Er besuchte verschiedene Universitäten Großbritanniens, fuhr nach Paris und nahm im Jahre 1946 an einer Konferenz über harmonische Analyse in Nancy teil. Diese Veranstaltung war vorwiegend seinen Ideen zu diesem Problemkreis gewidmet. Im Jahre 1950 hielt er Vorlesungen in Paris, besuchte Spanien und Italien. Im Jahre 1953 wurde er von der indischen Regierung zu einem Besuch des Subkontinents eingeladen. Im Dezember 1953 begann die Reise. Wiener hatte ein sehr anstrengendes Programm und hielt Vorlesungen und Vorträge in vielen Universitätsstädten Indiens. Wiener sah die großen wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Landes und stellte Überlegungen an, wie mit Hilfe der Automatisierung Not und Elend bekämpft werden könnten. Trotz der großen Strapazen der Reise arbeitete Wiener noch wissenschaftlich. Im Anschluß an Arbeiten zur Vorhersagetheorie behandelte Wiener das Problem der Zerlegung von Matrizen in Faktoren. Es gelang Wiener, noch in Indien die Untersuchungen erfolgreich abzuschließen. Veröffentlicht wurde die Arbeit später unter dem Titel „On the factorization of matrices“ (Comment. Math. Helv. 29 (1955), 97–111).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1984

Authors and Affiliations

  • Hans Joachim Ilgauds
    • 1
  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations