Advertisement

Schlussbetrachtung

  • Thomas Werani
Part of the nbf neue betriebswirtschaftliche forschung book series (NBF, volume 324)

Zusammenfassung

Im Mittelpunkt des Forschungsinteresses der vorliegenden Arbeit stand die Entwicklung eines methodisch und theoretisch fundierten Ansatzes zur Bewertung von Kundenbindungsstrategien, wobei dessen praktische Umsetzbarkeit als Forschungsmaßstab definiert wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1077.
    Vgl. dazu Werani (1998), S. 230.Google Scholar
  2. 1078.
    Vgl. hierzu Kapitel 2.2.1.Google Scholar
  3. 1079.
    Vgl. dazu diese Arbeit, S. 85f.Google Scholar
  4. 1080.
    Vgl. hierzu nochmals Kapitel 1.1.3.1.3.2 und McDougall (2001).Google Scholar
  5. 1081.
    Vgl. dazu z. B. Rieker (1995), S. 47ff., und Cornelsen (2000), S. 91ff.Google Scholar
  6. 1082.
    Ein einseitig auf die Forcierung von Kundenzufriedenheit ausgerichtetes Kundenbindungsmanagement wird allerdings durchaus auch in der einschlägigen Marketingliteratur propagiert; vgl. dazu z. B. Müller (1994), S. 194ff.Google Scholar
  7. 1083.
    Auch Peter (1997), S. 220ff. und S. 232f., warnt auf Basis ihrer empirischen Befunde davor, Kundenbindung nur unter dem Aspekt der Kundenzufriedenheit zu sehen.Google Scholar
  8. 1084.
    Zu den Begriffen der Verbundenheit und Gebundenheit vgl. Bliemel/Eggert (1998), S. 39ff.Google Scholar
  9. 1085.
    Vgl. dazu auch Werani (1998), S. 232.Google Scholar
  10. 1086.
    Zu möglichen Absicherungsmechanismen vgl. Kleinaltenkamp/Kühne (2003), S. 36.Google Scholar
  11. 1087.
    Vgl. Bliemel/Eggert (1998), S. 44.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Thomas Werani

There are no affiliations available

Personalised recommendations