Advertisement

Vorbereitende Analysen zur Konstruktion idealtypischer Ansätze: Ziele der Personalwirtschaft und Perspektiven personalwirtschaftlicher Instrumentalisierung

  • Jürgen Grieger
Part of the nbf neue betriebswirtschaftliche forschung book series (NBF, volume 326)

Zusammenfassung

Die Diskussion der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen von Personalwirtschaft und Personalwirtschaftslehre hat die Bedeutung historisch—kultureller Faktoren für die Entwicklung von Wirtschaftssystemen gezeigt. Vor diesem Hintergrund macht die Corporate Governance — Diskussion auf zwei grundsätzlich verschiedene Modelle der Unternehmensführung aufmerksam und lenkt den Blick auf die Unterscheidung von Shareholder— und Stakeholder — Systemen der Unternehmenssteuerung und —kontrolle sowie auf das Zielsystem der Unternehmensführung. Das weitere Vorgehen in dieser Arbeit gründet auf der Annahme, dass Aussagen über Ziele und Zielkonzeptione der theoretischen Rekonstruktion basaler Orientierungen der Personalwirtschaftslehre zugrunde gelegt werden können. Ziele und Zielkonzeptionen bestimmen dominante Muster der Reflexion übe Personalwirtschaft und Vorstellungen über Ziele, die die Personalwirtschaf verfolgt bzw. verfolgen sollte, prägen das Grundverständnis des Faches und des Gegenstandes. Im ersten Schritt geht es daher zunächst um die Identifizierung von Zielen und Zielbeziehungen in der Personalwirtschaftslehre und um die Differenzierung der programmatischen Positionen von Zielmonismus und Zielpluralismus (Kap. 6.1). Eine in den herangezogenen Beiträgen durchgängig enthaltene Vorstellung ist die der Funktionalisierung von Bedürfnissen, Interessen und Zielen des Personals zur Erreichung wirtschaftlicher Ziele der Unternehmung. Solche, in der Personalwirtschaftslehre mit unterschiedlicher theoretischer Reichweite konzipierte Funktionalisierung lässt sich mit Hilfe einer Formalisierung von Zielen und Zielbeziehungen abbilden und verdeutlichen. Insofern kann Funktionalisierung der Abbildung von Instrumentalisierung des Personals zu Grunde gelegt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Jürgen Grieger

There are no affiliations available

Personalised recommendations