Advertisement

Banken und Finanzkrisen

  • Marcel Vincent Lähn
Chapter
  • 229 Downloads

Zusammenfassung

Das internationale Finanzsystem, in Anlehnung an Hellwig31verstanden als multinationales komplexes Geflecht von Institutionen, Märkten und Verträgen, dessen Kernfunktion in der Bereitstellung nutzbringender internationaler Investitionsmöglichkeiten für Kapitalgeber sowie internationaler Finanzmittelbeschaffungsmöglichkeiten für Kapitalnehmer zur Finanzierung von Investitionen, für die die eigenen Finanzmittel nicht ausreichen, zu sehen ist, unterliegt seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts einem bislang unvergleichlichen, drastischen Strukturwandel. Dieser Prozess der radikalen Veränderung, der de facto mit dem Zusammenbruch des festen Wechselkurssystems von Bretton Woods im Jahr 1973 begann und bis zum heutigen Tag andauert, führt zu einer immer stärkeren Vernetzung und Integration nationaler Finanzsysteme in einer zunehmend global ausgerichteten Finanzwirtschaft mit einer stetig sinkenden Anzahl weltweit aktiver, multinationaler Finanzintermediäre. Als Ursachen dieses Umwandlungsprozesses des internationalen Finanzsystems lassen sich die Aufgabe des internationalen Wechselkursverbundes, die Liberalisierung und Deregulierung des internationalen Kapitalverkehrs, die zunehmende Institutionalisierung von Sparvermögen in den Händen professioneller, performanceorientierter Manager, die revolutionäre Entwicklung im Bereich der Informations-und Kommunikationstechnologie und die Innovationen im Bereich der wirtschaftswissenschaftlichen Theorie, hier insbesondere im Bereich der Portfoliotheorie, der Kapitalmarkttheorie und der Finanzprodukte, identifizieren.32

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Marcel Vincent Lähn

There are no affiliations available

Personalised recommendations