Advertisement

Krisenbewältigung in der New Economy

  • Ralf Moldenhauer
Part of the Schriften zum europäischen Management book series (SEM)

Zusammenfassung

Zur Erarbeitung einer spezifischen Krisenbewältigung für die New Economy werden die Erkenntnisse aus den vorherigen Kapiteln zusammengeführt (vgl. Abb. 611068). Dabei werden die einzelnen Bestandteile sowohl aus der New Economy als auch aus der Old Economy abgeleitet. Die Bestandteile, die aus der New Economy abgeleitet werden, ergeben sich aus der Überprüfung und Bewertung der Thesen (vgl. Kapitel 4.4). Diese wurden aus den spezifischen Unternehmensmerkmalen und Krisenursachen der New Economy entwickelt. Die Bestandteile, die aus der Old Economy (vgl. Kapitel 4.5) abgeleitet werden, basieren auf einer Überprüfung der bestehenden und akzeptierten Vorgehensweise der Krisenbewältigung in der Old Economy anhand der Erfahrungen in der New Economy (Auswertung der Stichprobe). Damit werden sowohl die in der Praxis überprüften und auf die New Economy übertragbaren Elemente einer erfolgreichen Krisenbewältigung sowie neuartige und innovative Bestandteile, die sich durch Thesenbewertung ergeben haben, in die Erarbeitung einer spezifischen Krisenbewältigung miteinbezogen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1068.
    Eigene Darstellung.Google Scholar
  2. 1069.
    Vgl. z.B. Sondhi (2000), S. 9: „Ein Startup muss seine Strategie x-mal ändern, bevor es Millionen-Umsätze und Gewinne macht“.Google Scholar
  3. 1070.
    In Anlehnung an Gemünden / Lechler (2003), S. 87f.Google Scholar
  4. 1071.
    In Anlehnung an Kollmann (2003a), S. 62f.Google Scholar
  5. 1072.
    In Anlehnung an ebenda.Google Scholar
  6. 1073.
    Vgl. z.B. Hahn / Hungenberg (2001), S. 664ff, bzw. zu Einsatzmöglichkeiten der Monte-Carlo-Simulation in der New Economy Gleißner / Bartl (2002), S. 184ff.Google Scholar
  7. 1074.
    Eigene Darstellung.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Ralf Moldenhauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations