Advertisement

Was heute zählt: Auf den Spuren der Vorsteuergrößen des Erfolgs

  • Stephan A. Friedrich von den Eichen
  • Heinz K. Stahl
Part of the Strategisches Kompetenz-Management book series (SKM)

Zusammenfassung

Welche Voraussetzungen müssen heute gegeben sein, damit ein Unternehmen auch morgen Wert schafft? Der Blick für jene Faktoren, die den Erfolg künftiger Perioden vorsteuern (aber eben schon heute Handlungen bedingen), macht den eigentlichen Kern der strategischen Führung aus. Sie kann insofern als fortwährende und systematische Suche nach den Wurzeln des Erfolges verstanden werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Duschek, St. (2003): Netzwerkressourcen im Spannungsfeld von Kompetition und Kooperation: Zwei ressourcenbasierte Perspektiven auf Unternehmenskooperation (Beitrag in diesem Band).Google Scholar
  2. Freiling, J. (2000): Entwickungslinien und Herausforderungen des ressourcen- und kompetenzorientierten Ansatzes, in: Hinterhuber, H. H. et al. (Hrsg.): Das neue strategische Management, 2. Auflage, Wiesbaden, S. 183–220.Google Scholar
  3. Freiling, J. (2001): Terminologische Grundlagen des RBV, in: Bellmann, K. et al. (Hrsg.): Aktionsfelder des Kompetenz-Managements, Wiesbaden, S. 3–28.Google Scholar
  4. Friedrich v. d. Eichen, St. A. (2002): Strategisches Desinvestieren: Der Trumpf im Fokussierungswettstreit, in: new management, 70 (7/8), S. 14–21.Google Scholar
  5. Friedrich v. d. Eichen, St. A. (2002): Kräftekonzentration in der diversifizierten Unternehmung: Eine ressourcenorientierte Betrachtung der Desinvestition, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  6. Friedrich v. d. Eichen, St. A./Stahl, H. K. (2003a): Auf der Suche nach den Vorsteuergrößen des Unternehmenswertes, in: Wiedmann, K.-P./Heckemüller C. (Hrsg.): Handbuch Corporate Finance Management, Wiesbaden, (in Druck).Google Scholar
  7. Friedrich v. d. Eichen, St. A./Stahl, H. K. (2003b): Die Zukunft ist gestaltbar, in: Chemanager vom 06.02.2003; S. 1 .Google Scholar
  8. Friedrich v. d. Eichen, St. A./Stahl, H. K. (2003b): Die Zukunft ist gestaltbar, in: Chemanager vom 06.02.2003; und 6.Google Scholar
  9. Friedrich, St. A./Stahl, H. K./Hinterhuber, H. H. (2000): Erfolgreiche Unternehmen sind für ihre Stakeholder da, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, vom 26.06.2000, S. 31.Google Scholar
  10. Friedrich v. d. Eichen, St. A./Stahl, H. K./Matzler, K. (2002): Quo vadis RBV? Stand und Entwicklungsmöglichkeiten des Ressourcenansatzes, in: Bellmann, K. et al. (Hrsg.): Aktionsfelder des Kompetenz-Managements, Wiesbaden, S. 29–58.Google Scholar
  11. Friedrich v. d. Eichen, St. A./Hinterhuber, H. H./Mirow, M./Stahl, H. K. (2003): Netstructuring: Das Netz knüpfen, Harvard Business Manager, August, S. 99–107.Google Scholar
  12. Hejl, P.M./Stahl, H. K. (2000): Management und Wirklichkeit, Heidelberg.Google Scholar
  13. Hinterhuber, A./Hinterhuber, H. H. (2002): Die Orchestrierung virtueller Wertschöpfungsketten, in: Albach, H./Kaluzza, B./Kersten, W. (Hrsg.): Wertschöpfungsmanagement als Kernkompetenz, Wiesbaden, S. 278–298.Google Scholar
  14. Hinterhuber, H. H. (2000): Mentale Modelle der Führenden und strategische Ausrichtung der Unternehmen, in: Hinterhuber, H.H./Stahl, H.K. (Hrsg.): Die Schwerpunkte moderner Untemehmensfuhrung, Renningen, S. 100–122.Google Scholar
  15. Hinterhuber, H. H./Friedrich v. d. Eichen, St. A. (1999): Markt- und ressourcenorientierte Sichtweise zur Steigerung des Unternehmenswertes, in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg.): Strategische Unternehmungsplanung/Strategische Untemehmungsfuhrung, 8. Auflage, Heidelberg, S. 988–1016.Google Scholar
  16. Hinterhuber, H. H./Friedrich v. d. Eichen, St. A./Matzler, K./Pechlaner, H. (2000): Die Zukunft der diversifizierten Unternehmung, München.Google Scholar
  17. Hinterhuber, H. H./Stahl, H. K. (2000): Die Unternehmung als Deutungsgemeinschaft, in: Hinterhuber, H. H./Stahl, H. K. (Hrsg.): Untemehmensführung im Wandel, Renningen, S. 42–52.Google Scholar
  18. Hinterhuber, H. H./Stahl, H. K. (2001): Fallen die Unternehmensgrenzen? Renningen.Google Scholar
  19. Knyphausen, D. zu (1995): Theorie der strategischen Untemehmensfuhrung, Wiesbaden.Google Scholar
  20. Mintzberg, H. (1994): The rise and fall of strategic planning, New York.Google Scholar
  21. Penrose, E. T. (1959): Theory of the growth of the firm, Oxford.Google Scholar
  22. Porter, M. E. (1991): Towards a dynamic Theory of Strategy, in Strategic Management Journal, 12 Jg., Special Issue Winter, S. 95–117.Google Scholar
  23. Prahalad, C. K./Hamel, G. (1990): The core competence of the corporation, in: Harvard Business Review, 68 (May/June), S. 79–91.Google Scholar
  24. Senge, P. (1990): The Fifth Discipline, New York.Google Scholar
  25. Stahl, H. K. (2003): Die Rolle von Bildern in der Führung, in: Stahl, H. K./Hinterhuber, H. H. (Hrsg.): Erfolgreich im Schatten der Großen, Berlin, S. 83–92.Google Scholar
  26. Teece, D. J./Pisano, G./Shuen, A. (1997): Dynamic capabilities and strategic management, in: Strategic Management Journal, 18, S. 509–533.Google Scholar
  27. Wemerfelt, B. (1984): A resource based view of the firm, in: Strategic Management Journal, 5, S. 171–180.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Stephan A. Friedrich von den Eichen
    • 1
  • Heinz K. Stahl
    • 2
  1. 1.Cell Consulting und Universität InnsbruckÖsterreich
  2. 2.Universität InnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations