Advertisement

Ansätze einer segmentspezifischen Planung der Kapazitätsnutzung bei Reiseveranstaltern durch Kontingentierung

  • Jadwiga K. Xylander
Chapter
  • 119 Downloads

Zusammenfassung

Von allen Elementen des Yield Managements wird die Kontingentierung oftmals als der wichtigste Teil und damit als die Kernaufgabe des gesamten Instrumentariums angesehen. Der Grund ist darin zu sehen, daß die angebotenen Mengen vom Unternehmen autonom und sogar noch ohne Offenlegung dieser Entscheidungen nach außen geplant werden können. Im Gegensatz dazu wird die Preisgestaltung sowohl durch unternehmensinterne Zwänge, wie Kosten und divergierende Ziele, als auch die durch konkurrierende Unternehmen, Vertragspartner oder seitens der Nachfrage induzierten marktlichen Gegebenheiten eingeschränkt.1 Bei Reiseveranstaltern kommt darüber hinaus hinzu, daß die vorwiegend festen Katalogpreise die Möglichkeiten, auf Nachfrageveränderungen mit einer entsprechenden preislichen Gestaltung zu reagieren, insgesamt einschränken. Umso mehr gilt daher fur diese, als Steuerungsparameter der Kapazitätsvergabe die Menge in den Vordergrund der Betrachtung zu rücken. Die Entscheidung darüber, welche der potentiellen Preis-Produkt-Kombinationen tatsächlich verfugbar gemacht werden sollten — bei Veranstaltern sowohl verstanden als die Auswahl der einzelnen Reisen als auch der diesen zugeordneten Preise — erlangt vor diesem Hintergrund eine größere Bedeutung als die Bestimmung der einzelnen Preise selber.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 1985

Authors and Affiliations

  • Jadwiga K. Xylander

There are no affiliations available

Personalised recommendations