Advertisement

Nähe im Zeichen neuer Kommunikationstechnologien

  • Vivien Lo

Zusammenfassung

Die räumliche Verortung von Wirtschaftsprozessen ist lange Zeit ein relativ unbeachtetes Feld in der Wirtschaftswissenschaft geblieben. Seit Anfang der 1990er Jahre hat sich das entscheidend geandert: eine Vielzahl von Ökonomen wendet sich der Geographie zu, urn aktuelle Veranderungen in der Organisation des Wirtschaftslebens zu verstehen (vgl. Malmberg et al. 1996: 85).30 Die Bedeutung, die Raum in okonomischen Transaktionen zukommen kann, wurde in Abschnitt 3.4 im Rahmen der Diskussion raumlicher Netzwerkkonzepte bereits angeschnitten. Neben den formalen — das heißt den vertraglich abgesicherten — Austauschbeziehungen wurde dabei bereits auf die Rolle raumlicher Nahe für informelle Beziehungen hingewiesen. Da Wissensaustausch sowohl in formalen als auch in informellen Beziehungen stattfindet, ist davon auszugehen, dass Nahe einen entscheidenden Einfluss auf die Funktionsfahigkeit des Wissenstransfers ausüben kann. Auch die Beobachtung von Wettbewerbem und der Marktentwicklung stellen Vorteile für Untemehmen dar, die zu raumlichen Ballung von Branchen führen können, Gerade der Sektor der wissensintensiven Dienstleister zeichnet sich durch starke raumliche Konzentration aus, die insbesondere in den zentralen urbanen Knotenpunkten der Wirtschaftssysteme stattfindet (vgl. Knox 1998: 23, Thrift 1998: 57, Sassen 1996: 76).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Vivien Lo

There are no affiliations available

Personalised recommendations