Advertisement

Wirtschaftlicher Erfolg der Innovationstätigkeit unterschiedlich FuE-intensiver Unternehmen

  • Heinz Schmalholz
  • Horst Penzkofer

Zusammenfassung

Innovation ist eine notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung für wirtschaftlichen Erfolg. Es gibt zahlreiche Beispiele für Misserfolge bei der Markteinführung von Produkten, wobei das in Forschung und Entwicklung (FuE) investierte Kapital zumindest teilweise unwiederbringlich verloren ging.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Buzzell, R.D., Bradley, T.G. (1989): Das PIMS-Programm: Strategien und Unternehmenserfolg. Wiesbaden: Gabler Verlag.Google Scholar
  2. Gerstenberger, W. (2003): Ertragslage im verarbeitenden Gewerbe Ostdeutschlands. In: ifo Dresden berichtet Nr. 1, S. 22–24.Google Scholar
  3. Gierl, H., Kotzbauer, N. (1992): Der Einfluss des F&E-Aufwandes auf den wirtschaftlichen Erfolg von Industrieunternehmen. In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Heft 11, S. 974–989.Google Scholar
  4. Penzkofer, H.; Schmalholz, H. (1998): Unterschiede im Innovationsverhalten zwischen ost- und westdeutschen Unternehmen im Verarbeitenden Gewerbe. In: Fritsch, M.; Meyer- Krahmer, F.; Pleschak, F. (Hrsg.): Innovationen in Ostdeutschland - Potentiale und Probleme. Heidelberg: Physica-Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Heinz Schmalholz
  • Horst Penzkofer

There are no affiliations available

Personalised recommendations