Advertisement

Bilaterale Verhandlungen von Software-Agenten

  • Stefan Sackmann
Part of the Markt- und Unternehmensentwicklung book series (MAU)

Zusammenfassung

In den vorhergegangenen Kapiteln wurden für das beschriebene Szenario (1) die Kategorie der bilateralen Transaktionsabschlüsse mit nicht-fixierter Preisfindung als relevanter Koordinationsmechanismus und (2) bilaterale Verhandlungen als konkreter Preismechanismus ausgewählt, da diese vor allem bereits zwischen zwei Akteuren eingesetzt werden können und flexibel in den zu koordinierenden Attributen sind. Zudem erfordern sie für ihre Koordinationsleistung keine zentrale Infrastruktur oder eine Offenbarung von Präferenzen und besitzen eine gewisse Stabilität bezüglich opportunistischen Verhaltens.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Stefan Sackmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations