Advertisement

Fallstudie

  • Cornelia Schön-Peterson
Chapter
  • 31 Downloads
Part of the Schriften zur quantitativen Betriebswirtschaftslehre book series (SQBWL)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden wir die beiden in Kapitel 4 und 5 vorgestellten Modelle und Methoden für die Gestaltung zweiteiliger Tarife „TarifOptl“und multiattributiver Tarife. TarifOpt2“im Rahmen einer Fallstudie anwenden. Ziel ist es, Einsetzbarkeit und Leistungsfähigkeit der entwickelten Ansätze für die praxisorientierte Entscheidungsunterstützung des TKPreismanagements zu demonstrieren. Abschnitt 6.1 präsentiert Teil I der Fallstudie, der sich ausschließlich auf die Gestaltung klassischer zweiteiliger Tarife konzentriert. Urn aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten, werden drei Problemklassen verschiedener Größenordnungen (Szenario 1.1: klein Szenario 1–2: mittel- Szenario 1–3: groß) des Modells (4.1) — (4.13) getestet, die das Grolsenspektrum typischer Fragestellungen aus der Praxis i. Allg. abdecken. Zudern werden zu jeder Größenordnung verschiedene, zufallsgenerierte Probleminstanzen gelöst, In Abschnitt 6.2 knüpft mit Teil II der Fallstudie die Gestaltung rnultiattributiver Tarife an, urn Einsetzbarkeit und Leistungsfähigkeit des vorgestellten Ansatzes aus Kapitel 5 zu zeigen. Auch hier werden verschiedene Szenarien betrachtet: In den Szenarien II–I, II–2 und II–3 mit Größenordnungen von 60, 450 bzw. 900 Binärvariablen greifen wir das Szenario I–1 aus Teil I der Fallstudie wieder auf, urn zu zeigen, dass das Modell zur Gestaltung multiattrlbutiver Tarife auch für zweiteilige Tarife als Spezialfall einsetzbar ist und in diesem Sinne eine Verallgerneinerung des Modells klassischer Tarife darstellt. Das Modell zur Gestaltung rnultiattributiver Tarife ist aber wesentlich flexibler, wie in Kapitel 5 bereits ausgeführt wurde. Dies dernonstriert Szenario II–4, bei dern die volle Leistungsfähigkeit des Ansatzes zur Gestaltung rnultiattributiver Tarife mit beliebiger Tarifform und diskreten Tarifattributen zur Geltung kommt. Abschnitt 6.3 fasst die Ergebnisse beider Teile der Fallstudie zusammen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Cornelia Schön-Peterson

There are no affiliations available

Personalised recommendations