Advertisement

Gestaltung klassischer Tarife

  • Cornelia Schön-Peterson
Chapter
  • 30 Downloads
Part of the Schriften zur quantitativen Betriebswirtschaftslehre book series (SQBWL)

Zusammenfassung

Die vorangegangenen Ausführungen haben gezeigt, welehe Determinanten bei TKPreisentseheidungen aus Sieht eines „Full-Serviee-Anbieters“ festnetzbasierter Spraehtelefondienstleistungen im Sinne von Absehnitt 2.2.2 zu berücksichtigen sind und wie diese Einflussfaktoren modelliert werden können. Die Modellierung wurde exemplariseh am Beispiel des klassisehen, zweiteiligen Tarifs dargestellt, und als Ergebnis liegen einzelne Modellbausteine wie Umsatz-, Marktanteils- und Gewinnfunktion, Priee-Cap- und Preis-Restriktionen vor, die nun zusammengefügt werden können. Für andere Tarifformen als den zweiteiligen Tarif (vgl. Absehnitt 2.2.4 sowie z.B. TACKE 1989) können entspreehende Größen in ähnlicher Weise hergeleitet werden. Die einzelnen Bausteine sind integrativer Bestandteil der in diesem und dem nächsten Kapitel vorzustellenden Optimierungsprobleme zur modell- und methodenbasierten Entseheidungsunterstützung des TK-Preismanagements bei der Tarifgestaltung. Wie wir sehen werden, können die bisherigen Ergebnisse und Bausteine unmittelbar zu einem Optimierungsmodell für die Gestaltung klassiseher zweiteiliger Tarife zusammengeführt werden. Wir nutzen die gleiehen oder ähnliche Ergebnisse aueh in Kapitel 5, urn aus ihnen ein Optimierungsmodell zur Gestaltung multiattributiver Tarife mit nahezu beliebiger Tarifform zu konstruieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Cornelia Schön-Peterson

There are no affiliations available

Personalised recommendations