Advertisement

Zusammenfassung

In der vorliegenden Arbeit wird das von Robert S. Kaplan und David P. Norton vorgestellte Konzept der Balanced Scorecard institutionenökonomisch analysiert und aus Sicht des Stakeholder Ansatzes hinsichtlich seiner Eignung als Instrument einer modernen Controlling-Konzeption beurteilt. Dabei fließen Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zu Verbreitung und Stand des Konzeptes bei deutschen Unternehmen ein, und es werden Gestaltungsempfehlungen abgeleitet. Die Grundlage der Analyse bildet das Controlling-Verständnis des Stakeholder-Ansatzes, das zuvor in einem eigenen inhaltlichen Schwerpunkt aus den Unternehmenssichtweisen der Neuen Institutionenökonomik durch die Identifikation der Controllingaufgaben und der Anforderungen an die Controllinginstrumente herausgearbeitet wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Jürgen Bischof

There are no affiliations available

Personalised recommendations