Advertisement

Zusammenfassung

Die historische Entwicklung der Goodwill-Bilanzierung nach den International Accounting Standards reicht lediglich bis in die 1980er Jahre zurück. Trotz der kurzen Zeitdauer weist sie einschneidende Veränderungen auf. Auffällig ist dabei vor allem, daß eine erfolgsneutrale Verrechnung des derivativen Goodwills einst zulässig war, später jedoch abgeschafft wurde. Am gestiegenen Regelungsumfang der einschlägigen Standards wird ferner deutlich, daß sich der Goodwill im Zeit-ablauf von einer Randerscheinung im Rahmen der Abbildung von Unternehmens-erwerben zu einer bedeutsamen Bilanzierungsfrage entwickelt hat. Gleichwohl hält das IASC bisher daran fest, die Bilanzierung des Goodwills zusammen mit der Wahl der Abbildungsmethode eines Unternehmenszusammenschlusses und der Feststellung der Zeitwerte in einem einzigen Standard (LAS 22) zu regeln.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Ingo M. Schmidt
    • 1
  1. 1.BayreuthDeutschland

Personalised recommendations