Advertisement

Zusammenfassung: Der empirische Policy-Mix zum Abbau von Arbeitslosigkeit

Chapter
  • 169 Downloads
Part of the Sozialwissenschaft book series (SozWi)

Zusammenfassung

In den vorangegangenen Kapiteln wurde deutlich, daß sowohl die Entwicklungen auf den Arbeitsmärkten als auch die von den Regierungen gewählten Mittel zur Steigerung der Beschäftigung bzw. zum Abbau der Arbeitslosigkeit von Land zu Land stark variieren. Am Ende des zweiten Kapitels habe ich im Anschluß an Vorschläge aus der Arbeitsmarktforschung fünf Politikansätze diskutiert, die im wesentlichen durch eine Verbesserung der Angebotsbedingungen positiv auf die Beschäftigungsentwicklung wirken und zur Senkung von Arbeitslosigkeit beitragen sollen. Neben der Schaffung von Investitionsanreizen durch Steuersenkungen im Zuge einer restriktiven Finanzpolitik, der Herstellung von Beschäftigungsanreizen in einem der zentralen Problembereiche aller Arbeitsmärkte, dem gering produktiven Dienstleistungsbereich mit entsprechendem Qualifikationsprofil, entweder durch staatliche Lohnkostenzuschüsse für Arbeitgeber oder durch verschärften Zwang zur Arbeitsaufnahme ggf. auch gering bezahlter Arbeit gelten Arbeitsmarktderegulierungen (Arbeitszeit und Beschäftigungsverhältnisse) und gleichermaßen aktive wie selektive staatliche Arbeitsmarktpolitik als wirksame Instrumente, die Situation auf den Arbeitsmärkten zu verbessern (vgl. Kapitel 2 und 3).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations