Advertisement

Ein rumänischer „Sonderweg“?

Chapter
  • 43 Downloads
Part of the Sozialwissenschaft book series (SozWi)

Zusammenfassung

Einige Aspekte des rumänischen Weges nach Europa verdienen eine nähere Betrachtung, lassen sie doch Besonderheiten in der Entwicklung dieses Landes aufleuchten. Der Begriff des „Sonderweges“ist zwar in politik- und geschichtswissenschaftlicher Hinsicht fragwürdig, doch bezeichnet er in unserem Zusammenhang recht gut die Sonderstellung Rumäniens im östlichen Europa. Der „Sonderweg“Rumäniens besteht vor allem darin, dass es die Irrungen und Wirrungen des 20. Jahrhunderts mit doppelter Wucht traf. Rumänien ging also keinen „Sonderweg“, insofern es die allgemeine Entwicklung im vergangenen Jahrhundert in Europa nicht geteilt hätte, sondern insofern es von den Folgen dieser Entwicklung mit besonderer Härte betroffenen war und mit den Nachwirkungen noch immer in spezifischer Weise konfrontiert ist. Betrachten wir im Folgenden einige Momente der politischen und sozialen Entwicklung Rumäniens, die wirtschaftlichen Aspekte folgen später (Abschnitt 4).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations