Advertisement

Einführung

  • Beatrice Nunold
Chapter
  • 30 Downloads
Part of the Bildwissenschaft book series (BILDW, volume 8)

Zusammenfassung

Ausgangsort dieser Arbeit ist die Rekonstruktion des ästhetischen Scheins in seiner Ambiguität als Schein des Kunstwerks und der hergestellten technischen Welt sowie seiner Her-vor-bringung in der Ästhetik Max Benses. Ziel ist es, in kritischer Abhebung und zugleich Modifikation seiner auf Peirce begründeten Semiotik und semiotischen Ästhetik, den Grundriß einer Theorie des ästhetischen Scheins und seiner Her-vor-bringung zu entwerfen, die es erlaubt, seine Ambiguität zu akzeptieren, ohne auf eine Unterscheidung von Realität, Kunst und Fiktion verzichten zu müssen. Durch den Rückgriff auf Heideggers Konzeption des „Weltgevierts“ und seine Texte zur Sprache, Kunst und Technik soll es möglich werden zu verstehen, wie ästhetischer Schein in einer primären oder elementaren Aisthesis und Poiesis her-vor-gebracht wird und daß und wie Kunst diesen Schein als den ihren offenlegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Beatrice Nunold

There are no affiliations available

Personalised recommendations