Advertisement

Das „Problem Pflege“

Chapter
  • 55 Downloads
Part of the DUV Sozialwissenschaft book series (SozWi)

Zusammenfassung

Pflegebedürftigkeit war bisher zumeist mit Sozialhilfeabhängigkeit gleichzusetzen, zumal dann, wenn die Versorgung der Pflegebedürftigen im Pflegeheim erfolgte.1 Damit bestand am Ende eines langen Arbeitslebens, in dem regelmäßig Beiträge zur sozialen Sicherung entrichtet wurden, der demütigende Ausblick, zum „Almosenempfänger“, zum „Kostgänger der Gesellschaft“ zu werden. Zum Schicksal der Pflegebedürftigkeit kam bei mehr als einem Dreiviertel der Betroffenen2 erschwerend das Schicksal der Verarmung im letzten Lebensabschnitt, der soziale Abstieg und die Degradierung zum „Taschengeldempfänger der Sozialhilfe“ hinzu.3

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations