Advertisement

Der soziolinguistische Ansatz und die Varietäten des Deutschen

  • Birgit Eckardt

Zusammenfassung

Der Begriff „Soziolinguistik“ ist auf den ersten Blick durch eine „diffuse Offenheit“171 gekennzeichnet, die hauptsächlich durch das vielseitig verwendendbare Bestimmungswort hervorgerufen wird. Anfangs wurde die Soziolinguistik oft als Alternative zur neuen strukturellen Linguistik empfunden, denn „in der abstrakten Linguistik mit ihrem Modell des „idealen Sprechers/ Hörers“ war eigentlich kein Platz für sprachliche Alltagsprobleme gewesen“.172 Die Soziolinguistik hingegen bot all jenen Fragen Raum, „die man als Sprecher einer konkreten Sprachgemeinschaft schon immer behandelt wissen wollte“.173

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Birgit Eckardt

There are no affiliations available

Personalised recommendations