Advertisement

Controlling und Unschärfe

  • Magdalena Mißler-Behr
Chapter
  • 130 Downloads
Part of the Dresdner Beiträge zu Wettbewerb und Unternehmensführung book series (XDBWU)

Zusammenfassung

In Theorie und Praxis wird seit langem um den genauen Bedeutungsinhalt von Controlling gerungen. Heute wird Controlling vielfach als Steuerung verstanden, die durch Planung und Kontrolle sowie ein aussagefähiges Informationssystem unterstützt wird. Controlling entwickelt sich jedoch. Controlling lebt. Sowohl das Umfeld als auch die Schwerpunkte und Aufgabenfelder des Controllings haben sich seit Beginn des Controllings bis heute wesentlich gewandelt und werden sich auch in Zukunft weiterentwickeln. Dies wird auch deutlich durch die Verlagerung des Schwerpunkts vom operativen hin zum strategischen Controlling.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Carlsson, C.: On the Relevance of Fuzzy Sets in Management Science Methodology, in: Zimmermann H.-J., Zadeh L.A., Gaines B.R. (Eds.): Fuzzy Sets and Decision Analysis, North Holland, Amsterdam, New York, Oxford, 11–28, 1984.Google Scholar
  2. Coenenberg, A.G., Fischer, T., Schmitz, J.: Target Costing und Product Life Cycle Costing als Instrumente des Kostenmanagements, in: Zeitschrift für Planung, Heft 5, 1–38, 1994.Google Scholar
  3. Duignan, P.A.: Fuzzy Leadership, in: Reznik, L., Dimitrov, V., Kacprzyk, J. (Eds.): Fuzzy System Design: Social and Engineering Applications, Physika, Heidelberg, New York, 3–23, 1998.CrossRefGoogle Scholar
  4. Mentzel, K.: Die Brücke zwischen verfügbaren quantitativen Methoden und praktischen Bedürfnissen des Managements — aus Managersicht, in: OR-Proceedings 1981, Springer, 59–67, 1982.Google Scholar
  5. Milling, P.: Entscheidungen bei unscharfen Prämissen — Betriebswirtschaftliche Aspekte der Theorie unscharfer Mengen, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 52. Jg., Heft 8, 716–734, 1982.Google Scholar
  6. Mißler-Behr, M.: Methoden der Szenarioanalyse, DUV Gabler, Wiesbaden, 1993.CrossRefGoogle Scholar
  7. Mißler-Behr, M.: Fuzzybasierte Controllinginstrumente, DUV Gabler, Wiesbaden, 2001.CrossRefGoogle Scholar
  8. Müller-Hagedorn, L., Sewing, E., Toporowski, W.: Zur Validität von Conjoint-Analysen, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 45. Jg., Heft 2, 123–148, 1993.Google Scholar
  9. Seidenschwarz, W.: Target Costing, Vahlen, München, 1993.Google Scholar
  10. Teichert, T.: Schätzgenauigkeit von Conjoint-Analysen, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 68. Jg., Heft 11, 1245–1266, 1998.Google Scholar
  11. Zimmermann, H.-J.: Fuzzy Set Theory and its Applications, 3rd Ed., Boston, 1999.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Magdalena Mißler-Behr
    • 1
  1. 1.Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum (WWZ)Universität BaselDeutschland

Personalised recommendations