Advertisement

Grundlagen zu Wissen und Wissensmanagement

  • Josef Tuppinger
Chapter
  • 165 Downloads
Part of the Techno-ökonomische Forschung und Praxis book series (TÖFP)

Zusammenfassung

Bedingt durch die Vielzahl von Veröffentlichungen zum Thema Wissensmanagement ist in der letzten Zeit eine sehr umfangreiche Begriffsvielfalt für Wissen und Wissensmanagement entstanden. Ein Vergleich verschiedener Definitionen zeigt, dass es bisher noch nicht zu einer einheitlichen, allgemein anerkannten Begriffsauffassung gekommen ist. Gegenstand dieses Kapitels ist es daher, ein Begriffsverständnis für Wissen und Wissensmanagement zu erarbeiten. Des Weiteren wird auf die Grundlagen des Wissenserwerbs — das Lernen — näher eingegangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 17.
    Vgl. ROMHARDT, K.: Die Organisation aus der Wissensperspektive: Möglichkeiten und Grenzen der Intervention, Wiesbaden 1998, S. 27ffGoogle Scholar
  2. 18.
    Vgl. AMELINGMEYER, J.: Wissensmanagement — Analyse und Gestaltung der Wissensbasis von Unternehmen, Wiesbaden 2000, S. 40fGoogle Scholar
  3. 20.
    Vgl. SCHNEIDER, U.: Management in der wissensbasierten Unternehmung, in: SCHNEIDER, U. (Hrsg.): Wissensmanagement, Frankfurt am Main 1996, S. 17ffGoogle Scholar
  4. 22.
    Vgl. REHÄUSER, J., KRCMAR, H.: Wissensmanagement im Unternehmen, in: SCHREYÖGG, G., CONRAD, P.: Wissensmanagement, Berlin/New York 1996, S. 3ffGoogle Scholar
  5. 23.
    Vgl. REHÄUSER, J., KRCMAR, H.: Wissensmanagement im Unternehmen, in: SCHREYÖGG, G., CONRAD, P.: Wissensmanagement, Berlin/New York 1996, S. 6Google Scholar
  6. 25.
    Vgl. PROBST, G., RAUB, S., ROMHARDT, K.: Wissen managen: wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen, Frankfurt am Main/Wiesbaden 1999, S. 36Google Scholar
  7. 26.
    Vgl. PROBST, G., RAUB, S., ROMHARDT, K.: Wissen managen: wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen, Frankfurt am Main/Wiesbaden 1999, S. 37Google Scholar
  8. 27.
    Vgl. REHÄUSER, J., KRCMAR, H.: Wissensmanagement im Unternehmen, in: SCHREYÖGG, G., CONRAD, P.: Wissensmanagement, Berlin/New York 1996, S. 4Google Scholar
  9. 28.
    Vgl. WILLKE, H.: Systemisches Wissensmanagement, Stuttgart 1998, S. 8Google Scholar
  10. 31.
    Vgl. WILLKE, H.: Systemisches Wissensmanagement, Stuttgart 1998, S. 11Google Scholar
  11. 32.
    Vgl. HARTLIEB, E.: Zur Rolle der Wissenslogistik im betrieblichen Wissensmanagement, Dissertation, TU-Graz 2000, S. 38ffGoogle Scholar
  12. 33.
    VON FOERSTER, H.: Über das Konstruieren der Wirklichkeit, in: Schmidt, S.J. (Hrsg.): Wissen und Gewissen, 4. Auflage, Frankfurt a. Main 1997, S. 26Google Scholar
  13. 34.
    PIAGET, J.: La construction du réel che l’ enfant (dt. Der Aufbau der Wirklichkeit beim Kinde ), Stuttgart 1974Google Scholar
  14. 35.
    Vgl. VON FOERSTER, H.: Prinzipien der Selbstorganisation im sozialen und betriebswirtschaftlichen Bereich, in SCHMIDT, S.J. (Hrsg.): Wissen und Gewissen, Frankfurt am Main 1997, S. 233 —268Google Scholar
  15. 37.
    Vgl. VON GLASERSFELD, E.: Wege des Wissens — Konstruktivistische Erkundungen durch unser Denken, Heidelberg 1997, S. 147fGoogle Scholar
  16. 38.
    Vgl. LexiROM, Microsoft Corporation und Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus AG, 1996Google Scholar
  17. 39.
    Vgl. MATURANA, H.R.; VARELA, F.J.: Der Baum der Erkenntnis — Die biologischen Wurzeln menschlichen Erkennens, Bern/München 1987, S. 50fGoogle Scholar
  18. 40.
    Vgl. ROTH, G., PRINZ, W.: Kopf-Arbeit — Gehirnfunktionen und kognitive Leistungen, Heidelberg 1996, S. 119ffGoogle Scholar
  19. 41.
    Vgl. WILLFORT, R.: Innovationsdienstleistungen im wissensorientierten Management von Innovationsprozessen, Dissertation, TU-Graz 2000, S. 54ff und die dort zitierte LiteraturGoogle Scholar
  20. 42.
    Vgl. SHATZ, C.J.: Das sich entwickelnde Gehirn; in: SINGER, W. (Hrsg.): Gehirn und Bewusstsein, Heidelberg 1994, S. 10Google Scholar
  21. 43.
    Vgl. VON FOERSTER, H.: Über das Konstruieren von Wirklichkeiten, in Schmidt S.J. (Hrsg.): Wissen und Gewissen, Frankfurt am Main 1997, S. 45Google Scholar
  22. 45.
    Vgl. AMELINGMEYER, J.: Wissensmanagement — Analyse und Gestaltung der Wissensbasis von Unternehmen, Wiesbaden 2000, S. 43ff und die dort zitierte LiteraturGoogle Scholar
  23. 46.
    Vgl. SCHEUBLE, S.: Wissen und Wissenssurrogate: eine Theorie der Unternehmung, Wiesbaden 1998, S. 10Google Scholar
  24. 47.
    Vgl. ANDERSON, J. R.: Kognitive Psychologie — Eine Einführung, Heidelberg 1988, S. 188Google Scholar
  25. 48.
    Vgl. RYLE, G.: The Concept of Mind, New York 1960, S. 25ff, zitiert in: JUSTUS, A.: Wissenstransfer in Strategischen Allianzen, Frankfurt am Main 1999, S. 75Google Scholar
  26. 49.
    Vgl. WILLKE, H.: Systemisches Wissensmanagement, Stuttgart 1998, S. 12Google Scholar
  27. 50.
    Vgl. SZYPERSKI, N.: Informationsbedarf, in: GROCHLA, E. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, Köln 1980, Sp. 904 — 913, zitiert in: AMELINGMEYER, J.: Wissensmanagement — Analyse und Gestaltung der Wissensbasis von Unternehmen, Wiesbaden 2000, S. 46Google Scholar
  28. 51.
    Vgl. ROMHARDT, K.: Die Organisation aus der Wissensperspektive — Möglichkeiten und Grenzen der Intervention, Wiesbaden 1998, S. 33Google Scholar
  29. 52.
    Vgl. NONAKA, I.; TAKEUCHI, H.: Die Organisation des Wissens, Frankfurt/New York 1997, S. 72fGoogle Scholar
  30. 53.
    Vgl.: SCHEUBLE, S.: Wissen und Wissenssurrogate — eine Theorie der Unternehmung, Wiesbaden 1998, S. 17Google Scholar
  31. 54.
    Vgl. HARTLIEB, E.: Zur Rolle der Wissenslogistik im betrieblichen Wissensmanagement, Dissertation, TU-Graz 2000, S. 51Google Scholar
  32. 57.
    Vgl. STRASSER, G.: Wandel, Lernen von Organisationen, Wissensmanagement: Zur Wirkung organisatorischen Wissens im Wandelprozess, Diskussionsbeitrag Nr. 6 des Instituts für Betriebswirtschaft an der Hochschule St. Gallen, 1994, S. 17, zitiert in: SCHÜPPEL, J.: Wissensmanagement — Organisatorisches Lernen im Spannungsfeld von Wissens-und Lernbarrieren, Wiesbaden 1996, S. 83Google Scholar
  33. 58.
    Vgl. SCHÜPPEL, J.: Wissensmanagement — Organisatorisches Lernen im Spannungsfeld von Wissens-und Lernbarrieren, Wiesbaden 1996, S. 84Google Scholar
  34. 59.
    Vgl. STEINMANN, H.; SCHREYÖGG, G.: Management — Grundlagen der Unternehmensführung, 4. Auflage, Wiesbaden 1997, S. 6 ffGoogle Scholar
  35. 60.
    Vgl. BLEICHER, K.: Das Konzept Integriertes Management, 5. Aufl., Frankfurt/New York 1999, S. 54Google Scholar
  36. 61.
    Vgl. BLEICHER, K.: Das Konzept Integriertes Management, 5. Aufl., Frankfurt/New York 1999, S. 54Google Scholar
  37. 62.
    Vgl. ULRICH, H.; PROBST, G.: Anleitung zum ganzheitlichen Denken und Handeln, Bern 1988, S. 260, zitiert in: TSCHIRKY, H.; KORUNA, S.: Technologie-Management, Zürich 1998, S. 217Google Scholar
  38. 63.
    Vgl. BLEICHER, K.: Das Konzept Integriertes Management, Frankfurt am Main/New York 1999, S. 74ffGoogle Scholar
  39. 65.
    Vgl. SCHÜPPEL, J.: Wissensmanagement — Organisatorisches Lernen im Spannungsfeld von Wissens-und Lernbarrieren, Wiesbaden 1996, S. 191Google Scholar
  40. 66.
    Vgl. ROMHARDT, K.: Die Organisation aus der Wissensperspektive — Möglichkeiten und Grenzen der Intervention, Wiesbaden 1998, S. 45Google Scholar
  41. 67.
    Vgl. NORTH, K.: Wissensorientierte Unternehmensführung - Wertschöpfung durch Wissen, Wiesbaden 1998, S. 145Google Scholar
  42. 68.
    Vgl. WOHINZ, J. W.: Systemorientiertes Wissensmanagement — Zur Gestaltung von Wissenssystemen im Industriellen Management, INDUSCRIPT, TU-Graz 2001, S. 6fGoogle Scholar
  43. 69.
    Vgl. PROBST, G., RAUB, S., ROMHARDT, K.: Wissen managen - Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen, Frankfurt am Main/Wiesbaden 1999Google Scholar
  44. 70.
    Vgl. PROBST, G., RAUB, S., ROMHARDT, K.: Wissen managen - Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen, Frankfurt am Main/Wiesbaden 1999, S. 56Google Scholar
  45. 71.
    Vgl. AMELINGMEYER, J.: Wissensmanagement — Analyse und Gestaltung der Wissensbasis von Unternehmen, Wiesbaden 2000, S. 29Google Scholar
  46. 72.
    Vgl. WOHINZ, J. W.: Systemorientiertes Wissensmanagement — Zur Gestaltung von Wissenssystemen im Industriellen Management, INDUSCRIPT, TU-Graz 2001, S. 6Google Scholar
  47. 73.
    Vgl. DAENZER, W.F.; HUBER, F. (Hrsg.): Systems Engineering — Methodik und Praxis, Zurich 1999, S. 5ffGoogle Scholar
  48. 74.
    Vgl. DAENZER, W.F.; HUBER, F. (Hrsg.): Systems Engineering — Methodik und Praxis, Zurich 1999, S. 8Google Scholar
  49. 76.
    WOHINZ, J. W.: Systemorientiertes Wissensmanagement — Zur Gestaltung von Wissenssystemen im Industriellen Management, INDUSCRIPT, TU-Graz 2001Google Scholar
  50. 77.
    Vgl. REFA: Methodenlehre der Betriebsorganisation: Grundlagen der Arbeitsgestaltung, München 1993, S. 120Google Scholar
  51. 78.
    Vgl. REFA: Methodenlehre der Betriebsorganisation: Grundlagen der Arbeitsgestaltung, München 1993, S. 119ffGoogle Scholar
  52. 79.
    Vgl. WOHINZ, J. W.: Systemorientiertes Wissensmanagement — Zur Gestaltung von Wissenssystemen im Industriellen Management, INDUSCRIPT, TU-Graz 2001, S. 5fGoogle Scholar
  53. 80.
    Vgl. WOHINZ, J. W.: Systemorientiertes Wissensmanagement — Zur Gestaltung von Wissenssystemen im Industriellen Management, INDUSCRIPT, TU-Graz 2001, S. 6Google Scholar
  54. 81.
    Vgl. KNEER, G., NASSEHI, A.: Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme, München 1993, S. 66Google Scholar
  55. 82.
    Vgl. WILLFORT, R.: Innovationsdienstleistungen im wissensorientierten Management von Innovationsprozessen, Dissertation, TU-Graz 2000, S. 88Google Scholar
  56. 83.
    Vgl. WILLFORT, R.: Innovationsdienstleistungen im wissensorientierten Management von Innovationsprozessen, Dissertation, TU-Graz 2000, S. 87Google Scholar
  57. 84.
    Vgl. WILLKE, H.: Systemtheorie I: Grundlagen, Stuttgart 2000, S. 41Google Scholar
  58. 85.
    Vgl. SAMMER, M.: Wissensinduktion in Organisationen — Die wissensbasierte Netzwerkorganisation als struktureller Rahmen, Dissertation, Montanuniversität Leoben 1999, S. 62fGoogle Scholar
  59. 86.
    Vgl. GOLDENBERG, S.: Wissensmanagement und Wissenscontrolling in lernenden Organisationen, Wiesbaden 1997, S. 78 — 86Google Scholar
  60. 87.
    Vgl. WIEGAND, M.: Prozesse Organisationalen Lernens, Wiesbaden 1996, S. 342 — 357Google Scholar
  61. 88.
    Vgl. SCHÜPPEL, J.: Wissensmanagement — Organisationale Lernprozesse im Spannungsfeld von Wissens-und Lernbarrieren, Wiesbaden 1996, S. 64 — 67Google Scholar
  62. 89.
    Vgl. TOLMAN, E.C.: Purposive Behavior in Animals and Men, New York 1932, zitiert in: GULDENBERG, S.: Wissensmanagement und Wissenscontrolling in lernenden Organisationen, Wiesbaden 1997, S. 82Google Scholar
  63. 90.
    Vgl. WIEGAND, M.: Prozesse Organisationalen Lernens, Wiesbaden 1996, S. 347fGoogle Scholar
  64. 91.
    Vgl. GOLDENBERG, S.: Wissensmanagement und Wissenscontrolling in lernenden Organisationen, Wiesbaden 1997, S. 86fGoogle Scholar
  65. 92.
    BANDURA, A.: Social foundations of thought and action, Englewood Cliffs 1986Google Scholar
  66. 93.
    Vgl. WIEGAND, M.: Prozesse Organisationalen Lernens, Wiesbaden 1996, S. 360Google Scholar
  67. 95.
    Vgl. KOLB, D. A.: Experiental Learning, Englewood Cliffs, 1984Google Scholar
  68. 96.
    Vgl. WIEGAND, M.: Prozesse Organisationalen Lernens, Wiesbaden 1996, S. 365Google Scholar
  69. 97.
    Vgl. KOLB, D. A.: Experiental Learning, Englewood Cliffs, 1984, S. 42 zitiert in: WIEGAND, M.: a.a.O., S. 365fGoogle Scholar
  70. 98.
    Vgl. HOBERMANN, S.; MAILICK, L: Experiental management development — From learning to practice, New York 1992, S. 142 zitiert in: WIEGAND, M.: a.a.O., S. 368Google Scholar
  71. 99.
    BANDURA, A.: Social foundations of thought and action, Englewood Cliffs 1986Google Scholar
  72. 101.
    Vgl. SCHÜPPEL, J.: Wissensmanagement — Organisationale Lernprozesse im Spannungsfeld von Wissens-und Lernbarrieren, Wiesbaden 1996, S. 69fGoogle Scholar
  73. 102.
    KOLB, D. A.: Experiental Learning, Englewood Cliffs, 1984Google Scholar
  74. 104.
    Vgl. GRUBER, H.: Erfahrung als Grundlage kompetenten Handelns, Bern 1999, S. 63Google Scholar
  75. 105.
    Vgl. ANDERSON, J.R.: Kognitive Psychologie, Heidelberg 1988, S. 219fGoogle Scholar
  76. 106.
    WOHINZ, J. W.: Systemorientiertes Wissensmanagement — Zur Gestaltung von Wissenssystemen im Industriellen Management, INDUSCRIPT, TU-Graz 2001Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Josef Tuppinger

There are no affiliations available

Personalised recommendations