Advertisement

Auf der Suche nach dem Nichtwähler neuen Typs. Eine Analyse aus Anlass der Bundestagswahl 2002

  • Oscar W. Gabriel
  • Kerstin Völkl
Part of the Schriftenreihe des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) book series (DVPW, volume 10)

Zusammenfassung

Aus verständlichen Gründen spielte die Beschäftigung mit dem Phänomen der Nichtwähler in der deutschen Politikwissenschaft lange Zeit keine Rolle. Im internationalen Vergleich fiel die Wahlbeteiligung in der Bundesrepublik außerordentlich hoch aus und erreichte in den 70er Jahren fast das Niveau der Länder mit gesetzlicher Wahlpflicht. Eine hohe Teilnahmequote war nicht allein für Bundestagswahlen, sondern auch für Landtags- und Kommunalwahlen typisch. Unter diesen Voraussetzungen bestand für die Forschung kein dringlicher Bedarf, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, aus welchen Gründen Wähler sich bei der Wahl der politischen Führung der Stimme enthalten und welche Bedeutung diesem Sachverhalt für das Funktionieren der Demokratie zukommt. Wenn sich Wissenschaftler oder Politiker Sorgen über die Wahlbeteiligung in der Bundesrepublik machten, stand oft die Frage im Vordergrund, ob die Bundesbürger das Richtige nicht aus falschen Motiven täten. Wie Martin und Sylvia Greiffenhagen (1981: 67) einprägsam beschrieben, interpretierten in Deutschland viele Bürgerinnen und Bürger die Wahlbeteiligung nicht als Mitwirkung an einer wichtigen politischen Entscheidung, sondern sie kämen „ihrer Wahlpflicht nach, wie sie ihrer Steuerpflicht, Impfpflicht oder Schulpflicht nachkommen, als einer staatlichen Anordnung, der man Folge leisten muß“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ajzen, Icek: Attitudes, Personality and Behavior. Chicago: Dorsey, 1988.Google Scholar
  2. Barnes, Samuel H./Kaase, Max u.a.: Political Action. Mass Participation in Five Democracies. Beverly Hills, London: Sage, 1979.Google Scholar
  3. Campbell, Angus/Converse, Philip E./Miller, Warren E. /Stokes, Donald E.: The American Voter. New York, London, Sidney: Wiley and Sons, 1960.Google Scholar
  4. Dalton, Russell J.: Citizen Politics in Western Democracies. Public Opinion and Political Parties in the United States, Great Britain, West Germany, and France. New edition. Chatham: Chatham House, 2001.Google Scholar
  5. Dalton, Russell J./Flanagan, Scott C./Beck, Paul Allen (Hrsg.): Electoral Change in Advanced Industrial Democracies: Realignment or Dealignment? Princeton: Princeton University Press, 1984.Google Scholar
  6. Downs, Anthony: An Economic Theory of Democracy. New York: Harper and Row, 1957.Google Scholar
  7. Eilfort, Michael: Die Nichtwähler. Wahlenthaltung als Form des Wahl Verhaltens. Paderborn u.a.: Schönigh, 1994.Google Scholar
  8. Falter, Jürgen W./Schumann, Siegfried: Nichtwahl und Protestwahl: Zwei Seiten einer Medaille? In: Aus Politik und Zeitgeschichte B11 (1993), S. 36–49.Google Scholar
  9. Falter, Jürgen W./Schumann, Siegfried: Der Nichtwähler — das unbekannte Wesen. In: Klingemann, Hans-Dieter/Kaase, Max (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1990. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1994, S. 161–213.Google Scholar
  10. Feist, Ursula: Nichtwähler 1994. Eine Analyse der Bundestagswahl 1994. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B51–52 (1994), S. 35–46.Google Scholar
  11. Finifter, Ada W.: Dimensions of Political Alienation. In: American Political Science Review 64 (1970), S. 389–410.Google Scholar
  12. Franklin, Mark N.: The Dynamics of Electoral Participation. In: LeDuc, Lawrence/Niemi, Richard G./Norris, Pippa (Hrsg.): Comparing Democracies 2. New Challenges in the Study of Elections and Voting. London u.a.: Sage, 2002, S. 148–168.Google Scholar
  13. Gabriel, Oscar W.: Bürgerund Politik. In: Gabriel, Oscar W./Holtmann, Everhard (Hrsg.): Handbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. München: Oldenbourg, 1999, S. 379–499.Google Scholar
  14. Greiffenhagen, Martin/Greiffenhagen, Sylvia: Ein schwieriges Vaterland. Zur politischen Kultur Deutschlands. Frankfurt a.M.: Fischer, 1981.Google Scholar
  15. Hirschman, Albert O.: Abwanderung und Widerspruch. Tübingen: Mohr, 1974.Google Scholar
  16. Hoffmann-Jaberg, Birgit/Roth, Dieter: Die Nichtwähler. Politische Normalität oder wachsende Distanz zu den Parteien. In: Bürklin, Wilhelm/Roth, Dieter (Hrsg.): Das Superwahljahr. Deutschland vor unkalkulierbaren Regierungsmehrheiten? Köln: Bund-Verlag, 1994, S. 132–159.Google Scholar
  17. Kaase, Max: Mass Participation. In: Jennings, M. Kent/van Deth, Jan W. u.a. (Hrsg.): Continuities in Political Action. A Longitudinal Study of Political Orientations in Three Western Democracies. Berlin, New York: de Gruyter, 1990, S. 23–64.Google Scholar
  18. Kaase, Max/Bauer-Kaase, Petra: Zur Beteiligung an der Bundestagswahl 1994. In: Kaase, Max/Klingemann, Hans-Dieter (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1994. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1998, S. 85–112.Google Scholar
  19. Kleinhenz, Thomas: Die Nichtwähler. Ursachen der sinkenden Wahlbeteiligung in Deutschland. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1995.Google Scholar
  20. Krimmel, Iris: Die Beteiligung an Wahlen auf verschiedenen Ebenen des politischen Systems. In: Gabriel, Oscar W. (Hrsg.): Politische Orientierungen und Verhaltensweisen im vereinigten Deutschland. Opladen: Leske + Budrich, 1997, S. 353–376.Google Scholar
  21. Kühnel, Steffen: Kommt es auf die Stimme an? Determinanten von Teilnahme und Nichtteilnahme an politischen Wahlen. In: Koch, Achim/Wasmer, Martina/Schmidt, Peter (Hrsg.): Politische Partizipation in der Bundesrepublik Deutschland. Empirische Befunde und theoretische Erklärungen. Opladen: Leske + Budrich, 2001, S. 11–42.Google Scholar
  22. Lazarsfeld, Paul F./Berelson, Bernard/Gaudet, Hazel: The People’s Choice. New York: Duell, Sloan, and Pierce, 1944.Google Scholar
  23. Lipset, Seymour Martin: Political Man. The Social Bases of Politics. Neuauflage. Baltimore: Johns Hopkins University Press, 1981.Google Scholar
  24. Norris, Pippa (Hrsg.): Critical Citizens. Global support for democratic government. Oxford: Oxford University Press, 1999.Google Scholar
  25. Norris, Pippa: Democratic Phoenix. Reinventing Political Activism. Cambridge: University Press, 2002.CrossRefGoogle Scholar
  26. Rattinger, Hans/Krämer, Jürgen: Wahlnorm und Wahlbeteiligung in der Bundesrepublik Deutschland: Eine Kausalanalyse. In: Politische Vierteljahresschrift 36 (1995), S. 267–285.Google Scholar
  27. Roth, Dieter/Jung, Matthias: Ablösung der Regierung vertagt: Eine Analyse der Bundestagswahl 2002. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B49–50 (2002), S. 3–17.Google Scholar
  28. Topf, Richard: Electoral Participation. In: Klingemann, Hans-Dieter/Fuchs, Dieter (Hrsg.): Citizen and the State. Beliefs in Government, Volume 1. Oxford: Oxford University Press, 1995a, S. 24–51.Google Scholar
  29. Topf, Richard: Beyond Electoral Participation. In: Klingemann, Hans-Dieter/Fuchs, Dieter (Hrsg.): Citizen and the State. Beliefs in Government, Volume 1. Oxford: Oxford University Press (1995b), S. 52–91.Google Scholar
  30. Verba, Sidney/Nie, Norman H.: Participation in America. Political Democracy and Social Equality. New York u.a.: Harper and Row, 1972.Google Scholar
  31. Verba, Sidney/Nie, Norman H./Kim, Jae-On: Participation and Political Equality. A Seven Nation Comparison. Cambridge u.a.: Cambridge University Press, 1978.Google Scholar
  32. Verba, Sidney/Schlozman, Kay Lehmann/Brady, Henry E.: Voice and Equality. Civic Voluntarism in American Politics. Cambridge, London: Harvard University Press, 1995.Google Scholar
  33. Wiesendahl, Elmar: Wie geht es weiter mit den Großparteien in Deutschland? In: Aus Politik und Zeitgeschichte B1–2 (1998), S. 13–28.Google Scholar
  34. Wright, James D.: The Dissent of the Governed. Alienation and Democracy in America. New York u.a.: Academic Press, 1976.Google Scholar
  35. Zelle, Carsten: Der Wechselwähler. Politische und soziale Erklärungsansätze des Wählerwandels in Deutschland und den USA. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1995.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Oscar W. Gabriel
  • Kerstin Völkl

There are no affiliations available

Personalised recommendations