Advertisement

Sizilien pp 113-127 | Cite as

Selinunt, Agrigent

  • René König
Chapter
Part of the René König · Schriften · Ausgabe letzter Hand book series (RKSALH, volume 5)

Zusammenfassung

Ich sah die unberechenbar plötzlich aufsteigende Zerstörungskraft des Vulkans, ich sah die nagende Wüste und die abflachende Verödung im Menschen. Hier steht die Übermacht ins Leben herein, das in den Durchbrüchen nach unten sich selbst verliert und in Fragmenten der Mächtigkeit des Seins sich eröffnet. In Selinunt aber erfuhr ich, dass der Mensch in sich selber Vernichtung, Wüste und Verödung ist. Immerfort steht die geschlossene Menschenmasse in der Möglichkeit, zum flutenden Element der Zerstörung zu werden, wenn sie zu Horden sich ballt und unaufhaltbar wie der Flugsand über Städte und Länder sich schüttet. Ich weiß zwar, dass die Elymer von Segesta die Karthager gegen Selinunt antrieben, auf der Akropolis von Selinunt aber musste ich schaudern vor der Zukunft unserer geschichtlichen Menschenwelt, in deren Grunde immer, wo Menschenmassen sich zusammentun, die Mächte der Zerstörung lauern und auf den Stern warten, der sie zum Aufbruch lockt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

  • René König

There are no affiliations available

Personalised recommendations