Advertisement

Hauptwerke der Organisationstheorie

  • Klaus Türk
Chapter
  • 222 Downloads
Part of the WV Studium book series (WVST, volume 186)

Zusammenfassung

Ackers Entwurf einer Theorie vergeschlechtlichter Organisationen schließt an neuere Entwicklungen der Frauen- bzw. Geschlechterforschung an und hebt die Zentralität der Kategorie Geschlecht für das Verständnis sozialer Praxis hervor. Nicht nur legt sie nahe, Organisationen intern als Orte vergeschlechtlichter Strukturen und Prozesse zu begreifen, sondern auch als Institutionen, die wesentlich zur Aufrechterhaltung gesamtgesellschaftlicher hierarchischer Geschlechterverhältnisse beitragen. Die vermeintliche Geschlechtsneutralität organisationaler Praxis, wie sie sich in herrschenden theoretischen Sichtweisen auf Organisationen widerspiegelt, ist vor diesem Hintergrund selbst als Aspekt und Ausdruck dieses Herrschaftsverhältnisses zu verstehen. Organisationale Prozesse und Strukturen sind für die Verf. keineswegs geschlechtsneutral, sondern fundamental mit einer vergeschlechtlichten Substruktur unterlegt, welche auf Grund des abstrakten, verdinglichenden und objektivierenden Charakters alltäglicher organisationaler Praxen gleichzeitig unkenntlich gemacht als auch (re-)produziert wird. Sie geht von einer kontinuierlichen geschlechtlichten Strukturierung sozialer Prozesse (innerhalb und außerhalb von Organisationen) aus und fasst Geschlecht damit als soziale Konstruktion, welche mit Sexualität und Klassenverhältnissen fundamental verbunden ist.

Weiterführende Literatur

  1. Acker, J.: Doing comparable worth — Gender, class and pay equity. Philadelphia 1989Google Scholar
  2. dies.: Gendering Organizational Theory. In: Mills, Albert J./Tancred, P. (Hrsg.): Gendering Organizational Analysis. Newbury Park 1992, S. 248-260Google Scholar
  3. Acker, J.: The Future of ›Gender and Organizations‹ — Connections and Boundaries. In: Gender, Work and Organization, Vol. 5, No. 4, 1998, S. 195–206CrossRefGoogle Scholar
  4. Lange, R.: Geschlechterverhältnisse im Management von Organisationen. München usw. 1998.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Child, J. (→); Hannan, M./Freeman, J. (→)Google Scholar
  2. McKelvey, B./ Aldrich, H.E.: Populations, Natural Selection and Applied Organizational Science. In: Administrative Science Quarterly, Vol. 28, No. 1, 1983, S. 101–128.CrossRefGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Kößler, R.: Arbeitskultur im Industrialisierungsprozeß. Münster 1990.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Stollberg-Rilinger, B.: Der Staat als Maschine. Zur politischen Metaphorik des absoluten Fürstenstaates. Berlin 1986.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Bourdieu, P.: Die feinen Unterschiede, 3. Aufl., Frankfurt/M. 1984Google Scholar
  2. Bourdieu, P: Homo academicus. Frankfurt/M. 1988.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Burawoy (→); Edwards (→)Google Scholar
  2. Friedman, E.: Industry and Labour. London 1977Google Scholar
  3. Hildebrandt, E./Seltz, R. (Hrsg.): Managementstrategien und Kontrolle. Eine Einführung in die Labour Process Debate. Berlin 1987.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Elster, J. (Hrsg.): Rational Choice. New York 1986Google Scholar
  2. Luhmann 1964 (→)Google Scholar
  3. Luhmann 1968 (→).Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Barry, A./Osborne, T./Rose, N.: Foucault and Political Reason. Liberalism, neo-liberalism and rationalities of government. London 1996Google Scholar
  2. Dean, M./ Hindess, B.: Governing Australia. Studies in Contemporary Rationalities of Government. Cambridge 1998Google Scholar
  3. Economy and Society: Special Issue: Liberalism, Neo-Liberalism and Governmentality, Vol. 22, No. 3, August 1993Google Scholar
  4. Economy and Society: Special Issue: Alternative Political Imaginations, Vol. 24, No. 4, November 1995.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Schelsky, H.: Berechtigung und Anmaßung in der Managerherrschaft (zuerst 1950). In: ders.: Auf der Suche nach Wirklichkeit. Düsseldorf usw. 1965Google Scholar
  2. Pross, H.: Manager und Aktionäre in Deutschland. Frankfurt/M. 1965Google Scholar
  3. Richter, R./Furubotn, E.: Neue Institutionenökonomik. Tübingen 1996Google Scholar
  4. Coleman (→); Ulrich, P.: Transformation der ökonomischen Vernunft. Bern usw. 1986Google Scholar
  5. Windolf, P.: Die neuen Eigentümer. In: Zeitschrift für Soziologie 23, 2, 1994, S. 79–92.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Küpper, W./Ortmann, G. (→)Google Scholar
  2. Ortmann, G./Windeler, A./Becker, A./ Schulz, H.-J. (→)Google Scholar
  3. Neuberger, O. (→).Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Burrell, G.: Pandemonium. London 1997Google Scholar
  2. Deetz, S.: Describing Differences in Approaches to Organization Science: Rethinking Burrell and Morgan and their Legacy. In: Organization Science 7, 1996, S. 190–207CrossRefGoogle Scholar
  3. Morgan, G. (→)Google Scholar
  4. Üsdiken, B./ Pasadeos, Y.: Organizational Analysis in North-America and Europe: A Comparison of Co-Citation Networks. In: Organization Studies 16, 1995, S. 503–526.CrossRefGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Chandler, A.D. Jr./Salsburg, S.: Pierre S. Du Pont and the Making of the Modern Corporation. New York usw. 1971Google Scholar
  2. Chandler A.D. Jr./Tedlow, R.S.: The Coming of Managerial Capitalism. A Casebook on the History of American Economic Institutions. Homewood, Ill. 1985Google Scholar
  3. Chandler, A.D. Jr.: Scale ans Scope. The Dynamics of Industrial Capitalism. Cambridge, Mass. usw. 1990Google Scholar
  4. Fligstein, N.: The Transformation of Corporate Control. Cambridge, Mass. usw. 1990Google Scholar
  5. John, R.R.: Elaborations, Revisions, Dissents: Alfred D. Chandler, Jr.’s The Visible Hand after Twenty Years. In: Business History Review, Bd. 71, 1997, S. 151–200.CrossRefGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Boje, D.M./Gebhard, R.P./Thatchenkery, T.J. (Hrsg.): Postmodern management and Organisation Theory. Thousand Oaks usw. 1996.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Clegg, S./Dunkerley, D.: Organization, Class and Control. London usw. 1980Google Scholar
  2. Clegg, S.: Frameworks of Power. London usw. 1989Google Scholar
  3. Parker, M.: Postmodern Organizations or Postmodern Organization Theory. In: Organization Studies, Vol. 13, No. 1, 1992, S. 1–17CrossRefGoogle Scholar
  4. Willmott, H.: What Has Been Happening in Organization Theory and Does It Matter? In: Personnel Review, Vol. 24, No. 8, 1995, S. 33–53.CrossRefGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Coleman, J.S.: Grundlagen der Sozialtheorie. Band 1: Handlung und Handlungssysteme, München 1991Google Scholar
  2. Band 2: Körperschaften und die moderne Gesellschaft, München 1992Google Scholar
  3. Band 3: Die Mathematik der sozialen Handlungen, München 1994Google Scholar
  4. Kappelhoff, P.: Rational Choice, Macht und die korporative Organisation der Gesellschaft. In: Ortmann/Sydow/Türk (→), S. 218-258Google Scholar
  5. Maurer, A.: Herrschaft und soziale Ordnung. Kritische Rekonstruktion und Weiterführung der individualistischen Theorietradition. Opladen usw. 1999.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Crozier, M.: The Bureaucratic Phenomenon. London 1964, 7. Auflage, 1977. Original: Le Phénomène Bureaucratique. Paris 1963.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. March 1990 (→)Google Scholar
  2. March/Olsen 1989 (→)Google Scholar
  3. Simon 1949/1997 (→)Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Volmerg, B./Leithäuser, T./Neuberger, O./Ortmann, G./Sievers, B.: Nach allen Regeln der Kunst — Macht und Geschlecht in Organisationen. Freiburg 1995.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Gordon, D.M./Edwards, R./Reich, M.: Segmented Work, Divided Workers. The Historical Transformation of Labor in the United States. Cambridge 1982.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Billing, Y.D.: Gender and Bureaucracies — A Critique of Ferguson’s ‘The Feminist Case Against Bureaucracy’. In: Gender, Work and Organization, Vol.1, Number 4, 1994, S. 179–193CrossRefGoogle Scholar
  2. Chodorow, N.: Psychoanalyse und Soziologie der Geschlechter. München 1985Google Scholar
  3. Gilligan, C.: Die andere Stimme: Lebenskonflikte und Moral der Frau. München 1985.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. McKinlay, A./Starkey, K. (Hrsg.): Foucault, Management and Organization Theory. From Panopticon to Technologies of Self. London usw. 1998Google Scholar
  2. Foucault, M.: Surveiller et punir: la prison vingt ans après. In: Sociétés & Représentations, No. 3, 1996Google Scholar
  3. Treiber, H./Steinert, H.: Die Fabrikation des zuverlässigen Menschen. Über die »Wahlverwandtschaft« von Kloster-und Fabrikdisziplin. München 1980.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Schluchter, W.: Aspekte bürokratischer Herrschaft. München 1972Google Scholar
  2. Sofsky, W./Paris, R. (→)Google Scholar
  3. Ziegler, H.: Strukturen und Prozesse der Autorität in der Unternehmung. Stuttgart 1970Google Scholar
  4. Zündorf, L./Grunt, M.: Hierarchie in Wirtschaftsunternehmen. Frankfurt/M. usw. 1980.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Katz, D./Kahn, R.L./Stacy Adams, J. (Hrsg.).: The Study of Organizations. San Francisco 1980Google Scholar
  2. Weinert, A.B.: Organisationspsychologie: Ein Lehrbuch. 4., vollst. überarb, und erw. Aufl., Weinheim 1998.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Ebers, M.: Organisationstheorie, situative. In: Frese, E. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. 3. Aufl., Stuttgart 1992.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Kirsch, W.: Die Betriebswirtschaftslehre als Führungslehre: Erkenntnisperspektiven, Aussagensysteme, wissenschaftlicher Standort. München 1977Google Scholar
  2. Kirsch, W.: Beiträge zu einer evolutionären Führungslehre. Stuttgart 1997.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Frese, E.: Organisationstheorie. Historische Entwicklung, Ansätze, Perspektiven. 2. Auflage, Wiesbaden 1992Google Scholar
  2. Lehmann, H.: Organisationslehre, betriebswirtschaftliche. In: Frese, E. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. 3. Auflage, Stuttgart 1992Google Scholar
  3. Nordsieck, F.: Grundlagen der Organisationslehre. Stuttgart 1934.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Krieken, R. van: Violence, self-disciplin and modernity: beyond the „civilling process“. In: The Sociological Review, Vol. 37, 1989, S. 193–218CrossRefGoogle Scholar
  2. Krieken, R. van: Social discipline and state formation. Weber and Oestereich on the historical sociology of subjectivity. In: Amsterdams Sociologisch Tijdschrift, Jg. 17, Nr. 1, 1990, S. 3–28.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Kieser, A./Kubicek, H. (→)Google Scholar
  2. Osterloh, M.: Interpretative Organisations-und Mitbestimmungsforschung. Stuttgart 1993Google Scholar
  3. Cassell, C./ Symon, G.: Qualitative Methods in Organizational Research. London 1994.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Frese, E.: Organisationstheorie. 2. Auflage, Wiesbaden 1992Google Scholar
  2. Kieser, A.: Der Situative Ansatz. In: ders. (Hrsg.): Organisationstheorien. 3. Auflage, Stuttgart usw. 1999Google Scholar
  3. Schreyögg, G. (→)Google Scholar
  4. Staehle, W.H. (→)Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Berger, P.L./Berger, B./Kellner, H.: Das Unbehagen in der Modernität. Frankfurt/M. usw. 1975Google Scholar
  2. Luhmann, N.: Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie. Frankfurt/M. 1984Google Scholar
  3. Simon, H.A.: Homo rationalis. Die Vernunft im menschlichen Leben. Frankfurt/M. usw. 1993.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. March, J.G./ Olsen, J.P.: The New Institutionalism: Organizational Factors in Political Life. In: American Political Science Review, 78, 1984, S. 734–749CrossRefGoogle Scholar
  2. March, J.G./Weissinger-Baylon, R.: Ambiguity and Command — Organizational Perspectives on Military Decision Making. Marshfield 1986Google Scholar
  3. Moch, M.K./ Pondy, L.R.: The Structure of Chaos: Organized Anarchy as a Response to Ambiguity. In: Administrative Science Quarterly, 22, 1977, S. 351–362.CrossRefGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Luhmann, N.: Soziale Systeme. Frankfurt/M. 1984Google Scholar
  2. Weick (→).Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Becker, A./Küpper, W./Ortmann, G.: Revisionen der Rationalität. In: Küpper, W./Ortmann, G. (→).Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Büschges (→)Google Scholar
  2. Merton, R.K. et al. (Hrsg.): Reader in Bureaucray. 2nd pr., Glencoe, Ill. 1960.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Mayntz, R. 1968 (→); Mayntz, R.: Die soziale Organisation des Industriebetriebes. Stuttgart 1965Google Scholar
  2. Mayntz, R.: Soziologie der öffentlichen Verwaltung. Heidelberg usw. 1978.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Ortmann, G.: Organisation und Psyche. In: Volmerg, B./Leithäuser, Th./Neuberger, O./Ortmann, G./Sievers, B.: Nach allen Regeln der Kunst. Macht und Geschlecht in Organisationen. Freiburg 1995Google Scholar
  2. Ortmann, G.: Unter der Hand. Über die Virulenz verpönter Interaktion. In: Volmerg u.a.: ebd.Google Scholar
  3. Ortmann, G.: Kalte Füße — Neun Facetten der Entstehung und Beschwichtigung von Angst in Organisationen. In: Freimuth, J. (Hrsg.): Die Angst der Manager. Göttingen 1999.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Meyer, J.W./Rowan, B. 1977 (→); Meyer, J.W.: Rationalized Environments. In: Scott, W.R./Meyer, J. (Hrsg.): Insitutional Environments and Organizations: Structural Complexity and Individualism. Thousand Oaks 1994Google Scholar
  2. Türk, K.: Organisation als Institution der kapitalistischen Gesellschaftsformation. In: Ortmann, G./Sydow, J./Türk, K. (→)Google Scholar
  3. Walgenbach, P.: Institutionalistische Ansätze in der Organisationstheorie. In: Kieser, A. (→).Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Crozier, M.: The Crisis of Democracy. Report of the Governability of Democracies to the trilateral Commission. Paris 1975Google Scholar
  2. DeMarchi, F.: Rückblick auf die Soziologie vor 50 Jahren im Gedenken an Roberto Michels (1936). In: Annali di Sociologia/Soziologisches Jahrbuch 2, I, 1968, S. 15–63Google Scholar
  3. Duverger, M.: Sociologie de la politique. Eléments de Science politique. Paris 1973.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Acker, J.: The Future of ›Gender and Organizations‹ — Connections and Boundaries. In: Gender, Work and Organization, Vol. 5, No. 4, 1998, S. 195–206CrossRefGoogle Scholar
  2. Alvesson, M./Billing, Y.D.: Understanding Gender and Organizations. London 1997Google Scholar
  3. Savage, M./Witz, A. (→)Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Grant, D./Oswick, C. (Hrsg.): Metaphor and Organization. London 1996Google Scholar
  2. Sydow, J.: Manager als Theoretiker. In: Staehle, W. H. (Hrsg.): Handbuch Management. Wiesbaden 1991, S. 341-359.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Müller, U.: Asymmetrische Geschlechterkultur in Organisationen und Frauenförderung als Prozess. In ZfP, 2, 1998, S. 123–142.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Hettlage, R.: Genossenschaftstheorie und Partizipationsdiskussion. 2. erw. und akt. Aufl., Göttingen 1987Google Scholar
  2. ders.: Die Genossenschaften — Unternehmen oder Organisationen des Dritten Sektors? In: Strachwitz, R. (Hrsg.): Dritter Sektor — Dritte Kraft. Versuch einer Standortbestimmung. Stuttgart 1998, S. 141-162Google Scholar
  3. Luhmann, N.: Komplexität und Demokratie. In: ders.: Politische Planung. Aufsätze zur Soziologie von Politik und Verwaltung. Opladen 1971, S. 35-45.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Küpper/Ortmann (→)Google Scholar
  2. Neuberger, O.: Führen und Gefüihrtwerden. Stuttgart 1994.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Selznick, P. (1957→)Google Scholar
  2. Selznick, P.: Institutionalism »Old« and »New«. Administrative Science Quarterly 41, 1996, S. 270–277.CrossRefGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Küpper/Ortmann(→)Google Scholar
  2. Ortmann (→).Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Coase, R.: The Nature of the Firm. In: Economica 4, 1937, S. 386–405.CrossRefGoogle Scholar
  2. Sydow, J.: Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation. Wiesbaden 1992Google Scholar
  3. Weick, K.E.: Sensemaking in Organizations. London usw. 1995Google Scholar
  4. Williamson, O. E. 1990 (→)Google Scholar
  5. Williamson, O.E.: Transaction-Cost Economics: The Governance of Contractual Relations. In: Journal of Law and Economics XXII, No. 2, 1979, S. 233–261CrossRefGoogle Scholar
  6. Willke, H.: Systemtheorie III: Steuerungstheorie. Stuttgart usw. 1995.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Pfeffer, J.: A Resource Dependence Perspective on Intercorporate Relations. In: Mizruchi, M.S./Schwartz, M. (Hrsg.): Intercorporate Relations. Cambridge 1987Google Scholar
  2. Salancik, G.: Wanted: A Good Network Theory of Organization. In: Administrative Science Quarterly, 40, 1995, S. 345–349CrossRefGoogle Scholar
  3. Schreyögg, G.: Theorien organisatorischer Ressourcen. In: Ortmann, G./Sydow, J./Türk, K. (→)Google Scholar
  4. Schreyögg, G./Papenheim-Tockhorn, H.: Personelle Verflechtungen als Ressourcenmanagement. In: Schreyögg, G./Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung. 5. Auflage, Berlin usw. 1995.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Probst, G.J.B.: Selbst-Organisation: Ordnungsprozesse in sozialen Systemen aus ganzheitlicher Sicht. Berlin usw. 1987.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Frese, E.: Organisationstheorie. Historische Entwicklung — Ansätze — Perspektiven. 2. Auflage, Wiesbaden 1992Google Scholar
  2. Kieser (→Hrsg.)Google Scholar
  3. Schreyögg, G.: Organisation. Grundlagen moderner Organisationsgestaltung. 2. Auflage, Wiesbaden 1998.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Fineman, S. (Hrsg.): Emotions in Organization. London usw. 1993Google Scholar
  2. Gherardi, S.: Gender, Symbolism and Organizational Culture. Thousand Oaks usw. 1995.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Reed, M.: The Sociology of Management. New York 1989Google Scholar
  2. ders.: The Sociology of Organizations. Themes, Perspectives and Prospects. New York 1992Google Scholar
  3. Reed, M./Hughes, M. (→)Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Burrell/Morgan (→).Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Carey, A.: The Hawthorne Studies: A Radical Criticism. In: American Sociological Review, Vol. 32, June 1967, S. 403–416CrossRefGoogle Scholar
  2. Landsberger, H.A: Hawthorne Revisited. Management And the Worker, its Critics, and Developments in Human Relations in Industry. Ithaca, N.Y. 1958Google Scholar
  3. Sykes, A.J.M.: Economic Interest and the Hawthorne Researches. A Comment. In: Human Relations, Vol. 18, August 1965, S. 253–263.CrossRefGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Meyer/Rowan (→)Google Scholar
  2. Scott, R.W.: The Adolescence of Institutional Theory. In: Administrative Science Quarterly 32, 1987, S. 493–511CrossRefGoogle Scholar
  3. Selznick, P.: A Theory of Organizational Commitment. In: Merton, R. et al.: Reader in Bureaucracy. New York 1952, S. 194-202Google Scholar
  4. Zucker, L.: The Role of Institutionalization in Cultural Persistence. In: American Sociological Review 42, 1977, S. 726–743.CrossRefGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Senge, P.M/Kleiner, A./Roberts, C./Ross, R.B./ Smith, B.: The Fifth Discipline Fieldbook. Strategies and Tools for Building a Learning Organization. London 1994, 593 S. deutschGoogle Scholar
  2. dies.: Das Fieldbook zur Fünften Disziplin. 1. Auflage, Stuttgart, 1996, 687 S., 2. Auflage, 1997, übersetzt von Maren Klostermann.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Silverman, D.: Communication and Medical Praxis. London 1987Google Scholar
  2. Silverman, D.: Interpreting Qualitative Data: Methods for Analyzing Talk, Text and Interaction. London 1993.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Becker, A./Küpper, W./Ortmann, G.: Revisionen der Rationalität. In: Küpper/Ortmann (→)Google Scholar
  2. Ortmann, G.: Unternehmungsziele als Ideologie. Zur Kritik betriebswirtschaftlicher und organisationstheoretischer Entwürfe einer Theorie der Unternehmungsziele. Köln 1976Google Scholar
  3. Simon, H. A.: Entscheidungsverhalten in Organisationen. Eine Untersuchung von Entscheidungsprozessen in Management und Verwaltung. Landsberg/Lech 1981.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Smircich, L./Calás, M.B.: Organizational Culture: A Critical Assessment. In: Jablin, F.M./Putnam, L.L./Roberts, K.H./Porter, L.W. (Hrsg.): Handbook of Organizational Communication. Newbury Park 1987, S. 228-263.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Nagel, C.: Zur Kultur der Organisation: Eine organisationspsychologische Untersuchung in der Automobilindustrie. Frankfurt/M. 1995Google Scholar
  2. Sackmann, S.: Cultural Knowledge in Organizations: Exploring the Collective Mind. Newbury Park, CA 1991Google Scholar
  3. Schultz, M.: On studying organizational cultures: Diagnosis and understanding. Berlin 1995Google Scholar
  4. Whetten, D.A./Godfrey, P.C.: Identity in Organizations: Building Theory Through Conversations. Thousand Oakes, CA 1998Google Scholar
  5. Schein, E.H.: Organizational Psycholoy. Englewood Cliffs, CA, 1965. 3. Auflage (reprint) 1980Google Scholar
  6. deutsch: ders.: Organisationspsychologie. Wiesbaden 1980.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Staehle, W.H.: Funktionen des Managements. 3. Auflage, Bern usw. 1992Google Scholar
  2. Managementforschung. Jährlich erscheinender Sammelband zu aktuellen Fragen der Managementforschung, alternierend herausgegeben von Peter Conrad, Georg Schreyögg und Jörg Sydow. Berlin usw.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Cohen, M.C./March, J.G.: Leadership and ambiguity. New York 1974Google Scholar
  2. Hall, P./ Hewitt, J.P.: The quasi-theory of communication and the management of dissent. In: Social Problems 18, 1970, S. 17–27CrossRefGoogle Scholar
  3. Hewitt, J.P./ Hall, P.: Social problems, problematic situations, and quasi-theories. In: American Sociological Review 38, 1973, S. 367–374CrossRefGoogle Scholar
  4. Neisser, K.: Cognition and Reality. San Francisco 1976 (deutsch: Kognition und Wirklichkeit. Prinzipien und Implikationen der kognitiven Psychologie, Stuttgart 1979)Google Scholar
  5. Weick(→).Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Tannenbaum, A.S./Kavcic, B./Rosner, M./Vianello, M./Wieser, G.: Hierarchy in Organizations. San Francisco 1974Google Scholar
  2. Tannenbaum, A.S./ Rozgonyi, T. (Hrsg.): Authority and Reward in Organizations. An International Research. Ann Arbor, Mi. 1986.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Brödner, P.: Fabrik 2000. Berlin 1985Google Scholar
  2. Friedmann, G.: Grenzen der Arbeitsteilung. Frankfurt/M. 1959Google Scholar
  3. Kern, H./Schumann, M.: Das Ende der Arbeitsteilung? München 1986Google Scholar
  4. Piore, M./Sabel, C.F.: Das Ende der Massenproduktion. Berlin 1985.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Benjamin, W.: Politisierung der Intelligenz (1930). In: Angelus Novus. Ausgewählte Schriften 2, Frankfurt/M. 1988, S. 422-428, hier: S. 423Google Scholar
  2. Bruch, M.: Betriebliche Organisationsform und gesellschaftliche Regulation. In: Ortmann/Sydow/Türk (→), S. 181-210Google Scholar
  3. Türk, K.: Organisation als Institution der kapitalistischen Gesellschaftsformation. In: Ortmann/Sydow/Türk (→), S. 124-176.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Türk, K. 1995 (→)Google Scholar
  2. Türk, K.: Organisation als Institution der kapitalistischen Gesellschaftsformation. In: Ortmann/Sydow/Türk (→).Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Volmerg, B./Senghaas-Knobloch, E.: Technikgestaltung und Verantwortung. Bausteine für eine neue Praxis. Opladen 1992.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Aron, R.: Hauptströmungen des soziologischen Denkens. Bd. II. Köln 1971Google Scholar
  2. Bendix, R.: Max Weber — Das Werk: Darstellung, Analyse, Ergebnisse. München 1964Google Scholar
  3. Bogner, A.: Zivilisation und Rationalisierung. Die Zivilisationstheorien Max Webers, Norbert Elias’ und der Frankfurter Schule im Vergleich. Opladen 1989Google Scholar
  4. Kaesler, D.: Einführung in das Werk Max Webers. München 1979.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Coase, R.H.: The Nature of the Firm. In: Economica 4, 1937, S. 386–405CrossRefGoogle Scholar
  2. Coase, R.H.: The Problem of Social Cost. In: Journal of Law and Economics 3, 1960, S. 1–44CrossRefGoogle Scholar
  3. Commons, J.R.: Institutional Economics. Madison, WI, 1937Google Scholar
  4. Ebers, M./Gotsch, W.: Institutionenökonomische Theorien der Organisation. In: Kieser, A. (Hrsg.): Organisationstheorien. 3. Aufl., Stuttgart 1999Google Scholar
  5. Klein, B./ Crawford, R.G./ Alchian, A.A.: Vertical Integration, Appropriable Rents and the Competitive Contracting Process. In: Journal of Law and Economics 21, 1978, S. 297–326CrossRefGoogle Scholar
  6. MacNeil, I.R.: The Many Futures of Contracts. In: Southern California Law Review 47, 1974, S. 691–816Google Scholar
  7. MacNeil, I.R.: Contracts: Adjustments of Longterm Economic Relations under Classical, Neoclassical and Relational Contract Law. In: Northwestern University Law Review 72, 1978, S. 854–905Google Scholar
  8. Williamson, O.E.: Markets and Hierarchies. Analysis and Antitrust Implications. New York 1975.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Klaus Türk
    • 1
  1. 1.FB GesellschaftswissenschaftenBergische Universität - GH WuppertalDeutschland

Personalised recommendations