Advertisement

Re-Formulierung des Privaten: Resümee und Ausblick

  • Barbara Thiessen
Chapter
  • 98 Downloads
Part of the Studien interdisziplinäre Geschlechterforschung book series (SIDG, volume 8)

Zusammenfassung

Die Frauenbewegungen der 1970er Jahre haben mit dem bekannten Slogan „Das Private ist politisch“ eine grundlegende Struktur moderner Gesellschaften aufgegriffen und kritisch gewendet, indem sie das Private zum Gegenstand öffentlicher Debatten machten. Neben den Themen Gewalt und Sexualität sowie politischer Partizipation ist dabei die Analyse geschlechtlicher Arbeitsteilung zu einem wesentlichen Thema geworden. Zentraler Angelpunkt feministischer Kritik ist es, die Separierung von Öffentlichkeit und Privatheit als Antrieb und gleichzeitigen Widerspruch der Moderne zu charakterisieren. Die private Haushaltsarbeit ist unter dem Fokus der geschlechtshierarchischen Arbeitsteilung in neuer Weise wissenschaftlich in den Blick gerückt. Dies kann als ein wesentliches Verdienst der Frauen- und Geschlechterforschung gelten, die die Geschichte der Arbeit aus der Perspektive des Privaten rekonstruiert hat.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Barbara Thiessen

There are no affiliations available

Personalised recommendations