Advertisement

Zusammenfassung und Schlussfolgerungen

  • Hans-Jürgen Andreß
  • Barbara Borgloh
  • Miriam Güllner
  • Katja Wilking

Zusammenfassung

In den vorherigen Kapiteln haben wir die wirtschaftlichen Folgen von Trennung und Scheidung aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet: Wie verändern sich Einkommen, Wohnsituation und Erwerbsbeteiligung im Zusammenhang mit einer Trennung? In welcher Höhe und mit welcher Regelmäßigkeit wird Unterhalt gezahlt? Wie wird das Rechtssystem zur Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen genutzt? Welche Sozialleistungen werden in Folge einer Trennung in Anspruch genommen? Und wie verändert sich das subjektive Wohlbefinden nach Trennung und Scheidung? Unsere vielfältigen Untersuchungsergebnisse beruhen auf drei Datenquellen: auf einer Längsschnittstudie der bundesdeutschen Bevölkerung, dem So-zio-ökonomischen Panel, einer von uns in Auftrag gegebenen Repräsentativbefragung von Geschiedenen, der sogenannten WTS-Erhebung, sowie auf Expertengesprächen mit Familienrichtern, Scheidungsanwälten und anderen Sachverständigen. In diesem letzten Kapitel sollen diese Ergebnisse nun zusammengefasst (Abschnitt 9.1) und auf bestimmte Risikogruppen und-faktoren zugespitzt werden (Abschnitt 9.2). Das Kapitel schließt mit einigen sozial-, famili-en- und rechtspolitischen Empfehlungen (Abschnitt 9.3). Dabei machen wir stärker als in den anderen Kapiteln von den Informationen Gebrauch, die wir im Rahmen der Expertengespräche gewinnen konnten (vgl. die detaillierte Beschreibung im Anhang 10.2.1). Angesichts der geringen Zahl befragter Experten aus lediglich vier ausgewählten Regionen sind diese Aussagen zwar nicht repräsentativ, aber die von den Sachverständigen genannten Problemgruppen und Verbesserungsvorschläge geben wertvolle Hinweise, wie die anhand der bevölkerungsrepräsentativen Umfragen gewonnenen Ergebnisse „weiter“ gedacht werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Hans-Jürgen Andreß
  • Barbara Borgloh
  • Miriam Güllner
  • Katja Wilking

There are no affiliations available

Personalised recommendations