Advertisement

Einleitung

  • Hans-Jürgen Andreß
  • Barbara Borgloh
  • Miriam Güllner
  • Katja Wilking

Zusammenfassung

Scheidung und Trennung ist eine Thema, das alle bewegt. Fragt man Personen danach, welches Ereignis ihr Leben am meisten verändern würde, dann rangiert die Scheidung auf den oberen Plätzen. Das hat nicht nur damit etwas zu tun, dass der Bruch einer affektiven Bindung zu einer Person, mit der man teils über viele Jahre zusammen lebte, emotional überaus belastend ist, sondern auch mit der Tatsache, dass eine Scheidung mit Veränderungen in vielen anderen Lebensbereichen verbunden ist. Ehepaare sind eben nicht nur durch Liebe und Partnerschaft verbunden. Sie teilen z.B. ökonomische Ressourcen miteinander, unterstützen sich gegenseitig sowohl emotional als auch praktisch, erziehen eventuell vorhandene gemeinsame Kinder und profitieren von ihren jeweiligen sozialen Netzwerken und Verwandtschaftsbeziehungen. Eine Scheidung bedeutet dementsprechend häufig eine Neuorganisation der Finanzen, Auseinandersetzungen über Kinderbetreuung und Sorgerecht, den Wegfall sozialer Unterstützung sowie den Verlust von Sozialbeziehungen. Jede dieser Veränderungen für sich kann problematisch sein und auf diese Weise die Belastungen durch den Bruch der emotionalen Bindung verstärken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Hans-Jürgen Andreß
  • Barbara Borgloh
  • Miriam Güllner
  • Katja Wilking

There are no affiliations available

Personalised recommendations