Advertisement

Zusammenfassung

  • Marion Müller
Chapter
  • 68 Downloads
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS)

Zusammenfassung

Im Zentrum dieser Arbeit steht ein Vergleich der beiden sozialen Ungleichheitsdimensionen Geschlecht und Ethnie und die Frage nach den Interferenzen zwischen diesen beiden Teilungsdimensionen. Den Ausgangspunkt bildete die grundsätzliche Überlegung, dass die verschiedenen kategorialen Mitgliedschaften innerhalb einer Gesellschaft untrennbar miteinander verknüpft sind. Diese These wurde am Beispiel des historischen Bedeutungswandels von Geschlecht und Ethnie und ihrer alltäglichen Konstruktion innerhalb sozialer Interaktionen überprüft. Dabei wurde eine konstruktivistisch-wissenssoziologische Perspektive eingenommen. Anschließend ging es um die theoretische Lösung des Interferenzproblems, die noch relativ am Anfang steht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Marion Müller

There are no affiliations available

Personalised recommendations