Advertisement

Negative Klassifikationen Konflikte um die symbolische Ordnung sozialer Ungleichheit

  • Sighard Neckel
  • Ferdinand Sutterlüty
Part of the Analysen zu gesellschaftlicher Integration und Desintegration book series (ANALYSEN)

Zusammenfassung

In einem seiner Feuilletons, die in den Inflationsjahren 1922/23 im Berliner Tageblatt erschienen sind, schildert Victor Auburtin unter dem Titel Soziale Krisen eine Begebenheit in der Untergrundbahn: Ein „Mann ohne Kragen“, allem Anschein nach ein Anstreichergeselle, steigt mit Farbtopf und Pinsel in einen Wagen der - damals gehobenen - zweiten Klasse. Die angestammten Fahrgäste sehnen den Billettkontrolleur herbei, um dem Ärgernis Abhilfe zu schaffen. An der nächsten Haltestelle wird der Stationsvorsteher auf die Störung der öffentlichen Ordnung aufmerksam, betritt den Wagen mit der deplacierten Person und verlangt deren Fahrkarte. Der Angesprochene kramt lange in seinen Taschen, während die anderen Fahrgäste auf die Entfernung des Anstreichergesellen warten, bis dieser schließlich doch ein Billett vorweisen kann. Der Zug fahrt mit denselben Passagieren weiter, und Auburtin lässt die Geschichte mit einem kurzen Wortwechsel enden:

„Die elegante Dame mit dem goldenen W. II als Brosche bekehrt sich zur Republik. ‚Das ist ja auch lächerlich‘, sagt sie zu ihrem Gatten, der die Banknotenkurse durchliest, ‚ein Arbeiter ist ein ganz anständiger Mensch/ .Meinetwegen kann er anständig sein‘, antwortet der Gatte, ‚deshalb braucht er sich noch nicht zu uns zu setzen.“‘ (Auburtin 2001: 75)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aslan, Hakan (2003): Ehre und hohle Männlichkeit. Die sprachlose Angst der jungen männlichen Verlierer. In: tageszeitung, 10. Februar 2003. S. 14.Google Scholar
  2. Auburtin, Victor (2001): Soziale Krisen. In: Ders.: Abenteuer mit Fräuleins und anderen in Berlin. Berlin. S. 74–75.Google Scholar
  3. Bauböck, Rainer (1993): Etablierte und Außenseiter, Einheimische und Fremde. Anmerkungen zu Norbert Elias’ Soziologie der Ausgrenzung. In: Helga Nowotny/Klaus Taschwer (Hrsg.), Macht und Ohnmacht im neuen Europa. Zur Aktualität der Soziologie von Norbert Elias. Wien. S. 147–166.Google Scholar
  4. Bauman, Zygmunt (1997): Die Armen: Unnütz, unerwünscht, im Stich gelassen. In: Widersprüche 17. 66. S. 115–127.Google Scholar
  5. Bauman, Zygmunt (2001): The Great War of Recognition. In: Theory, Culture & Society 18. S. 137–150.CrossRefGoogle Scholar
  6. Becker, Howard S. (1973/1963): Außenseiter. Zur Soziologie abweichenden Verhaltens. Frankfurt/M.Google Scholar
  7. Berger, Peter A. (1989): Ungleichheitssemantiken. Graduelle Unterschiede und kategoriale Exklusivitäten. In: Archives Européennes de Sociologie 30. S. 48–60.CrossRefGoogle Scholar
  8. Boltanski, Lue/Ève Chiapello (2001): Die Rolle der Kritik in der Dynamik des Kapitalismus und der normative Wandel. In: Berliner Journal für Soziologie 11. S. 459–477.CrossRefGoogle Scholar
  9. Bourdieu, Pierre (1982/1979): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt/M..Google Scholar
  10. Bourdieu, Pierre (1992/1987): Sozialer Raum und symbolische Macht. In: Ders.: Rede und Antwort. Frankfurt/M. S. 135–154.Google Scholar
  11. Bourdieu, Pierre (1998/1994): Praktische Vernunft. Zur Theorie des Handelns. Frankfurt/M.Google Scholar
  12. Bowker, Geoffrey C./Susan Leigh Star (2002): Sorting Things Out. Classification and Its Consequences. Cambridge, Mass.Google Scholar
  13. Castel, Robert (2000/1995): Die Metamorphosen der sozialen Frage. Eine Chronik der Lohnarbeit. Konstanz.Google Scholar
  14. Conrad, Sebastian/Elisio Macamo/Bénédicte Zimmermann (2000): Die Kodifizierung der Arbeit. Individuum, Gesellschaft, Nation. In: Jürgen Kocka/Claus Offe (Hrsg.), Geschichte und Zukunft der Arbeit. Frankfurt/M. S. 449–475.Google Scholar
  15. Cyba, Eva (2000): Geschlecht und soziale Ungleichheit. Konstellationen der Frauenbenachteiligung. Opladen.Google Scholar
  16. Dörre, Klaus (2002): Neubildung von gesellschaftlichen Klassen. Zur Aktualität des Klassenbegriffs. In: Widerspruch 22. 43. S. 79–90.Google Scholar
  17. Douglas, Mary (1974/1970/1973): Ritual, Tabu und Körpersymbolik. Sozialanthropologische Studien. In: Industriegesellschaft und Stammeskultur. Frankfurt/M.Google Scholar
  18. Douglas, Mary (1991/1986): Wie Institutionen denken. Frankfurt/M.Google Scholar
  19. Dubiel, Helmut (1995): Gehegte Konflikte. In: Merkur 49. S. 1095–1106.Google Scholar
  20. Durkheim, Emile (1981/1912): Die elementaren Formen des religiösen Lebens. Frankfurt/M.Google Scholar
  21. Durkheim, Emile/Marcel Mauss (1987): Über einige primitive Formen von Klassifikation. Ein Beitrag zur Erforschung der kollektiven Vorstellungen. In: Durkheim, Emile: Schriften zur Soziologie der Erkenntnis. Frankfurt/M. S. 169–256.Google Scholar
  22. Elias, Norbert/John L. Scotson (1990): Etablierte und Außenseiter. Frankfurt/M.Google Scholar
  23. Ellen, Roy F. (1979): Introductory Essay. In: Ders./David Reason (Hrsg.), Classifications in Their Social Context. London/New York/San Francisco. S. 1–32.Google Scholar
  24. Gans, Herbert J. (1991): Culture and Class in the Study of Poverty: An Approach to Antipoverty Research. In: Ders.: People, Plans, and Policies. Essays on Poverty, Racism, and Other National Urban Problems. New York. S. 299–327.Google Scholar
  25. Giesen, Bernhard (1987): Natürliche Ungleichheit, soziale Ungleichheit, ideale Gleichheit. Zur Evolution von Deutungsmustern sozialer Ungleichheit. In: Ders./Hans Haferkamp (Hrsg.), Soziologie der sozialen Ungleichheit. Opladen. S. 314–345.Google Scholar
  26. Günther, Klaus (2000): Verantwortlichkeit in der Zivilgesellschaft. In: Stefan Müller-Doohm (Hrsg.), Das Interesse der Vernunft. Rückblicke auf das Werk von Jürgen Habermas seit „Erkenntnis und Interesse“. Frankfurt/M. S. 465–485.Google Scholar
  27. Hartung, Klaus (2001): Die Opfer des Schulhofs. Was die Sprache der Kinder über unsere Gesellschaft verrät. In: Die Zeit. 32. 2. August 2001. S. 29.Google Scholar
  28. Heitmeyer, Wilhelm (1997): Gibt es eine Radikalisierung des Integrationsproblems? In: Ders. (Hrsg.), Was hält die Gesellschaft zusammen? Bundesrepublik Deutschland: Auf dem Weg von der Konsens- zur Konfliktgesellschaft. Bd. 2. Frankfurt/M. S. 23–65.Google Scholar
  29. Herrnstein, Richard J./Charles Murray (1994): The Bell Curve. Intelligence and Class Structure in American Life. New York/London.Google Scholar
  30. Honneth, Axel (1992): Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Frankfurt/M.Google Scholar
  31. Honneth, Axel (2000): Die soziale Dynamik von Mißachtung. Zur Ortsbestimmung einer kritischen Gesellschaftstheorie. In: Ders.: Das Andere der Gerechtigkeit. Aufsätze zur praktischen Philosophie. Frankfurt/M. S. 88–109.Google Scholar
  32. Hüttermann, Jörg (2000): Der avancierende Fremde. Zur Genese von Unsicherheitserfahrungen und Konflikten in einem ethnisch polarisierten und sozialräumlich benachteiligten Stadtteil. In: Zeitschrift für Soziologie 29. S. 275–293.Google Scholar
  33. James, Oliver (1995): Juvenile Violence in a Winner-Loser-Culture. Socio-Economic and Familial Origins of the Rise in Violence Against the Person. London/New York.Google Scholar
  34. Karrer, Dieter (2002): Der Kampf um Integration. Zur Logik ethnischer Beziehungen in einem sozial benachteiligten Stadtteil. Wiesbaden.Google Scholar
  35. Katz, Jack (1988): Seductions of Crime. Moral and Sensual Attractions in Doing Evil. New York.Google Scholar
  36. Kreckel, Reinhard (1992): Politische Soziologie der sozialen Ungleichheit. Frankfurt/M.Google Scholar
  37. Kronauer, Martin (1997): „Soziale Ausgrenzung“ und „Underclass“: Ober neue Formen der gesellschaftlichen Spaltung. In: Leviathan 25. S. 28–49.Google Scholar
  38. Kronauer, Martin/Berthold Vogel/Frank Gerlach (1993): Im Schatten der Arbeitsgesellschaft. Arbeitslose und die Dynamik sozialer Ausgrenzung. Frankfurt/M.Google Scholar
  39. Lamont, Michèle (1996): Das Wesen der Tugend. Symbolische Grenzen in der französischen und amerikanischen oberen Mittelklasse. In: Berliner Journal für Soziologie 6. S. 15–31.Google Scholar
  40. Leggewie, Claus/Angela Joost/Stefan Rech (2002): Der Weg zur Moschee. Eine Handreichung für die Praxis. Bad Homburg v.d.H.Google Scholar
  41. Mannheim, Karl (1980/1922): Strukturen des Denkens. Frankfurt/M.Google Scholar
  42. Mayntz, Renate (1996): Gesellschaftliche Umbrüche als Testfall soziologischer Theorie. In: Lars Clausen (Hrsg.), Gesellschaften im Umbruch. Frankfurt/M. S. 141–153.Google Scholar
  43. Mooser, Josef (1983): Auflösung der proletarischen Milieus. Klassenbindung und Individualisierung in der Arbeiterschaft vom Kaiserreich bis in die Bundesrepublik Deutschland. In: Soziale Welt 34. S. 270–306.Google Scholar
  44. Mooser, Josef (1984): Arbeiterleben in Deutschland 1900–1970. Klassenlagen, Kultur und Politik. Frankfurt/M.Google Scholar
  45. Neckel, Sighard (1997): Etablierte und Außenseiter und das vereinigte Deutschland. Eine rekonstruktive Prozessanalyse mit Elias und Simmel. In: Berliner Journal für Soziologie 7. S. 205–215.Google Scholar
  46. Neckel, Sighard (1999a): Peanuts-Pastorale. In: Kursbuch 136. S. 154–158.Google Scholar
  47. Neckel, Sighard (1999b): Blanker Neid, blinde Wut? Sozialstruktur und kollektive Gefühle. In: Leviathan 27. S. 145–165.Google Scholar
  48. Neckel, Sighard (2001): „Leistung“ und „Erfolg“. Die symbolische Ordnung der Marktgesellschaft. In: Eva Barlösius/Hans-Peter Müller/Steffen Sigmund (Hrsg.), Gesellschaftsbilder im Umbruch. Soziologische Perspektiven in Deutschland. Opladen. S. 245–265.Google Scholar
  49. Neckel, Sighard (2003): Kampf um Zugehörigkeit. Die Macht der Klassifikation. In: Leviathan 30. S. 159–167.CrossRefGoogle Scholar
  50. Needham, Rodney (1969): Introduction, in: Emile Durkheim/Marcel Mauss: Primitive Classification. London. S. vii-xlviii.Google Scholar
  51. Offe, Claus (1996): Moderne „Barbarei“: Der Naturzustand im Kleinformat?, in: Max Miller/Hans-Georg Soeffner (Hrsg.), Modernität und Barbarei. Soziologische Zeitdiagnose am Ende des 20. Jahrhunderts. Frankfurt/M. S. 258–289.Google Scholar
  52. Oschmiansky, Frank (2003): Faule Arbeitslose? Zur Debatte über Arbeitsunwilligkeit und Leistungsmissbrauch. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B 6–7. S. 10–16.Google Scholar
  53. Pfeiffer, Christian/Peter Wetzels (1999): Zur Struktur und Entwicklung der Jugendgewalt in Deutschland. Ein Thesenpapier auf Basis aktueller Forschungsbefunde. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B 26. S. 3–22.Google Scholar
  54. Pitkin, Hanna Fenichel (1972): Wittgenstein and Justice. On the Significance of Ludwig Wittgenstein for Social and Political Thought. Berkeley/Los Angeles/London.Google Scholar
  55. Schwingel, Markus (1993): Analytik der Kämpfe. Macht und Herrschaft in der Soziologie Bourdieus. Hamburg.Google Scholar
  56. Scott, James C. (1990): Domination and the Arts of Resistance: Hidden Transcripts. New Haven/London.Google Scholar
  57. Sennett, Richard (1998): Der flexible Mensch. Die Kultur des neuen Kapitalismus. Berlin: Berlin Verlag.Google Scholar
  58. Simmel, Georg (1992/1908): Soziologie. Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung. Frankfurt/M.Google Scholar
  59. Strauss, Anselm L. (1974/1959): Spiegel und Masken. Die Suche nach Identität. Frankfurt/M.Google Scholar
  60. Sutterlüty, Ferdinand (2002): Gewaltkarrieren. Jugendliche im Kreislauf von Gewalt und Missachtung. Frankfurt/M.Google Scholar
  61. Tajfel, Henri (1975): Soziales Kategorisieren (1973). In: Serge Moscovici (Hrsg.), Forschungsgebiete der Sozialpsychologie 1. Frankfurt/M. S. 345–380.Google Scholar
  62. Uske, Hans (1995): Das Fest der Faulenzer. Die öffentliche Entsorgung der Arbeitslosigkeit. Duisburg.Google Scholar
  63. Zilian, Hans Georg (2000): „Aktivierung und workfare“ Arbeitsmarktpolitische Herrschaftsinstrumente in der flexibilisierten Wirtschaft. In: Prokla 30. 121. S. 567–584.Google Scholar
  64. Zilian, Hans Georg/Johannes Moser (1989): Der rationale Schmarotzer. In: Prokla 19. 77. S. 33–54.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

  • Sighard Neckel
  • Ferdinand Sutterlüty

There are no affiliations available

Personalised recommendations