Advertisement

Typen und Typologien sozialer Netzwerke

  • Jörg Sydow
  • Stephan Duschek
  • Guido Möllering
  • Markus Rometsch

Zusammenfassung

Unter Typologien verstehen wir die systematische Darstellung und Anwendung von Unterscheidungsmerkmalen und die Gesamtheit der sich daraus ableitenden Typen, denen Untersuchungsobjekte zugeordnet werden können (vgl. Hempel 1965; Rieh 1992). Man ist sich allerdings in der einschlägigen Literatur einig, dass Uneinigkeit über die genaue Definition von Typologie und ähnlichen Begriffen sowie deren jeweilige Abgrenzung voneinander besteht (vgl. insbesondere McKelvey 1975, S. 509; außerdem Bailey 1973; Carper/Snizek 1980).27 Im Gegensatz zu Theorien, deren primäre Funktion die Erklärung ist, kommt Typologien in erster Linie eine beschreibende Funktion zu (vgl. Hempel 1965; Chafetz 1986; Bacharach 1989, S. 496 f.; Marshall 1994, S. 530; Scott 1986).28 Netzwerktypologien bezeichnen entsprechend Klassifizierungssysteme für die Zuordnung und damit Unterscheidung von Netzwerken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Jörg Sydow
  • Stephan Duschek
  • Guido Möllering
  • Markus Rometsch

There are no affiliations available

Personalised recommendations