Advertisement

Welche Aussagen über Wandel sind den Sozialwissenschaften möglich?

  • Erwin K. Scheuch
Chapter
  • 66 Downloads
Part of the Studienskripten zur Soziologie book series (SSZS)

Zusammenfassung

Mitte der sechziger Jahre wurden über hundert Soziologen interviewt, die Funktionen in der American Sociological Association hatten oder in Gremien von Fachzeitschriften tätig waren (Simon 1968: 405–409). Bei der Frage nach der Wichtigkeit verschiedener soziologischer Spezialitäten nannten die Sozialwissenschaftler den sozialen Wandel an erster Stelle. Mit dieser Orientierung formuliert Guy E. Swanson (1922–1995): „Die Erklärung des sozialen Wandels wird der größte Erfolg der Erforschung sozialer Organisationen sein, und … unsere Fähigkeit, den sozialen Wandel zu erklären, wird uns einen peinlich genauen Test zur Überprüfung der soziologischen Theorie zur Verfügung stellen“ (Swanson 1971: ii). Zur gleichen Zeit schrieb einer der führenden amerikanischen Autoren des sozialen Wandels, Robert A. Nisbet (1913–1996): „Es kann keine Soziologie und keine soziologische Theorie des sozialen Wandels geben“ (Nisbet 1969).

Copyright information

© Westdeutscher Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Erwin K. Scheuch

There are no affiliations available

Personalised recommendations