Advertisement

Der Staat und die Strukturkrise — Staatsüberforderung und Steuerungsschwächen

  • Rainer Prätorius
Part of the Politische Vierteljahresschrift Sonderheft book series (PVS, volume 30)

Zusammenfassung

„Das hätte uns gerade noch gefehlt!“war die einhellige Reaktion bei mir bekannten Polizeibeamten, als am 20.12.1997 eine kleine dpa-Meldung durch die Tagespresse ging. Demnach fragte EMNID: „Wen halten Sie bei der Vermittlung von Werten für wichtig?“und erhielt u.a. folgende Daten: 37% für die Kirchen, 38% für Greenpeace, immerhin 43% für die Parteien, aber stolze 51% für den Spitzenreiter — die Polizei! Sind die — ach so verdrossenen — Bürger also gar keine Staatsskeptiker? Immerhin scheinen sie dem altehrwürdigsten Organ der Staatsgewalt etwas zuzutrauen, das die Spezialisten auf dem Gebiet längst aufgegeben haben. Politiker und Wissenschaftler werden in ihrer Mehrheit sich beeilen zu versichern, daß der Staat keine Werthaltungen mit obrigkeitlichem Befehl verordnen kann. Polizisten dürften mit beträchtlicher Panik reagieren, wenn ihnen die Verantwortung für eine „Lage“befohlen würde, zu deren Bewältigung ihnen keinerlei Einsatzmittel bereitstehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Berkley, George E., 1969: The Democratic Policeman. Boston.Google Scholar
  2. Beyme, Klaus von, 1995: Steuerung und Selbstregelung. Zur Entwicklung zweier Paradigmen, in: Journal für Sozialforschung 35(3/4), 197–217.Google Scholar
  3. Block, Fred, 1994: The Role of the State in Economy, in: Neil J. Smelser/Richard Swedberg (Hrsg.), The Handbook of Economic Sociology. Princeton, N.J./New York, 691ff.Google Scholar
  4. Boldt, Hans, 1992: Geschichte der Polizei in Deutschland, in: Hans Lisken/Erhard Denninger (Hrsg.), Handbuch des Polizeirechts. München, 1–39.Google Scholar
  5. Braun, Dietmar, 1997: Politische Steuerung — zwischen Akteurs- und Systemtheorie, in: Politische Vierteljahresschrift 38(4), 844–854.Google Scholar
  6. Buchanan, James M., 1989: Essays on the Political Economy. Honolulu.Google Scholar
  7. Bull, Hans Peter, 1984: Politik der „inneren Sicherheit“vor einem mißtrauisch gewordenen Publikum, in: Leviathan 12(2), 155–175.Google Scholar
  8. Busch, Heiner/Funk, Albrecht/Kauß, Udo/Narr, Wolf-Dieter/Werkentin, Falco, 1985: Die Polizei in der Bundesrepublik. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  9. Deichsel, Wolfgang, 1994: Central Issues in Comparative Analysis of Criminal Justice Systems and Criminal Policy: The Need for a Comparative Approach, in: Randall Baker (Hrsg.), Comparative Public Management. Putting U.S. Public Policy in Context. Foreword by Alfred M. Zuck. Westport, CN/London, 185–206.Google Scholar
  10. Forsthoff, Ernst, 1971: Der Staat in der Industriegesellschaft. Dargestellt am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland. München.Google Scholar
  11. Funk, Albrecht, 1991: „Innere Sicherheit“: Symbolische Politik und exekutive Praxis, in: Bernhard Blanke/Hellmut Wollmann (Hrsg.), Die alte Bundesrepublik. Kontinuität und Wandel (Leviathan-Sonderheft 12). Opladen, 367–385.Google Scholar
  12. Gössner, Rolf, 1995: Waffengleichheit mit dem „Organisierten Verbrechen“? Kritik der Gesetze zur Bekämpfung der „Organisierten Kriminalität“??? Bernhard Blanke/Hellmut Wollmann???in: ders. (Hrsg.), Mythos Sicherheit. Der hilfslose Schrei nach dem starken Staat. Baden-Baden, 65–77.Google Scholar
  13. Hall, John A./Ikenberry, G. John, 1989: The State (Concepts in social thought). Minneapolis.Google Scholar
  14. Katzenstein, Peter J., 1990: West Germany’s Internal Security Policy: State ans Violence in the 1970’s and 1980’s (Western Societies Program-Occasional Paper No. 28, Center for International Studies — Cornell University). Ithaca N.Y.Google Scholar
  15. Klages, Helmut, 1981: Überlasteter Staat — verdrossene Bürger? Zu den Dissonanzen der Wohlfahrtsgesellschaft. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  16. König, Klaus, 1971: Planung und Koordination im Regierungssystem, in: Verwaltungsarchiv 62(1), 1–15.Google Scholar
  17. Kriele, Martin, 1977: Legitimationsprobleme der Bundesrepublik. München.Google Scholar
  18. Kube, Edwin, 1993: Kriminalitätsvorbeugung — eine auch kommunale Aufgabe, in: Archiv für Kommunalwissenschaften 32, 2. Bd., 331–343.Google Scholar
  19. Lenk, Klaus/Prätorius, Rainer, 1998: Staatsfunktionen und Eingriffsverwaltung: Einige zukunftsgerichtete Fragen an Praxis und Forschung, in: dies. (Hrsg.), Eingriffsstaat und öffentliche Sicherheit. Beiträge zur Rückbesinnung auf die hoheitliche Verwaltung. Baden-Baden, 239–254.Google Scholar
  20. Luhmann, Niklas, 1973: Zweckbegriff und Systemrationalität. Über die Funktion von Zwecken in sozialen Systemen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  21. Maus, Ingeborg, 1986: Rechtstheorie und Politische Theorie im Industriekapitalismus. München.Google Scholar
  22. Mayntz, Renate/Scharpf, Fritz W., 1995a: Steuerung und Selbstorganisation in staatsnahen Sektoren, in: dies. (Hrsg.), Gesellschaftliche Selbstregelung und politische Steuerung. Frankfurt a.M./New York, 9–37.Google Scholar
  23. Mayntz, Renate/Scharpf, Fritz W., 1995b: Der Ansatz des akteurzentrierten Institutionalismus, in: dies. (Hrsg.), Gesellschaftliche Selbstregulierung und politische Steuerung. Frankfurt a.M./New York, 38–72.Google Scholar
  24. Murck, Manfred, 1995: Entscheidungsgrundlagen und Erfolgskontrollen im Bereich der polizeilichen Kriminalitätsbekämpfung, in: Klaus Lenk (Hrsg.), Kriminalität: Politikversagen, Vollzugsdefizite oder Eigendynamik? (Gesellschaft für Programmforschung in der öffentlichen Verwaltung e.V., Werkstattbericht 17). Köln, 31–54.Google Scholar
  25. Noetzel, Thomas/Brodocz, André, 1996: Konstruktivistische Epistemologie und politische Steuerung, in: Zeitschrift für Politik 43(1), 49–66.Google Scholar
  26. O’Malley, Pat/Palmer, Darren, 1996: Post-Keynesian Policing, in: Economy and Society 25(2), 137–155.Google Scholar
  27. Poggi, Gianfranco, 1978: The Developement of the Modern State. A Sociological Introduction. Stanfort, Cal.Google Scholar
  28. Prätorius, Rainer, 1998: Die Gemeinschaft und ihre Verbrecher. Neue Wege der Kriminalitätskontrolle in den USA, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“, B 19, 21–32.Google Scholar
  29. Prätorius, Rainer, 1999: Leitideen in der institutionellen Ausdifferenzierung der Inneren Sicherheit, in: Hans-Jürgen Lange (Hrsg.), Kontinuitäten und Brüche. Staat, Demokratie und Innere Sicherheit in Deutschland. Opladen.Google Scholar
  30. Schüler-Springorum, Horst, 1991: Kriminalpolitik für Menschen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  31. Shearing, Clifford, 1996: Reinventing Policing: Policing as Gouvernance, in: Othwin Marenin (Hrsg.), Policing Change, Changing Police. International Pespectives. New York/London, 285–307.Google Scholar
  32. Siebecke, Horst, 1972: Die Herren der Lage. Macht und Ohnmacht der deutschen Polizei. Köln.Google Scholar
  33. Stein, Lorenz von, 1869: Die Verwaltungslehre. Erster Theil: Die vollziehende Gewalt. Erste Abtheilung: Das verfassungsmäßige Verwaltungsrecht. Stuttgart.Google Scholar
  34. Steinert, Heinz, 1995: Prävention als kommunale Aufgabe. Jenseits von Polizei und Strafrecht, in: Rolf Gössner (Hrsg.), Mythos Sicherheit. Der hilflose Schrei nach dem starken Staat. Baden-Baden, 403–414.Google Scholar
  35. Williamson, Oliver E., 1994: Transaction Cost Economics and Organisation Theory, in: Neil J. Smelser/Richard Swedberg (Hrsg.), The Handbook of Economic Sociology. Princeton, N.J./New York, 77–107.Google Scholar
  36. Willke, Helmut, 1992: Ironie des Staates. Grundlinien einer Staatstheorie polyzentrischer Gesellschaft. Frankfurt a.M.Google Scholar
  37. Wright, Vincent, 1994: Reshaping the State: The Implications for Public Administration, in: West European Politics 17(3), 102–137.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Rainer Prätorius

There are no affiliations available

Personalised recommendations