Advertisement

Regieren in Bund und Ländern (1948 – 1998)

  • Göttrik Wewer
Part of the Politische Vierteljahresschrift Sonderheft book series (PVS, volume 30)

Zusammenfassung

Ein Rückblick auf fünfzig Jahre Regieren in Bund und Ländern kann, auf wenigen Seiten, nur holzschnittartig ausfallen. Dabei kann man entweder die Theorie des Regierens stärker ausleuchten, so wie sie sich in der Geschichte der Republik und der Disziplin (von Beyme 1986) entwickelt hat, oder aber Veränderungen im Regieren in den letzten fünf Jahrzehnten skizzieren. Eine explizite Theorie des Regierens, die diesen Namen verdienen würde, gibt es bis heute nicht (Murswieck 1995). Je nach Erkenntnisinteresse und Forschungsdesign kommen, wenn es um die Regierung und das Regieren geht, nahezu alle theoretischen Ansätze zum Einsatz, die auch sonst die wissenschaftliche Diskussion bestimmen: von der Handlungs- bis zur Systemtheorie, von Gesellschafts- bis Staatstheorien, Demokratietheorien (Schmidt 1995; Waschkuhn 1998) und Neokorporatismus (Lehmbruch 1996; Czada 1994), Organisations- und Steuerungstheorien (Mayntz 1995; Görlitz/Burth 1998), Implementations- und Evaluationstheorien, von Modernisierungs- (Zapf 1995) bis Krisentheorien usw. Ein Resumée dieser Debatten würde praktisch auf eine Theoriegeschichte der Politikwissenschaft (Beyme 1991; Beyme/Offe 1995; Benz/Seibel 1997) und der Soziologie (Treibel 1997; Morel u.a. 1989) in Deutschland hinauslaufen. Das ist hier nicht zu leisten und würde auch dem Anliegen dieses Sonderheftes — Rückblick auf fünfzig Jahre Bundesrepublik Deutschland — nicht gerecht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Abromeit, Heidrun, 1992: Der verkappte Einheitsstaat. Opladen.Google Scholar
  2. Alber, Jens, 1989: Der Sozialstaat der Bundesrepublik Deutschland 1950–1983. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  3. Bandemer, Stephan von/Wewer, Göttrik (Hrsg.), 1989: Regierungssystem und Regierungslehre. Fragestellungen, Analysekonzepte und Forschungsstand eines Kernbereichs der Politikwissenschaft. Opladen.Google Scholar
  4. Baring, Arnulf, 1982: Machtwechsel. Die Ära Brandt-Scheel. Stuttgart.Google Scholar
  5. Batt, Helge-Lothar, 1996: Die Grundgesetzreform nach der deutschen Einheit. Akteure, politischer Prozeß und Ergebnisse. Opladen.Google Scholar
  6. Beck, Ulrich, 1998: Das Demokratie-Dilemma im Zeitalter der Globalisierung, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 38, 3ff.Google Scholar
  7. Becker, Bernd, 1989: Öffentliche Verwaltung. Lehrbuch für Wissenschaft und Praxis. Percha.Google Scholar
  8. Bedarf, Hildegard, 1991: Die Viererrunden: Zum Bedeutungswandel multilateraler Koordinationsgremien zwischen den westlichen Siegermächten und der Bundesrepublik, in: ZParl 22(4), 555–566Google Scholar
  9. Benz, Arthur, 1989: Regierbarkeit im kooperativen Bundesstaat. Eine Bilanz der Föderalismusforschung, in: Stephan von Bandemer/Göttrik Wewer (Hrsg.), Regierungssystem und Regierungslehre. Opladen, 181–192.Google Scholar
  10. Benz, Arthur, 1991: Kooperation zwischen Bundesländern: Alternative zur Neugliederung des Bundesgebiets?, in: Jahrbuch zur Staats- und Verwaltungswissenschaft, Bd. 5, 127ff.Google Scholar
  11. Benz, Arthur, 1994: Kooperative Verwaltung. Funktionen, Voraussetzungen und Folgen. Baden-Baden.Google Scholar
  12. Benz, Arthur, 1997: Kooperativer Staat? Gesellschaftliche Einflußnahme auf staatliche Steuerung, in: Ansgar Klein/Rainer Schmalz-Bruns (Hrsg.), Politische Beteiligung und Bürgerengagement in Deutschland. Baden-Baden, 88–113.Google Scholar
  13. Benz, Arthur/Seibel, Wolfgang (Hrsg.), 1997: Theorieentwicklung in der Politikwissenschaft -eine Zwischenbilanz. Baden-Baden.Google Scholar
  14. Benz, Wolfgang, 1998: Der Verfassungskonvent von Herrenchiemsee, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 32–33Google Scholar
  15. Benz, Wolfgang, 1998: Der Verfassungskonvent von Herrenchiemsee, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 13–19.Google Scholar
  16. Beyme, Klaus von (Hrsg.), 1986: Politikwissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Entwicklungsprobleme einer Disziplin (= PVS-Sonderheft 17). Opladen.Google Scholar
  17. Beyme, Klaus von, 1991: Theorie der Politik im 20. Jahrhundert. Von der Moderne zur Postmoderne. Frankfurt a.M.Google Scholar
  18. Beyme, Klaus von, 1992: Zusammenlegung von Wahlterminen, in: ZParl 23(2), 339–353.Google Scholar
  19. Beyme, Klaus von, 1997: Der Gesetzgeber. Der Bundestag als Entscheidungszentrum. Opladen.Google Scholar
  20. Beyme, Klaus von/Offe, Claus (Hrsg.), 1995: Politische Theorien in der Ära der Transformation (= PVS-Sonderheft 26). Opladen.Google Scholar
  21. Blanke, Bernhard, 1994: „Governance“im Gesundheitswesen, in:ders. (Hrsg.), Krankheit und Gemeinwohl. Gesundheitspolitik zwischen Staat, Sozialversicherung und Medizin. Opladen, 13–36.Google Scholar
  22. Blanke, Bernhard/Wollmann, Hellmut (Hrsg.), 1991: Die alte Bundesrepublik. Kontinuität und Wandel (= Leviathan-Sonderheft 12). Opladen.Google Scholar
  23. Bohret, Carl/Jann, Werner/Kronenwett, Eva, 1988: Innenpolitik und politische Theorie. Opladen.Google Scholar
  24. Broszat, Martin (Hrsg.), 1990: Zäsuren nach 1945. Essays zur Periodisierung der deutschen Nachkriegsgeschichte. München.Google Scholar
  25. Bürsch, Michael, 1996: Modernisierung der deutschen Landesverwaltungen. Zum Stand der Verwaltungsreform in den 16 Ländern. Bonn: FES.Google Scholar
  26. Bull, Hans Peter, 1991: Koordination des Regierungshandelns: Wieviel Öl braucht der Motor?, in: Jahrbuch für Staats- und Verwaltungswissenschaft 5, 29–52.Google Scholar
  27. Bundesbank, Deutsche (Hrsg.), 1998: Fünfzig Jahre Deutsche Mark. Notenbank und Währung in Deutschland seit 1948. München.Google Scholar
  28. Bundesrat (Hrsg.), 1999: Handbuch des Bundesrates für das Geschäftsjahr 1998/99. Baden-Baden.Google Scholar
  29. Cordes, Mechthild, 1996: Frauenpolitik: Gleichstellung oder Gesellschaftsveränderung? Opladen.Google Scholar
  30. Czada, Roland, 1994: Konjunkturen des Korporatismus: Zur Geschichte eines Paradigmenwechsels in der Verbändeforschung, in: Wolfgang Streeck (Hrsg.), Verbände und Staat (= PVS-Sonderheft 25). Opladen, 37–64.Google Scholar
  31. Duggen, Hans/Wewer, Göttrik (Hrsg.), 1998: Europa: Eine Frage des Geldes? Opladen.Google Scholar
  32. Ellwein, Thomas, 1989: Krisen und Reformen. Die Bundesrepublik seit den sechziger Jahren. München.Google Scholar
  33. Ernst, Werner, 1991: Gedanken zur Neugliederung des Bundesgebietes, in: Gegenwartskunde 40(1), 5–16.Google Scholar
  34. Fenner, Christian, u.a., 1978: Unfähig zur Reform? Bilanz der inneren Reformen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  35. Görlitz, Axel/Burth, Hans-Peter, 1998: Politische Steuerung. Ein Studienbuch. 2., Überarb. und erw. Aufl., Opladen.Google Scholar
  36. Haftendorn, Helga, 1993: Im Anfang waren die Alliierten. Die alliierten Vorbehaltsrechte als Rahmenbedingung des außenpolitischen Handelns der Bundesrepublik Deutschland, in: Hans-Hermann Hartwich/Göttrik Wewer (Hrsg.), Regieren in der Bundesrepublik, Bd. 5. Opladen, 41–92.Google Scholar
  37. Hartmann, Jürgen (Hrsg.), 1994a: Handbuch der deutschen Bundesländer. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  38. Hartmann, Jürgen, 1994b: Streiter oder Integrator? Zur aktuellen Rollenbestimmung des Bundespräsidenten, in: Gegenwartskunde 43(1), 5–14.Google Scholar
  39. Hartwich, Hans-Hermann, 1978: Sozialstaatspostulat und gesellschaftlicher Status Quo. 3. Aufl., Opladen.Google Scholar
  40. Hartwich, Hans-Hermann, 1979: Sozialstaatspostulat und sozialer Wandel. Eine historisch-politologische Bilanz 1949–1979, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht XX(12), 740ff.Google Scholar
  41. Hartwich, Hans-Hermann, 1998: Die Europäisierung des deutschen Wirtschaftssystems. Alte Fundamente — neue Realitäten — Zukunftsperspektiven. Opladen.Google Scholar
  42. Hartwich, Hans-Hermann/Wewer, Göttrik (Hrsg.), 1990ff.: Regieren in der Bundesrepublik (fünf Bände). Opladen.Google Scholar
  43. Hennis, Wilhelm, 1990: Aufgaben einer modernen Regierungslehre (1965), in: Hans-Hermann Hartwich/Göttrik Wewer (Hrsg.), Regieren in der Bundesrepublik I. Opladen, 43–64.Google Scholar
  44. Hennis, Wilhelm, 1998: Auf dem Weg in den Parteienstaat. Aufsätze aus vier Jahrzehnten. Stuttgart.Google Scholar
  45. Herzog, Dietrich, 1995: Politische Elite/Politische Klasse, in: Lexikon der Politik, Bd. 1: Politische Theorien. München, 467–472Google Scholar
  46. Homeyer, Immo von, 1998: Die Ära Kohl im Spiegel der Statistik. Ein statistischer Überblick über die Wirtschafts-, Beschäftigungs-, Finanz- und Sozialpolitik seit 1982, in: Göttrik Wewer (Hrsg.), Bilanz der Ära Kohl. Opladen, 333–355.Google Scholar
  47. Immerfall, Stefan/Franz, Peter, 1998: Standort Deutschland. Stärken und Schwächen im weltweiten Strukturwandel. Opladen.Google Scholar
  48. Jann, Werner, 1985: Kategorien der Policy-Forschung (= Speyerer Arbeitshefte 37). Speyer.Google Scholar
  49. Jann, Werner, 1986: Politikwissenschaftliche Verwaltungsforschung, in: Klaus von Beyme (Hrsg.), Politikwissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Entwicklungsprobleme einer Disziplin (= PVS-Sonderheft 17). Opladen, 209–230.Google Scholar
  50. Jann, Werner, 1996: Regieren ohne Wirkung? Was Regierungen können und was sie nicht können, in: Gegenwartskunde 45(3), 301–308.Google Scholar
  51. Jun, Uwe, 1994: Koalitionsbildung in den deutschen Bundesländern. Theoretische Betrachtungen, Dokumentation und Analyse. Opladen.Google Scholar
  52. Jung, Otmar, 1998: Die Praxis der direkten Demokratie unter den neuen Landesverfassungen, in: Zeitschrift für Gesetzgebung 13(4), 295–328.Google Scholar
  53. Kepplinger, Hans Mathias, 1998: Die Demontage der Politik in der Informationsgesellschaft. Freiburg/München.Google Scholar
  54. Kleßmann, Christoph, 1982: Die doppelte Staatsgründung. Deutsche Geschichte 1945 – 1955. Bonn.Google Scholar
  55. König, Klaus, 1993: Staatskanzleien. Funktionen und Organisation. Opladen.Google Scholar
  56. König, Klaus, 1998: Der Regierungsapparat bei der Regierungsbildung nach Wahlen. (vervielf. Manuskript) Speyer.Google Scholar
  57. König, Klaus/Dose, Nicolai (Hrsg.), 1993: Instrumente und Formen staatlichen Handelns. Köln u.a.Google Scholar
  58. Kohler-Koch, Beate (Hrsg.), 1998: Regieren in entgrenzten Räumen (= PVS-Sonderheft 29). Opladen.Google Scholar
  59. Kühnhardt, Ludger, 1999: Deutschlands EU-Ratspräsidentschaft und die AGENDA 2000, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 1–2Google Scholar
  60. Laufer, Jochen, 1998: Die Verfassungsgebung in der SBZ 19848–1949. „Errichten wir eine Diktatur des Proletariats, dann werden alle Dinge klar und einfach“, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 32–33Google Scholar
  61. Laux, Eberhard, 1986: Landesressorts. Grundsätze für Geschäftsverteilung und Organisation, in: DÖV XX(1), 1-XX.Google Scholar
  62. Lehmbruch, Gerhard, 1996: Der Beitrag der Korporatismusforschung zur Entwicklung der Steuerungstheorie, in: PVS 37(3), 735–751.Google Scholar
  63. Lehmbruch, Gerhard, 1998a: Parteienwettbewerb im Bundesstaat. Regelsysteme und Spannungslagen im Institutionengefüge der Bundesrepublik Deutschland. 2., Überarb. Aufl., Opladen.Google Scholar
  64. Lehmbruch, Gerhard, 1998b: „A-Länder“und „B-Länder“. Eine Anmerkung zum Sprachgebrauch, in: ZParl 29(2), 348–350.Google Scholar
  65. Leonardy, Uwe, 1999: Deutscher Föderalismus jenseits 2000: Reformiert oder deformiert, in: ZParl 30(1), 135–162.Google Scholar
  66. Martin, Hans-Peter/Schumann, Harald, 1996: Die Globalisierungsfalle. Der Angriff auf Demokratie und Wohlstand. Reinbek.Google Scholar
  67. Mayntz, Renate, 1995: Politische Steuerung: Aufstieg, Niedergang und Transformation einer Theorie, in: Klaus von Beyme/Claus Offe (Hrsg.), Politische Theorien in der Ära der Transformation. Opladen, 148–168.Google Scholar
  68. Morel, Julius, u.a. 1989: Soziologische Theorie. Abriß der Ansätze ihrer Hauptvertreter. München/Wien.Google Scholar
  69. Müller, Edda, 1986: Innenwelt der Umweltpolitik. Sozial-liberale Umweltpolitik — (Ohn)Macht durch Organisation? Opladen.Google Scholar
  70. Müller-Rommel, Ferdinand/Pieper, Gabriele, 1991: Das Bundeskanzleramt als Regierungszentrale, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 21–22.Google Scholar
  71. Murswieck, Axel (Hrsg.), 1994: Regieren und Politikberatung. Opladen.Google Scholar
  72. Murswieck, Axel, 1995: Regieren — Regierbarkeit — Unregierbarkeit, in: Lexikon der Politik, Bd. 1: Politische Theorien. München, 533–539.Google Scholar
  73. Murswieck, Axel (Hrsg.), 1996: Regieren in den neuen Bundesländern. Institutionen und Politik. Opladen.Google Scholar
  74. Niclauß, Karlheinz, 1988: Kanzlerdemokratie. Bonner Regierungspraxis von Adenauer bis Kohl. Stuttgart.Google Scholar
  75. Niclauß, Karlheinz, 1998: Politische Kontroversen im Parlamentarischen Rat, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 32–33Google Scholar
  76. Oschatz, Georg-Berndt/Risse, Horst, 1989: Bundesrat und Europäische Gemeinschaften — Neue Verfahrensregeln der Bundesrats-Geschäftsordnung für EG-Vorlagen (vervielf. Manuskript, erschienen in: DÖV).Google Scholar
  77. Fehle, Heinrich, 1998: Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit: Ausgegrenzt statt integriert? Das institutionelle Fundament der deutschen Umweltpolitik. Wiesbaden.Google Scholar
  78. Pfetsch, Frank R., 1986: Verfassungspolitische Innovationen 1945–1949. Am Anfang war der liberale Rechtsstaat, in: ZParl 17(1), 5–25.Google Scholar
  79. Pfetsch, Frank R., 1990: Ursprünge der zweiten Republik. Prozesse der Verfassungsgebung. Opladen.Google Scholar
  80. Renzsch, Wolfgang, 1991: Finanzverfassung und Finanzausgleich. Die Auseinandersetzungen um ihre politische Gestaltung in der Bundesrepublik Deutschland zwischen Währungsreform und deutscher Vereinigung (1948–1990). Bonn.Google Scholar
  81. Ritter, Gerhard A., 1998: Soziale Frage und Sozialpolitik in Deutschland seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Opladen.Google Scholar
  82. Rudzio, Wolfgang, 1991: Informelle Entscheidungsmuster in Bonner Koalitionsregierungen, in: Hans-Hermann Hartwich/Göttrik Wewer (Hrsg.), Regieren in der Bundesrepublik, Bd. 2. Opladen, 125–141.Google Scholar
  83. SachverständigenratSchlanker Staat“(Hrsg.), 1997: Abschlußbericht, Bd. 1. Bonn.Google Scholar
  84. Schäfers, Bernhard, 1997: Politischer Atlas Deutschland. Gesellschaft, Wirtschaft, Staat. Bonn.Google Scholar
  85. Scharpf, Fritz W., 1987: Grenzen der institutionellen Reform, in: Jahrbuch für Staats- und Verwaltungswissenschaft 1, 111–151.Google Scholar
  86. Scharpf, Fritz W., 1989: Der Bundesrat und die Kooperation auf der „dritten Ebene“, in: Bundesrat (Hrsg.), Vierzig Jahre Bundesrat. Baden-Baden, 121–162.Google Scholar
  87. Schaub, Günther, 1998: Reform macht angst, in: Die Zeit vom 30. Juli.Google Scholar
  88. Schiffers, Reinhard (Bearb.), 1984: Grundlegung der Verfassungsgerichtsbarkeit. Das Gesetz über das Bundesverfassungsgericht vom 12. März 1951. Düsseldorf.Google Scholar
  89. Schindler, Peter (Bearb.), 1994: Datenhandbuch zur Geschichte des Deutschen Bundestages 1983–1991. Baden-Baden.Google Scholar
  90. Schmid, Josef, 1990: Die CDU. Organisationsstrukturen, Politiken und Funktionsweisen einer Partei im Föderalismus. Opladen.Google Scholar
  91. Schmid, Josef, 1991: Industriepolitik der CDU — Innovation, Variation, Diffusion, in: Ulrich Jürgens/Wolfgang Krumbein (Hrsg.), Industriepolitik der Bundesländer. Berlin.Google Scholar
  92. Schmidt, Manfred G., 1980: CDU und SPD an der Regierung. Ein Vergleich ihrer Politik in den Ländern. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  93. Schmidt, Manfred G., 1982: Wohlfahrtstaatliche Politik unter bürgerlichen und sozialdemokratischen Regierungen. Ein internationaler Vergleich. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  94. Schmidt, Manfred (Hrsg.), 1988: Staatstätigkeit. International und historisch vergleichende Analysen (= PVS-Sonderheft 19). Opladen.Google Scholar
  95. Schmidt, Manfred, 1990: Die Politik des mittleren Weges, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 9–10Google Scholar
  96. Schmidt, Manfred G., 1992a: Regieren in der Bundesrepublik Deutschland. Opladen.Google Scholar
  97. Schmidt, Manfred G., 1992b: Regierungen: Parteipolitische Zusammensetzung, in: Lexikon der Politik, Bd. 3: Die westlichen Länder. München, 393–400.Google Scholar
  98. Schmidt, Manfred, 1995: Demokratietheorien. Eine Einführung. Opladen.Google Scholar
  99. Schmidt, Manfred G., 1998: Sozialpolitik in Deutschland. Historische Entwicklung und internationaler Vergleich. 2., vollst. überarb. Aufl., Opladen.Google Scholar
  100. Schreckenberger, Waldemar, 1994: Informelle Verfahren der Entscheidungsvorbereitung zwischen der Bundesregierung und den Mehrheitsfraktionen, in: ZParl 25(3), 329–346.Google Scholar
  101. Sellin, Volker, 1984: Regierung, Regime, Obrigkeit, in: Otto Brunner u.a. (Hrsg.), Geschichtliche Grundbegriffe, Bd. 5. Stuttgart, 361–421.Google Scholar
  102. Sörgel, Werner, 1969: Konsensus und Interessen. Eine Studie zur Entstehung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. (Nachdruck) Opladen 1985.Google Scholar
  103. Steininger, Rolf, 1998: Die Alliierten und Deutschland 1945–1948, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 32–33Google Scholar
  104. Stern, Carola/Winkler, Heinrich August (Hrsg.), 1980: Wendepunkte deutscher Geschichte 1948–1945. Mit Beiträgen von Jürgen Kocka u.a. Frankfurt a.M.Google Scholar
  105. Streeck, Wolfgang (Hrsg.), 1994: Staat und Verbände (= PVS-Sonderheft 25). Opladen.Google Scholar
  106. Stüwe, Klaus, 1999: Der Staatenbund als europäische Option. Föderative Entwicklungsperspektiven der Europäischen Union, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 1–2Google Scholar
  107. Sturm, Roland, 1998: Die Wende im Stolperschritt — eine finanzpolitische Bilanz, in: Göttrik Wewer (Hrsg.), Bilanz der Ära Kohl. Opladen, 183–200.Google Scholar
  108. Treibel, Annette, 1997: Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart (= Einführungskurs Soziologie, hrsg. von Hermann Korte und Bernhard Schäfers, Bd. III). Opladen.Google Scholar
  109. Vollrath, Ernst, 1990: Überlegungen zur Semantik von ‘Regierung’ und ‘Regieren’, in: Hans-Hermann Hartwich/Göttrik Wewer (Hrsg.), Regieren in der Bundesrepublik I. Opladen, 65–76.Google Scholar
  110. Wagner, Wolfgang, 1999: Die Finanzverfassung der Europäischen Union. Entwicklung, Prinzipien und Reformdiskussion, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 1–2Google Scholar
  111. Waschkuhn, Arno, 1998: Demokratietheorien. Politiktheoretische und ideengeschichtliche Grundzüge. München/Wien.Google Scholar
  112. Wewer, Göttrik, 1991a: Das Bundesverfassungsgericht — eine Gegenregierung? Argumente zur Revision einer überkommenen Denkfigur, in: Bernhard Blanke/Hellmut Wollmann (Hrsg.), Die alte Bundesrepublik. Opladen.Google Scholar
  113. Wewer, Göttrik, 1991b: Spielregeln, Netzwerke, Entscheidungen — auf der Suche nach der anderen Seite des Regierens, in: Hans-Hermann Hartwich/Göttrik Wewer (Hrsg.), Regieren in der Bundesrepublik II. Opladen, 9–30Google Scholar
  114. Wewer, Göttrik, 1992: Bessere Politik durch weniger Wahlen? Zur Diskussion um die Zusammenlegung von Wahlterminen und eine Verlängerung der Wahlperioden, in: Gegenwartskunde 41(2), 145–154.Google Scholar
  115. Wewer, Göttrik, 1993a: Außenpolitik und Europapolitik als Gegenstand der Regierungslehre, in: Hans-Hermann Hartwich/Göttrik Wewer (Hrsg.), Regieren in der Bundesrepublik, Bd. 5. Opladen, 9–38.Google Scholar
  116. Wewer, Göttrik, 1993b: Grundgesetz und „Verfassung“des vereinten Deutschland, in: Hans-Hermann Hartwich/Göttrik Wewer (Hrsg.), Regieren in der Bundesrepublik, Bd. 5. Opladen, 279–308.Google Scholar
  117. Wewer, Göttrik, 1997: Vom Bürger zum Kunden? Beteiligungsmodelle und Verwaltungsreform, in: Ansgar Klein/Rainer Schmalz-Bruns (Hrsg.), Politische Beteiligung und Bürgerengagement in Deutschland. Baden-Baden, 448–488.Google Scholar
  118. Wewer, Göttrik (Hrsg.), 1998a: Demokratie in Schleswig-Holstein. Historische Aspekte und aktuelle Fragen. Opladen.Google Scholar
  119. Wewer, Göttrik, 1998b: Politische Kommunikation als formeller und informeller Prozess, in: Otfried Jarren/Ulrich Sarcinelli/Ulrich Saxer (Hrsg.), Politische Kommunikation in der demokratischen Gesellschaft. Ein Handbuch mit Lexikonteil. Opladen, 324–329.Google Scholar
  120. Wewer, Göttrik (Hrsg.), 1998c: Bilanz der Ära Kohl. Christlich-liberale Politik in Deutschland 1982–1998 (= Gegenwartskunde-Sonderheft 10). Opladen.Google Scholar
  121. Wewer, Göttrik, 1998d: Landesregierung(en), in: Gerlinde Sommer/Raban Graf von Westphalen (Hrsg.), Staatsbürgerlexikon. Staat, Politik, Recht und Verwaltung in Deutschland und der Europäischen Union. München, 522–524.Google Scholar
  122. Wewer, Göttrik, 1998e: Was jetzt zu tun ist: die politische Agenda nach der Bundestagswahl, in: Gegenwartskunde 47(4), 425–439.Google Scholar
  123. Woll, Artur, 1976: Allgemeine Volkswirtschaftslehre. 5., neubearb. Aufl., München.Google Scholar
  124. Zapf, Wolfgang, 1995: Modernisierungstheorien in der Transformationsforschung, in: Klaus von Beyme/Claus Offe (Hrsg.), Politische Theorien in der Ära der Transformation. Opladen, 169–181.Google Scholar
  125. Zürn, Michael, 1998a: Regieren jenseits des Nationalstaats. Frankfurt a.M.Google Scholar
  126. Zürn, Michael, 1998b: Gesellschaftliche Denationalisierung und Regieren in der OECD-Welt, in: Beate Kohler-Koch (Hrsg.), Regieren in entgrenzten Räumen (= PVS-Sonderheft 29). Opladen, 91–120.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Göttrik Wewer

There are no affiliations available

Personalised recommendations