Advertisement

Entwicklungsphasen der Bundesrepublik nach 1949

  • Axel Schildt
Part of the Politische Vierteljahresschrift Sonderheft book series (PVS, volume 30)

Zusammenfassung

Die Geschichte der Bundesrepublik ist ohne Zweifel eine Erfolgsgeschichte. Schon sehr früh — Mitte der 50er Jahre — wurde mit einer Mischung von Staunen und Erleichterung konstatiert, daß Bonn nicht Weimar sei (Allemann 1956). Und auch seither gab es im westlichen Teil Deutschlands keine existenziellen inneren Krisen (Zapf 1991: 133) — anders etwa als in Italien oder Frankreich. Gegen Ende der alten Bundesrepublik mehrten sich dann sogar die Stimmen kritischer Intellektueller, die nach Jahren antikapitalistischer Systemschelte ihren Frieden mit der inneren Ordnung der westdeutschen Gesellschaft machen wollten, während ihnen wiederum allgemein zugestanden wurde, daß ihre Rebellion 1968 für eine notwendige kulturelle Auflockerung und Liberalisierung gesorgt habe; erstaunlich viele wollten 1988 „68er“ oder zumindest „andere 68er“ sein. Zugleich fand man sich auf allen Seiten des politischen Spektrums mit der Perspektive der deutschen Zweistaatlichkeit auf lange Dauer ab, eine Voraussetzung für die innere Selbstanerkennung des „Provisoriums“ als Bundesrepublik1. Die dann folgende überraschende Implosion des SED-Regimes und deutsche Einigung machten die success story perfekt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Abelshauser, Werner, 1983: Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland (1945–1980). Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Allemann, Fritz René, 1956: Bonn ist nicht Weimar. Köln u.a.Google Scholar
  3. Andersen, Arne, 1997: Der Traum vom guten Leben. Alltags- und Konsumgeschichte vom Wirtschaftswunder bis heute. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  4. Badstübner, Rolf/Thomas, Siegfried, 1975: Restauration und Spaltung. Entstehung und Entwicklung der BRD 1945–1955. Köln.Google Scholar
  5. Baring, Arnulf (unter Mitarbeit von Manfred Görtemaker), 1982: Machtwechsel. Die Ära Brandt/Scheel. Stuttgart.Google Scholar
  6. Berghahn, Volker R., 1996: Deutschland im „American Century“, 1942–1992. Einige Argumente zur Amerikanisierungsfrage, in: Matthias Frese/Michael Prinz (Hrsg.), Politische Zäsuren und gesellschaftlicher Wandel im 20. Jahrhundert. Regionale und vergleichende Perspektiven. Paderborn, 789–800.Google Scholar
  7. Blanke, Bernhard/Wollmann, Hellmut (Hrsg.), 1991: Die alte Bundesrepublik. Kontinuität und Wandel (Leviathan, Sonderheft 12). Opladen.Google Scholar
  8. Böll, Heinrich, 1961: Hierzulande, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 12, 129–134.Google Scholar
  9. Borowsky, Peter, 1989: Deutschland 1969–1982. 2. Aufl., Hannover.Google Scholar
  10. Braun, Hans, 1978: Das Streben nach ‘Sicherheit’ in den 50er Jahren. Soziale und politische Ursachen und Erscheinungsweisen, in: Archiv für Sozialgeschichte 18, 279–306.Google Scholar
  11. Broszat, Martin (Hrsg.), 1990: Zäsuren nach 1945. Essays zur Periodisierung der deutschen Nachkriegsgeschichte. München.Google Scholar
  12. Broszat, Martin, u.a. (Hrsg.), 1988: Von Stalingrad zur Währungsreform. Zur Sozialgeschichte des Umbruchs in Deutschland. München.CrossRefGoogle Scholar
  13. Brünneck, Alexander von, 1978: Politische Justiz gegen Kommunisten in der Bundesrepublik Deutschland 1949–1968. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Buchheim, Christoph, 1990: Die Wiedereingliederung Westdeutschlands in die Weltwirtschaft 1945–1958. München.Google Scholar
  15. Bude, Heinz, 1997: Das Altern einer Generation. Die Jahrgänge 1938–1948. Frankfurt a.M.Google Scholar
  16. Bührer, Werner, 1997: Deutschland in der OEEC. Eingliederung, Krise, Bewährung 1947–1961. München.CrossRefGoogle Scholar
  17. Conze, Werner/Lepsius, M. Rainer (Hrsg.), 1983: Sozialgeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Beiträge zum Kontinuitätsproblem. Stuttgart.Google Scholar
  18. Doering-Manteuffel, Anselm, 1993: Deutsche Zeitgeschichte nach 1945, in: Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte 41, 1–21.Google Scholar
  19. Doering-Manteuffel, Anselm, 1995: Dimensionen von Amerikanisierung in der westdeutschen Gesellschaft, in: Archiv für Sozialgeschichte 35, 1–34.Google Scholar
  20. Döscher, Hans J., 1995: Verschworene Gesellschaft. Das Auswärtige Amt unter Adenauer — zwischen Neubeginn und Kontinuität. Berlin.Google Scholar
  21. Erhard, Ludwig, 1948: Marktwirtschaft im Streit der Meinungen, in: ders., Deutsche Wirtschaftspolitik. Der Weg der sozialen Marktwirtschaft. Düsseldorf 1962 (Neudruck 1992), 69–85.Google Scholar
  22. Falter, Jürgen W., 1981: Kontinuität und Neubeginn. Die Bundestagswahl 1949. Zwischen Weimar und Bonn, in: PVS 22, 236–263.Google Scholar
  23. Frei, Norbert, 1996 a: Die Besatzungsherrschaft als Zäsur?, in: Matthias Frese/Michael Prinz (Hrsg.), Politische Zäsuren und gesellschaftlicher Wandel im 20. Jahrhundert. Regionale und vergleichende Perspektiven. Paderborn, 779–788.Google Scholar
  24. Frei, Norbert, 1996 b: Vergangenheitspolitik. Die Anfänge der Bundesrepublik und die NS-Vergangenheit. München.Google Scholar
  25. Frese, Matthias/Prinz, Michael (Hrsg.), 1996: Politische Zäsuren und gesellschaftlicher Wandel im 20. Jahrhundert. Regionale und vergleichende Perspektiven. Paderborn.Google Scholar
  26. Garner, Curt, 1993: Der öffentliche Dienst in den 50er Jahren: Politische Weichenstellungen und ihre sozialgeschichtlichen Folgen, in: Axel Schildt/Arnold Sywottek (Hrsg.), Modernisierung im Wiederaufbau. Die westdeutsche Gesellschaft der 50er Jahre. Bonn, 759–790.Google Scholar
  27. Gössner, Rolf, 1994: Die vergessenen Justizopfer des kalten Krieges. Über den unterschiedlichen Umgang mit der deutschen Geschichte in Ost und West. Hamburg.Google Scholar
  28. Hardach, Gerd, 1994: Der Marshall-Plan. Auslandshilfe und Wiederaufbau in Westdeutschland 1948–1952. München.Google Scholar
  29. Heidenheimer, Arnold J., 1991: Zeitliche und räumliche Bezugsrahmen der Entwicklung der Bundesrepublik, in: Bernhard Blanke/Hellmut Wollmann (Hrsg.), Die alte Bundesrepublik. Kontinuität und Wandel (Leviathan, Sonderheft 12). Opladen, 33–44.Google Scholar
  30. Heldmann, Philipp, 1996: Das „Wirtschaftswunder“ in Westdeutschland: Überlegungen zu Periodisierung und Ursachen, in: Archiv für Sozialgeschichte 36, 323–344.Google Scholar
  31. Herbert, Ulrich, 1995: Rückkehr in die Bürgerlichkeit? NS-Eliten in der Bundesrepublik, in: Bernd Weisbrod (Hrsg.), Rechtsradikalismus in der politischen Kultur der Nachkriegszeit. Die verzögerte Normalisierung in Niedersachsen. Hannover, 157–173.Google Scholar
  32. Herbst, Ludolf (Hrsg.), 1986: Westdeutschland 1945–1955. Unterwerfung, Kontrolle, Integration, München.Google Scholar
  33. Herbst, Ludolf, u.a. (Hrsg.), 1990: Vom Marshall-Plan zur EWG. Die Eingliederung der Bundesrepublik Deutschland in die westliche Welt. München.CrossRefGoogle Scholar
  34. Hildebrand, Klaus, 1984: Von Erhard zur Großen Koalition 1963–1969. Stuttgart/Wiesbaden.Google Scholar
  35. Hockerts, Hans Günter, 1980: Sozialpolitische Entscheidungen im Nachkriegsdeutschland. Alliierte und deutsche Sozialversicherungspolitik 1945–1957. Stuttgart.Google Scholar
  36. Hockerts, Hans Günter (Hrsg.), 1998: Drei Wege deutscher Sozialstaatlichkeit. NS-Diktatur, Bundesrepublik und DDR im Vergleich. München.Google Scholar
  37. Hochstein, Beatrix, 1984: Die Ideologie des Überlebens. Zur Geschichte der politischen Apathie in Deutschland. Frankfurt a.M.Google Scholar
  38. Hohensee, Jens, 1996: Der erste Ölpreisschock 1973/74. Die politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen der arabischen Erdölpolitik auf die Bundesrepublik Deutschland und Westeuropa. Stuttgart.Google Scholar
  39. Holtmann, Everhard, 1989: Politik und Nichtpolitik. Lokale Erscheinungsformen Politischer Kultur im frühen Nachkriegsdeutschland. Das Beispiel Unna und Kamen. Opladen.Google Scholar
  40. Jäger, Wolfgang/Link, Werner, 1986: Republik im Wandel 1969–1974. Die Ärä Brandt. Stuttgart/Mannheim.Google Scholar
  41. Jäger, Wolfgang/Link, Werner, 1987: Republik im Wandel 1974–1982. Die Ärä Schmidt. Stuttgart/Mannheim.Google Scholar
  42. Kaelble, Hartmut (Hrsg.), 1992: Der Boom 1948–1973. Gesellschaftliche und wirtschaftliche Folgen in der Bundesrepublik Deutschland und in Europa. Opladen.Google Scholar
  43. Kleßmann, Christoph, 1982: Die doppelte Staatsgründung. Deutsche Geschichte 1945–1955. 5. Aufl. 1991.Google Scholar
  44. Kleßmann, Christoph, 1988: Zwei Staaten, eine Nation. Deutsche Geschichte 1955–1970. 2. Aufl. Göttingen 1997.Google Scholar
  45. Lampe, Gerhard/Schumacher, Heidemarie, 1991: Das „Panorama“ der 60er Jahre. Zur Geschichte des ersten politischen Fernsehmagazins der BRD. Berlin.Google Scholar
  46. Lindlar, Ludger, 1997: Das mißverstandene Wirtschaftswunder. Westdeutschland und die westeuropäische Nachkriegsprosperität. Tübingen.Google Scholar
  47. Loth, Wilfried, 1990: Der Weg nach Europa. Geschichte der europäischen Integration 1939–1957. Göttingen.Google Scholar
  48. Lutz, Burkart, 1984: Der kurze Traum immerwährender Prosperität. Eine Neuinterpretation der industriell-kapitalistischen Entwicklung im Europa des 20. Jahrhunderts. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  49. Lutz, Felix Ph., 1989: Empirisches Datenmaterial zum historisch-politischen Bewußtsein, in: Bundesrepublik Deutschland. Geschichte, Bewußsein. Bonn, 150–169.Google Scholar
  50. Maase, Kaspar, 1992: BRAVO Amerika. Erkundungen zur Jugendkultur in der Bundesrepublik in den fünfziger Jahren. Hamburg.Google Scholar
  51. Morsey, Rudolf, 1987: Die Bundesrepublik Deutschland. Entstehung und Entwicklung bis 1969. München.Google Scholar
  52. Mooser, Josef, 1983: Abschied von der „Proletarität“. Sozialstruktur und Lage der Arbeiterschaft in der Bundesrepublik in historischer Perspektive, in: Werner Conze/M. Rainer Lepsius (Hrsg.), Sozialgeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Beiträge zum Kontinuitätsproblem. Stuttgart, 143–186.Google Scholar
  53. Naumann, Klaus, 1988: Selbstanerkennung? Nach 40 Jahren Bundesrepublik: Anstöße zur Bewältigung einer „Erfolgsgeschichte“, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 33, 915–928; 1046–1060.Google Scholar
  54. Nedelmann, Carl, 1969: Die Gewalt des politischen Staatsschutzes und ihre Instanzen, in: Gert Schäfer/Carl Nedelmann (Hrsg.), Der CDU-Staat. Analysen zur Verfassungswirklichkeit der Bundesrepublik, Bd. 1. Frankfurt a.M., 174–210.Google Scholar
  55. Nicholls, Anthony James, 1997: The Bonn Republic. West German Democracy 1945–1990. London/New York.Google Scholar
  56. Niethammer, Lutz (Hrsg.), 1983: „Die Jahre weiß man nicht, wo man die heute hinsetzen soll“. Faschismuserfahrungen im Ruhrgebiet. Berlin/Bonn.Google Scholar
  57. Pfister, Christian, 1995: Das 1950er Syndrom. Der Weg in die Konsumgesellschaft. Bern/Stuttgart/Wien.Google Scholar
  58. Rammstedt, Otthein/Schmidt, Gert (Hrsg.), 1992: BRD ade! Vierzig Jahre und Rück-Ansichten von Sozial- und Kulturwissenschaftlern. Frankfurt a.M.Google Scholar
  59. Raschke, Joachim, 1993: Die Grünen. Wie sie wurden, was sie sind. Düsseldorf.Google Scholar
  60. Ruck, Michael, 1995: Korpsgeist und Staatsbewußtsein. Beamte im deutschen Südwesten 1928 bis 1972. München.Google Scholar
  61. Rupieper, Hermann-Josef 1991: Der besetzte Verbündete. Die amerikanische Deutschlandpolitik 1949–1955. Opladen.Google Scholar
  62. Saage, Richard, 1987: Zur Aktualität des Begriffs „Technischer Staat“, in: ders, ???Gert Schäfer/Carl Nedelmann???Arbeiterbewegung, Faschismus, Neokonservatismus. Frankfurt a.M., 252–266.Google Scholar
  63. Schiffers, Reinhard, 1989: Zwischen Bürgerfreiheit und Staatsschutz. Wiederherstellung und Neufassung des politischen Strafrechts in der Bundesrepublik Deutschland 1949–1951. Düsseldorf.Google Scholar
  64. Schildt, Axel, 1993: Nachkriegszeit. Möglichkeiten und Probleme einer Periodisierung der westdeutschen Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg und ihrer Einordnung in die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 44,567–584.Google Scholar
  65. Schildt, Axel, 1995: Moderne Zeiten. Freizeit, Massenmedien und ‘Zeitgeist’ in der Bundesrepublik der 50er Jahre. Hamburg.Google Scholar
  66. Schildt, Axel, 1998 a: Konservatismus in Deutschland. Von den Anfängen im 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. München.Google Scholar
  67. Schildt, Axel, 1998 b: Der Umgang mit der NS-Vergangenheit in der Öffentlichkeit der Nachkriegszeit, in: Wilfried Loth/Bernd-A. Rusinek (Hrsg.): Verwandlungszone. NS-Eliten in der Bundesrepublik. Frankfurt a.M./New York, 19–54.Google Scholar
  68. Schildt, Axel/Sywottek, Arnold (Hrsg.), 1993: Modernisierung im Wiederaufbau. Die westdeutsche Gesellschaft der 50er Jahre. Bonn (Studienausgabe Bonn 1998).Google Scholar
  69. Schmidt, Manfred G., 1991: Machtwechsel in der Bundesrepublik (1949–1990), in: Bernhard Blanke/Hellmut Wollmann (Hrsg.), Die alte Bundesrepublik. Kontinuität und Wandel (Leviathan, Sonderheft 12). Opladen, 179–203.Google Scholar
  70. Schmoeckel, Reinhard/Kaiser, Bruno, 1991: Die vergessene Regierung. Die große Koalition 1966–1969 und ihre langfristigen Wirkungen. Bonn.Google Scholar
  71. Schröder, Hans-Jürgen (Hrsg.), 1990: Marshallplan und westdeutscher Wiederaufstieg. Positionen und Kontroversen. Stuttgart.Google Scholar
  72. Schulz, Günther, 1993: Der Wiederaufbau in Deutschland. Die Wohnungspolitik in den Westzonen und der Bundesrepublik von 1949 bis 1957. Düsseldorf.Google Scholar
  73. Schwarz, Hans-Peter, 1981: Die Ära Adenauer. Gründerjahre der Republik 1949–1957. Stuttgart/Wiesbaden.Google Scholar
  74. Schwarz, Hans-Peter, 1983: Die Ära Adenauer. Epochenwechsel 1957–1963. Stuttgart/Wiesbaden.Google Scholar
  75. Sywottek, Arnold, 1987: Tabuisierung und Anpassung in Ost und West, in: Thomas Koebner u.a. (Hrsg.), Deutschland nach Hitler. Zukunftspläne im Exil und aus der Besatzungszeit 1939–1949. Opladen, 229–260.Google Scholar
  76. Tenfelde, Klaus, 1991: 1914 bis 1990 — Einheit der Epoche, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 40/91, 3–11.Google Scholar
  77. Thränhardt, Dietrich, 1986: Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt a.M.Google Scholar
  78. Voy, Klaus/Polster, Werner/Thomasberger, Claus (Hrsg.), 1991: Gesellschaftliche Transformations-prozesse und materielle Lebensweise. Beiträge zur Wirtschafts- und Gesellschaftsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland (1949–1989), Bd. 2. Marburg.Google Scholar
  79. Wiegand, Lutz, 1992: Der Lastenausgleich in der Bundesrepublik Deutschland von 1949–1985. Frankfurt a.M.Google Scholar
  80. Wildt, Michael, 1994: Am Beginn der „Konsumgesellschaft“. Mangelerfahrung, Lebenshaltung, Wohlstandshoffnung in Westdeutschland in den fünfziger Jahren. Hamburg.Google Scholar
  81. Winkler, Heinrich-August, 1990: Sozialer Umbruch zwischen Stalingrad und Währungsreform?, in: Geschichte und Gesellschaft 16, 403–409.Google Scholar
  82. Zapf, Wolfgang, 1991: Zum Verhältnis von sozialstrukturellem Wandel und politischem Wandel: Die Bundesrepublik 1949–1989, in: Bernhard Blanke/Hellmut Wollmann (Hrsg.), Die alte Bundesrepublik. Kontinuität und Wandel (Leviathan, Sonderheft 12). Opladen, 130–139.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Axel Schildt

There are no affiliations available

Personalised recommendations