Advertisement

Raumordnungs- und Regionalpolitik: Rahmenbedingungen, Entwicklungen, Perspektiven

  • Andrea Hoppe
  • Helmut Voelzkow
Part of the Politische Vierteljahresschrift Sonderheft book series (PVS, volume 30)

Zusammenfassung

50 Jahre Bundesrepublik Deutschland — das sind auch 50 Jahre Raumordnungs- und Regionalpolitik. Der Versuch, einen kurzen Überblick über die Rahmenbedingungen, die Entwicklungen und die Perspektiven in diesen Politikfeldern zu geben, fällt angesichts der Komplexität der Materie, die damit angesprochen ist, natürlich nicht leicht. Um diese Aufgabenstellung zu lösen, drängt sich zwar eine chronologische Vorgehensweise auf, aber hier soll es nicht darum gehen, die wichtigsten historischen Ereignisse (wie z.B. die Verabschiedung von Gesetzen) aneinanderzureihen. Im Mittelpunkt soll vielmehr die Frage stehen, wie institutionelle Besonderheiten der Bundesrepublik Deutschland — insbesondere das spannungsgeladene Verhältnis von Bund, Ländern und Gemeinden — die Ziele, die Instrumente und die Wirkungen der Raumordnungspolitik und der Regionalpolitik geprägt haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Anderson, Jeffrey J., 1995: The Structural Funds and the Social Dimension of the EC, in: Stephan Leibfried/Paul Pierson (Hrsg.), European Social Policy: Between Fragmentation and Integration. Washington, D.C., 123–158.Google Scholar
  2. Ansell, Christopher K./Parsons, Craig A./Darden, Keith Α., 1997: Dual Networks in European Development Policy, in: Journal of Common Market Studies 35(3), 347–375.Google Scholar
  3. Braczyk, Hans-Joachim/Cooke, Philip/Heidenreich, Martin (Hrsg.), 1997: Regional Innovation Systems. The Role of Governance in a Globalized World. London.Google Scholar
  4. Brösse, Ulrich, 1982: Raumordnungspolitik. Berlin.Google Scholar
  5. Bruder, Wolfgang/Ellwein, Thomas (Hrsg.), 1980: Raumordnung und staatliche Steuerungsfähigkeit. PVS-Sonderheft 10. Opladen.Google Scholar
  6. Bullmann, Udo (Hrsg.), 1994: Die Politik der dritten Ebene. Regionen im Europa der Union. Baden-Baden.Google Scholar
  7. Eckart, Karl/Roch, Isolde, 1993: Raumordnung und Landesplanung in Deutschland. Berlin.Google Scholar
  8. Eckey, Hans Friedrich, 1978: Grundlagen der regionalen Strukturpolitik. Köln.Google Scholar
  9. Ellwein, Thomas, 1980: Politische und administrative Innovationen als Voraussetzung einer besseren Regionalentwicklung, in: Informationen zur Raumentwicklung 5, 283–292.Google Scholar
  10. Ellwein, Thomas/Bruder, Wolfgang, 1982: Innovationsorientierte Regionalpolitik (Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung, Bd. 31). Opladen.Google Scholar
  11. Eßer, K./Hillebrand, W./Messner, J./Meyer-Stamer, J., 1995: Systemische Wettbewerbsfähigkeit: Neue Anforderungen an Unternehmen und Politik, in: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik 2, 186–199.Google Scholar
  12. Fürst, Dietrich/Klemmer, Paul/Zimmermann, Klaus, 1976: Regionale Wirtschaftspolitik. Tübingen.Google Scholar
  13. Fürst, Dietrich/Ritter, Ernst-Hasso, 1993: Landesentwicklungsplanung und Regionalplanung. Ein verwaltungswissenschaftlicher Grundriß. Düsseldorf.Google Scholar
  14. Gretschmann, Klaus, 1997: Die Reform der Struktur- und Regionalpolitik der EU. Gutachten für das Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten/Wien (A). Aachen/Maastricht.Google Scholar
  15. Heinelt, Hubert (Hrsg.), 1996: Politiknetzwerke und europäische Strukturfondsförderung. Ein Vergleich zwischen EU-Mitgliedstaaten. Opladen, 17–32.Google Scholar
  16. Jürgens, Ulrich/Krumbein, Wolfgang (Hrsg.), 1991: Industriepolitische Strategien. Bundesländer im Vergleich. Berlin.Google Scholar
  17. Klemmer, Paul, 1986: Regionalpolitik auf dem Prüfstand (hrsg. Vom Bundesverband der Deutschen Industrie, BDI-Drucksache 190). Köln.Google Scholar
  18. Klemmer, Paul, 1987: Die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“. Zwischenbilanz und Erscheinungsform des kooperativen Föderalismus, in: Institut für Kommunalwissenschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung (Hrsg.), Dezentralisierung des politischen Handelns, Bd. III. Forschungsbericht 61. Melle, 299–349.Google Scholar
  19. Klemmer, Paul, 1996: Entwicklungsrisiken ländlicher Räume, in: Helmut W. Jenkis (Hrsg.), Raumordnung und Raumordnungspolitik. Oldenburg, 451–480.Google Scholar
  20. Marks, Gary, 1992: Structural Policy in the European Community, in: Alberta Sbragia (Hrsg.), Europolitics. Washington D.C, 191–224.Google Scholar
  21. Marks, Gary, 1993: Structural Policy and Multilevel Governance in the European Community, in: Alan W. Cafruny/Glenda G. Rosenthal (Hrsg.), The State of the European Community. Boulder.Google Scholar
  22. Marks, Gary, 1996: Exploring and Explaining Variation in EU Cohesion Policy, in: Lisbeth Hooghe (Hrsg.), Cohesion Policy and European Integration. Building Multi-Level Governance. New York, 388–422.Google Scholar
  23. Piore, Michael J./Sabel, Charles F., 1985: Das Ende der Massenproduktion. Studie über die Requalifizierung der Arbeit und die Rückkehr der Ökonomie in die Gesellschaft. Berlin.Google Scholar
  24. Ridinger, Rudolf/Steinröx, Manfred (Hrsg.), 1995: Regionale Wirtschaftsförderung in der Praxis. Köln.Google Scholar
  25. Scharpf, Fritz W., 1976: Theorie der Politikverflechtung, in: Fritz W. Scharpf/Bernd Reissert/Fritz Schnabel, Politikverflechtung. Theorie und Empirie des kooperativen Föderalismus in der Bundesrepublik Deutschland. Kronsberg/Ts., 13ff.Google Scholar
  26. Scharpf, Fritz W., 1985: Die Politikverflechtungsfalle. Europäische Integration und deutscher Föderalismus, in: PVS 26, 323–356.Google Scholar
  27. Staeck, Nicola, 1996: Die europäische Strukturfondsförderung — Entwicklung und Funktionsweise, in: Hubert Heinelt (Hrsg.), Politiknetzwerke und Europäische Strukturfondsförderung. Ein Vergleich zwischen EU-Mitgliedstaaten. Opladen, 33–57.Google Scholar
  28. Tetsch/Benterbusch/Letixerant, 1995: Die Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“— Ein Leitfaden zur regionalen Wirtschaftsförderung in Deutschland. Bonn.Google Scholar
  29. Tönnis/Rothe/Scherf, 1994, in: Raumordnungspolitik in Deutschland — Wissenschaftliche Plenarsitzung 1993, Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Hannover.Google Scholar
  30. Voelzkow, Helmut, 1996: Der Zug in die Regionen. Politische Regionalisierung als Antwort auf die Globalisierung der Ökonomie, in: Berliner Debatte INITIAL. Zeitschrift für sozialwissenschaftlichen Diskurs 5, 68–78.Google Scholar
  31. Voelzkow, Helmut, 1998a: Intergouvernementale Abstimmungsprobleme im deutschen Implementationsnetzwerk der Europäischen Regionalpolitik, in: Ulrich Hilpert/Everhard Holtmann (Hrsg.), Intergouvernementale Arbeitsteilung. Opladen (i.E.).Google Scholar
  32. Voelzkow, Helmut, 1998b: Europäische Regionalpolitik zwischen Brüssel, Bonn und den Ländern, in: Hans-Ulrich Derlien/Axel Murswieck (Hrsg.), Der Politikzyklus zwischen Brüssel und Bonn. Opladen (i.E.).Google Scholar
  33. Voelzkow, Helmut/Hoppe, Andrea, 1997: „Druck von oben und von unten“. Zu Reformansätzen der deutschen Regionalpolitik als Reaktion auf Implementationsprobleme des Europäischen Regionalfonds in den neuen Bundesländern, in: Hubert Heinelt (Hrsg.), Politiknetzwerke und europäische Strukturfondsförderung. EU-Mitgliedstaaten im Vergleich. Opla-den, 108–130.Google Scholar
  34. Waniek, Roland W., 1992: Die Regionalpolitik der Europäischen Gemeinschaft. Eine kritische Bestandsaufnahme. Bochum.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Andrea Hoppe
  • Helmut Voelzkow

There are no affiliations available

Personalised recommendations