Advertisement

Demographie und Sozialpolitik

  • Thomas Olk
  • Heinz Rothgang
Part of the Politische Vierteljahresschrift Sonderheft book series (PVS, volume 30)

Zusammenfassung

Demographie und Sozialpolitik stehen in einem engen Wechselwirkungsverhältnis: Bevölkerungszahl und -struktur sind wichtige Determinanten sowohl für den „Bedarf“an sozialpolitischen Leistungen als auch für die Leistungsfähigkeit des entwickelten Sozialstaates. Auf der anderen Seite wird die demographischen Entwicklung in erheblichem Umfang vom Sozialstaat selbst und seinen Maßnahmen beeinflußt.1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Achinger, Hans/Höffner, Joseph/Muthesius, Hans/Neundörfer, Ludwig, 1955: Neuordnung der sozialen Leistungen. Denkschrift auf Anregung des Herrn Bundeskanzlers erstattet von den Professoren Hans Achinger, Joseph Höffner, Hans Muthesius, Ludwig Neundörfer. Köln.Google Scholar
  2. Bäcker, Gerhard/Ebert, Thomas, 1996: Zukunft des Sozialstaates. Defizite und Reformbedarf in ausgewählten Bereichen der sozialen Sicherung. Düsseldorf: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.Google Scholar
  3. Boettcher, Erik (Hrsg.), 1957: Sozialpolitik und Sozialreform. Ein einführendes Lehr- und Handbuch der Sozialpolitik. Tübingen.Google Scholar
  4. Börsch-Supan, Axel H., 1994: Migration, Social Security Systems, and Public Finance, in: Horst Siebert (Hrsg.), Migration: A Challenge for Europe. Symposium 1993 of the Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel. Tübingen, 119–142.Google Scholar
  5. Bleses, Peter/Rose, Edgar, 1998: Deutungswandel der Sozialpolitik. Die Arbeitsmarkt- und Familienpolitik im parlamentarischen Diskurs. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. BMA (= Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung) (Hrsg.) 1994: Übersicht über das Sozialrecht. 3. Aufl., Bonn: Eigenverlag.Google Scholar
  7. Bucher, Hansjörg, 1993: Die Außenwanderungsbeziehungen der Bundesrepublik Deutschland, in: Raumforschung und Raumordnung 5, 254–264.Google Scholar
  8. Buhr, Petra/Leisering, Lutz/Ludwig, Monika/Zwick, Michael, 1991: Armutspolitik und Sozialhilfe in vier Jahrzehnten, in: Bernhard Blancke/Hellmut Wollmann (Hrsg.), Die alte Bundesrepublik. Kontinuität und Wandel (Leviathan-Sonderheft 12). Frankfurt a.M., 140–168.Google Scholar
  9. Bundesministerium für Familien und Senioren (Hrsg.), 1994: Familien und Familienpolitik im geeinten Deutschland — Zukunft des Humanvermögens: Fünfter Familienbericht. Bonn.Google Scholar
  10. Buslei, Hermann, 1995: Vergleich langfristiger Bevölkerungsvorausberechnungen für Deutschland. ZEW-Dokumentation Nr. 95–01. Mannheim: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung.Google Scholar
  11. Deutscher Bundestag, 1994: Fünfter Familienbericht: Familien und Familienpolitik im geeinten Deutschland — Zukunft des Humanvermögens. Drucksache 12/7560. Bonn.Google Scholar
  12. Deutscher Bundestag, 1998: Zweiter Zwischenbericht der Enquete-Kommission „Demographischer Wandel — Herausforderungen unserer älter werdenden Gesellschaft an den einzelnen und die Politik“. Drucksache 13/11460 vom 5.10.1998.Google Scholar
  13. Evers, Adalbert/Olk, Thomas (Hrsg.), 1996: Wohlfahrtspluralismus. Vom Wohlfahrtsstaat zur Wohlfahrtsgesellschaft. Opladen.Google Scholar
  14. Fachinger, Uwe, 1994: Lohnentwicklung und Lebenslauf. Empirische Analyse für die Bundesrepublik Deutschland. (Schriftenreihe des Zetntrums für Sozialpolitik, Bd. 5). Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. Fachinger, Uwe/Rothgang, Heinz (Hrsg.), 1995: Die Wirkungen des Pflege-Versicherungsgesetzes. Berlin.Google Scholar
  16. Fachinger, Uwe/Rothgang, Heinz, 1997: Zerstört der demographische Wandel die Grundlagen der sozialen Sicherung? Auswirkungen auf die Einnahmen und Ausgaben der Sicherungssysteme im Vergleich, in: Zeitschrift für Sozialreform 43(11/12), 814–838.Google Scholar
  17. Gallon, Thomas-Peter, 1996: Alterslohn für Lebensleistung. Analyse und Vorschlag zum Wandel des Rentensystems, in: Werner Schönig/Ralph L’Hoest (Hrsg.), Sozialstaat wohin? Darmstadt, 36–55.Google Scholar
  18. Götting, Ulrike/Hinrichs, Karl, 1993: Probleme der politischen Kompromißbildung bei der gesetzlichen Absicherung des Pflegefallrisikos — eine vorläufige Bilanz, in: Politische Vierteljahresschrift 34, 47–71Google Scholar
  19. Haug, Karin/Rothgang, Heinz, 1994: Das Ringen um die Pflegeversicherung — ein vorläufiger sozialpolitischer Rückblick, in: Beiträge zum Recht der Sozialen Dienste und Einrichtungen 24, 1–30.Google Scholar
  20. Hockerts, Hans Günter, 1980: Sozialpolitische Entscheidungen im Nachkriegsdeutschland. Alliierte und deutsche Sozialversicherungspolitik 1945 bis 1957. Stuttgart.Google Scholar
  21. Homburg, Stefan, 1988: Theorie der Alterssicherung. (Studies in Contemporary Economics.) Berlin.CrossRefGoogle Scholar
  22. Hurreimann, Klaus/Klocke, Andreas (Hrsg.), 1998: Kinder und Jugendliche in Armut. Opladen.Google Scholar
  23. Jacobs, Klaus, 1995: Zur Kohärenz von gesetzlicher Pflegeversicherung und anderen Zweigen der Sozialversicherung, in: Uwe Fachinger/Heinz Rothgang (Hrsg.), Die Wirkungen des Pflege-Versicherungsgesetzes. Berlin, 245–262.Google Scholar
  24. Jung, Karl, 1985: Krankenhaus und Krankenhausfinanzierung, in: Arbeitsgemeinschaft Deutsches Krankenhaus (ADK) (Hrsg.), Das Krankenhaus zwischen Recht und Wirklichkeit. 13. Deutscher Krankenhaustag und Interhospital 85. Köln, 138–212.Google Scholar
  25. Kaufmann, Franz-Xaver, 1988: Sozialpolitik und Familie, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung ‘Das Parlament’ 13, 34–43.Google Scholar
  26. Kaufmann, Franz-Xaver, 1990: Sozialpolitik und Bevölkerungsprozeß, in: Herwig Birg/Rainer Mackensen (Hrsg.), Demographische Wirkungen politschen Handelns. Dokumentation der Internationalen Konferenz 1986 der Deutschen Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft in Zusammenarbeit mit der European Association for Population Studies. Frankfurt a.M.Google Scholar
  27. Kaufmann, Franz-Xaver, 1994: Staat und Wohlfahrtsproduktion, in: Hans-Ulrich Derlien/Uta Gerhard/Fritz W. Scharpf (Hrsg.), Systemrationalität und Partialinteresse. Festschrift für Renate Mayntz. Baden-Baden, 357–380.Google Scholar
  28. Kaufmann, Franz-Xaver, 1995: Zukunft der Familie im vereinten Deutschland. Gesellschaftliche und politische Bedingungen. München.Google Scholar
  29. Kaufmann, Franz-Xaver, 1997: Herausforderungen des Sozialstaates. Frankfurt a.M.Google Scholar
  30. Kleinhenz, Gerhard, 1997: Familienleistungsausgeleich: Wann sind Kinderlasten gerecht verteilt?, in: Martin R. Textor (Hrsg.), Sozialpolitik. Aktuelle Fragen und Probleme. Opladen, 107–121.Google Scholar
  31. Kohlt, Martin, 1985: Die Institutionalisierung des Lebenslaufs, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 37, 1–29.Google Scholar
  32. Kolb, Rudolf, 1989: Rentenreformgesetz 1992: Konzeptionen und Probleme, in: Deutsche Rentenversicherung 6–7, 344–352.Google Scholar
  33. Krüsselberg, Hans-Günter, 1977: Die vermögenstheoretische Dimension in der Theorie der Sozialpolitik, in: Christian v. Ferber/Franz-Xaver Kaufmann (Hrsg.), Soziologie und Sozialpolitik. Sonderheft 1977 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsyhologie. Opladen, 232–259.Google Scholar
  34. Külp, Bernhard, 1993: Das Mackenroth-Theorem, in: Wist 2, 82–84.Google Scholar
  35. Lampert, Heinz, 1996: Priorität für die Familie. Plädoyer für eine rationale Familienpolitik. Berlin.Google Scholar
  36. Leisering, Lutz, 1992: Sozialstaat und demographischer Wandel. Wechselwirkungen, Generationenverhältnisse, politisch-institutionelle Steuerung. (Forschungsberichte des Instituts für Bevölkerungsforschung und Sozialpolitik (IBS) Universität Bielefeld, Bd. 17.) Frankfurt a.M.Google Scholar
  37. Leisering, Lutz, 1992: Selbststeuerung im Sozialstaat — zur Verortung der Rentenreform 1992 in der Sozialpolitik der 80er Jahre, in: Zeitschrift für Sozialreform 38(1), 3–39.Google Scholar
  38. Meyer, Jörg Alexander, 1996: Der Weg zur Pflegeversicherung. Positionen — Akteure — Politikprozesse. Frankfurt a.M.Google Scholar
  39. Michaelis, Klaus, 1998: Das Rentenreformgesetz 1999, in: Die Angestelltenversicherung 45(2), 41–48.Google Scholar
  40. Münch, Ursula, 1990: Familienpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Maßnahmen, Defizite, Organisation familienpolitischer Staatstätigkeit. Freiburg i.Br.Google Scholar
  41. Niemeyer, Werner, 1998: Die Rentenreform 1999, in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 3, 103–109.Google Scholar
  42. Nullmeier, Frank/Rüb, Friedbert W., 1993: Die Transformation der Sozialpolitik: vom Sozialstaat zum Sicherungsstaat. Frankfurt a.M.Google Scholar
  43. Olk, Thomas/Riedmüller, Barbara, 1994: Grenzen des Sozialversicherungsstaates oder grenzenloser Sozialversicherungsstaat, in: Barbara Riedmüller/Thomas Olk (Hrsg.), Grenzen des Sozialversicherungsstaates. Leviathan Sonderheft 14. Opladen, 9–36.Google Scholar
  44. Olk, Thomas/Mierendorff Johanna, 1998: Existenzsicherung für Kinder — Zur sozialpolitischen Regulierung von Kindheit im bundesdeutschen Sozialstaat, in: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 18(1), 38–52.Google Scholar
  45. Perschke-Hartmann, Christiane, 1994: Die doppelte Reform. Gesundheitspolitik von Blüm zu Seehofer. Opladen.Google Scholar
  46. Pfaff, Anita B./Busch, Susanne/Rindsfüßer, Christian, 1994: Kostendämpfung in der gesetzlichen Krankenversicherung. Auswirkungen der Reformgesetzebung 1989 und 1993 auf die Versicherten. Frankfurt a.M.Google Scholar
  47. Prognos, 1987: Gesamtwirtschaftliche Entwicklungen und gesetzliche Rentenversicherung vor dem Hintergrund einer schrumpfenden Bevölkerung. Basel.Google Scholar
  48. Prognos, 1995: Prognos-Gutachten 1995. Perspektiven der gesetzlichen Rentenversicherung für Gesamtdeutschland vor dem Hintergrund veränderter politischer und ökonomischer Rahmenbedingungen für den Verband Deutscher Rentenversicherungsträger. Bearbeitet von Konrad Eckerle und Michael Schlesinger unter Mitarbeit von Gudrun Blaha, in: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (Hrsg.), DRV-Schriften, Bd, 4. Textband und Tabellenband.Google Scholar
  49. Resch, Johannes, 1998: Vom Generationenvertrag zum Generationenbetrug, in: Caritas 99(6), 284–292.Google Scholar
  50. Rombach, Wolfgang, 1998: Demographiefaktor schafft Verlässlichkeit, in: Bundesarbeitsblatt 2, 5–9.Google Scholar
  51. Rothgang, Heinz, 1994: Die Einführung der Pflegeversicherung. Ist das Sozialversicherungsprinzip am Ende?, in: Barbara Riedmüller/Thomas Olk (Hrsg.), Grenzen des Sozialversicherungsstaates. Leviathan Sonderheft 14. Opladen, 164–187.Google Scholar
  52. Rothgang, Heinz, 1996a: Vom Bedarfs- zum Budgetprinzip? Die Einführung der Pflegeversicherung und ihre Folgen für die gesetzliche Krankenversicherung, in: Lars Clausen (Hrsg.), Gesellschaften im Umbruch. Beiträge des 27. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Band I. Frankfurt a.M., 930–946.Google Scholar
  53. Rothgang, Heinz, 1996b: Auf dem Weg zur Effektivitäts- und Effizienzsteigerung? Der „Umbau des Sozialstaats“in der gesetzlichen Krankenversicherung, in: Zeitschrift für Sozialreform 42(11/12), 725–754.Google Scholar
  54. Rothgang, Heinz, 1997: Ziele und Wirkungen der Pflegeversicherung. Eine ökonomische Analyse. (Schriften des Zentrum für Sozialpolitik, Bd. 7.) Frankfurt a.M.Google Scholar
  55. Rothgang, Heinz/Vogler, Anke, 1998: Pflegeversicherung und Sozialhilfe: Die Auswirkungen der 2. Stufe der Pflegeversicherung auf die Hilfe zur Pflege in Einrichtungen. — Eine empirische Untersuchung im Land Bremen -. (Beiträge zur sozialen Gerontologie, Sozialpolitik und Versorgungsforschung, Bd. 7 — Schriftenreihe des Deutschen Zentrums für Altersfragen.) Augsburg.Google Scholar
  56. Rothgang, Heinz/Vogler, Anke, 1999: Demographie und Pflegeversicherung. Baden-Baden.Google Scholar
  57. Ruland, Franz, 1989: Das Rentenrecht — Neuregelungen durch das Rentenreformgesetz 1992, in: Deutsche Rentenversicherung 6–7, 353–392.Google Scholar
  58. Schewe, Dieter, 1996: Der Satz vom Sozialaufwand aus dem gleichzeitigen Sozialprodukt. Herkunft und Zukunftsfragen, in: Sozialer Fortschritt 45(2), 35–38.Google Scholar
  59. Schmähl, Winfried, 1977: Alterssicherung und Einkommensverteilung. Tübingen.Google Scholar
  60. Schmähl, Winfried, 1981: Über den Satz „Aller Sozialaufwand muß immer aus dem Volkseinkommen der laufenden Periode gedeckt werden“— Methodische und dogmenhistorische Anmerkungen zur „Belastung“in einer Volkswirtschaft durch Nichterwerbstätige und durch Sozialausgaben — in: Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik 26, 147–171.Google Scholar
  61. Schmähl, Winfried, 1985: Versicherungsgedanke und Sozialversicherung — Konzept und politische Bedeutung, in: Winfried Schmähl (Hrsg.), Versicherungsprinzip und soziale Sicherung. Tübingen, 1–26.Google Scholar
  62. Schmähl, Winfried, 1988: Ökonomische Grundlagen sozialer Sicherung, in: Bernd Baron von Maydell/Franz Ruland (Hrsg.), Sozialrechtshandbuch. Neuwied, 151–202.Google Scholar
  63. Schmähl, Winfried, 1990: Reformen der Rentenversicherung: Gründe, Strategien und Wirkungen. Das Beispiel der „Rentenreform 1992“, in: Bernhard Gahlen/Helmut Hesse/Hans Jürgen Ramer (Hrsg.), Theorie und Politik der Sozialversicherung. Schriftenreihe des Wirtschaftswissenschaftlichen Seminars Ottobeuren, Bd. 19. Tübingen, 203–255.Google Scholar
  64. Schmähl, Winfried, 1995: Migration und soziale Sicherung — Über die Notwendigkeit einer differenzierten Betrachtung: das Beispiel der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung, in: Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik 40, 247–271.Google Scholar
  65. Schmähl, Winfried, 1997: Alterssicherung — Quo vadis?, in: Adolf Wagner/Heinrich Strecker (Hrsg.), Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Bd. 216, Heft 4+5. Stuttgart, 413–435.Google Scholar
  66. Schmähl, Winfried/Conrae, Hartmut/Jacobs, Klaus/Meierjürgen, Rüdiger/Prinz, Aloys, 1986: Soziale Sicherung 1975–1985. Verteilungswirkungen sozialpolitischer Maßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland. Franfurt a.M.Google Scholar
  67. Schmidt, Manfred G., 1998: Sozialpolitik in Deutschland. Historische Entwicklung und internationaler Vergleich. Opladen.Google Scholar
  68. Schreiber, Wilfried, 1955: Existensicherung in der industriellen Gesellschaft. Köln. Mit einer Einführung und ergänzenden Bemerkungen wiederabgedruckt in: Erik Boettcher (Hrsg.), 1957: Sozialpolitik und Sozialreform. Ein einführendes Lehr- und Handbuch der Sozialpolitik. Tübingen, 75–114.Google Scholar
  69. Schreiber, Wilfried/Külp, Berhard (Hrsg.), 1971: Soziale Sicherheit. (Neue Wissenschaftliche Bibliothek 40.). Köln.Google Scholar
  70. Sieveking, Klaus, 1988: Die Erstattung von Rentenversicherungsbeiträgen an Ausländer. Ein Beitrag zum Eigentumsschutz sozialer Rechtspositionen. Baden-Baden.Google Scholar
  71. Vogel, Dita, 1996: Zuwanderung und Sozialstaat. Fiskalische Effekte der Zuwanderung — ihre Messung und Interpretation. Frankfurt a.M.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Thomas Olk
  • Heinz Rothgang

There are no affiliations available

Personalised recommendations