Advertisement

Staatsbezug und Individualismus: Dimensionen des sozialkulturellen Wertwandels

  • Edeltraud Roller
Part of the Politische Vierteljahresschrift Sonderheft book series (PVS, volume 30)

Zusammenfassung

Zu den Basisinstitutionen der Bundesrepublik zählt neben der Demokratie und der Marktwirtschaft auch der Sozialstaat.1 Der Kern des Sozialstaats besteht in der Anerkennung staatlicher Verantwortung für sozio-ökonomische Sicherheit und Gleichheit der Bürger (Flora u.a. 1977). Er stellt einen Kompromiß zwischen den konkurrierenden Ideen des „Kapitalismus“und „Sozialismus“dar und steht demgemäß im Schnittpunkt unterschiedlicher Wertvorstellungen. Wenn dem Wert der Gleichheit eine hohe Priorität eingeräumt wird, dann wird der Sozialstaat relativ stark befürwortet. Wenn dagegen individuelle Freiheit präferiert wird, dann wird eine solche Institution, die in verschiedene Bereiche der Gesellschaft wie Wirtschaft und Familie eingreift, eher auf Skepsis stoßen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Alber, Jens, 1989: Der Sozialstaat in der Bundesrepublik 1950–1983. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Dahrendorf, Ralf, 1979: Lebenschancen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Dalton, Russell J., 1994: Communists and Democrats: Democratic Attitudes in the Two Germames, in: British Journal of Political Science 24, 469–493.Google Scholar
  4. Der Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, 1979: Forschungsbericht Nr. 22: Bürger und Sozialstaat. München.Google Scholar
  5. Der Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, 1983: Forschungsbericht Nr. 92: Herausforderungen der Sozialpolitik. München.Google Scholar
  6. Esping-Andersen, Gøsta, 1990: The Three Worlds of Welfare Capitalism. Cambridge.Google Scholar
  7. Flora, Peter/Alber, Jens/Kohl, Jürgen, 1977: Zur Entwicklung der westeuropäischen Wohlfahrtsstaaten, in: Politische Vierteljahresschrift 18, 705–772.Google Scholar
  8. Frerich, Johannes/Frey, Martin, 1993: Handbuch der Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Bd. 3, München.Google Scholar
  9. Fuchs, Dieter, 1997: Welche Demokratie wollen die Deutschen?, in: Oscar W. Gabriel (Hrsg.), Politische Orientierungen und Verhaltensweisen im vereinigten Deutschland. Opladen, 81–113.Google Scholar
  10. Fuchs, Dieter, 1999: The Democratic Culture of Unified Germany, in: Pippa Norris (Hrsg.), Critical Citizens: Global Support for Democratic Government. Oxford, 123–145.Google Scholar
  11. Gabriel, Oscar W. (Hrsg.), 1997: Politische Orientierungen und Verhaltensweisen im vereinigten Deutschland. Opladen.Google Scholar
  12. Hartwich, Hans-Hermann, 1970: Sozialstaatspostulat und gesellschaftlicher Status quo. Köln.Google Scholar
  13. Herz, Thomas, 1981: Sekundäranalysen von Umfragen: Einstellungen zum Wohlfahrtsstaat, in: ZA-Information 8, 32–48.Google Scholar
  14. Hockerts, Hans Günter, 1980: Sozialpolitische Entscheidungen im Nachkriegsdeutschland. Stuttgart.Google Scholar
  15. Hurvitz, Harold, 1983: Demokratie und Antikommunismus in Berlin nach 1945. Bd. 1, Köln.Google Scholar
  16. Inglehart, Ronald, 1977: The Silent Revolution. Princeton.Google Scholar
  17. Kaufmann, Franz-Xaver, 1973: Sicherheit als soziologisches und sozialpolitisches Problem. 2. Aufl., Stuttgart.Google Scholar
  18. Klages, Helmut, 1984: Wertorientierungen im Wandel. Frankfurt a.M.Google Scholar
  19. Klingemann, Hans-Dieter/Volkens, Andrea, 1997: Struktur und Entwicklung von Wahlprogrammen in der Bundesrepublik Deutschland 1949–1994, in: Oscar W. Gabriel/Oskar Niedermayer/Richard Stöss (Hrsg.), Parteiendemokratie in Deutschland. Bonn, 517–536.Google Scholar
  20. Kluckhohn, Clyde, 1962: Values and Value-Orientation in the Theory of Action, in: Talcott Parsons/Edward A. Shils (Hrsg.), Toward a General Theory of Action. New York, 388–433 (Originalausgabe 1951).Google Scholar
  21. Merritt, Anna J./Merritt, Richard L., 1970: Public Opinion in Occupied Germany. Urbana.Google Scholar
  22. Meulemann, Heiner, 1996: Werte und Wertewandel. Weinheim.Google Scholar
  23. Noelle, Elisabeth/Neumann, Erich Peter, 1965: Jahrbuch der öffentlichen Meinung 1958–1964. Allensbach.Google Scholar
  24. Noelle-Neumann, Elisabeth/Piel, Edgar (Hrsg.), 1983: Allensbacher Jahrbuch der Demoskopie 1978–1983. München.Google Scholar
  25. Noelle-Neumann, Elisabeth/Köcher, Renate, 1993: Allensbacher Jahrbuch der Demoskopie 1984–1992. München.Google Scholar
  26. Noelle-Neumann, Elisabeth/Köcher, Renate, 1997: Allensbacher Jahrbuch der Demoskopie 1993–1997. München.Google Scholar
  27. OECD, 1981: The Welfare State in Crisis. Paris.Google Scholar
  28. Pappi, Franz Urb van/Laumann, Edward O., 1974: Gesellschaftliche Wertorientierungen und politisches Verhalten, in: Zeitschrift für Soziologie 3, 157–188.Google Scholar
  29. Parsons, Talcott, 1968: On the Concept of Value-Commitments, in: Sociological Inquiry 38, 135–160.Google Scholar
  30. Rohrschneider, Robert, 1994: Report from the Laboratory, in: American Political Science Review 88, 927–941.Google Scholar
  31. Roller, Edeltraud, 1992: Einstellungen der Bürger zum Wohlfahrtsstaat der Bundesrepublik Deutschland. Opladen.Google Scholar
  32. Roller, Edeltraud, 1997: Sozialpolitische Orientierungen nach der deutschen Vereinigung, in: Oscar W. Gabriel (Hrsg.), Politische Orientierungen und Verhaltensweisen im vereinigten Deutschland. Opladen, 115–146.Google Scholar
  33. Roller, Edeltraud, 1999: Shrinking the Welfare State: Citizens’ Attitudes Towards Cuts in Social Spending in Germany in the 1990s, in: German Politics 8, 28–46.Google Scholar
  34. Schmid, Günther, 1998: Arbeitsmarkt und Beschäftigung, in: Bernhard Schäfers/Wolfgang Zapf (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. Opladen, 22–34.Google Scholar
  35. Schmidt, Manfred G., 1998: Sozialpolitik in Deutschland. 2. Aufl., Opladen.Google Scholar
  36. Zapf, Wolfgang, 1988: Individualisierung und Sicherheit, in: Gabriele Rolf/P. Bernd Spahn/Gert Wagner (Hrsg.), Sozialvertrag und Sicherung. Frankfurt a.M., 371–380.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Edeltraud Roller

There are no affiliations available

Personalised recommendations