Advertisement

Tangenten und Schnittmultiplizitäten von Kurvenkeimen

  • Gerd Fischer
Chapter
  • 141 Downloads
Part of the vieweg studium; Aufbaukurs Mathematik book series (VSAM, volume 67)

Zusammenfassung

In 3.4 hatten wir Tangenten in einem Punkt einer ebenen algebraischen Kurve als Nullstellen des Initialpolynoms erklärt. Ist der Punkt glatt, so ist das Initialpolynom linear und es gibt genau eine Tangente. In einem singulären Punkt hat man mit Vielfachheit gezählt so viele Tangenten, wie die Ordnung der Kurve angibt. Mit den nun zur Verfügung stehenden Techniken kann man die geometrischen Eigenschaften dieser Tangenten verstehen und insbesondere den schon öfter benutzten Satz 3.6 beweisen. Dieser gilt entsprechend für Kurvenkeime.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Gerd Fischer
    • 1
  1. 1.Mathematisches InstitutHeinrich-Heine-Universität DüsseldorfDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations