Advertisement

Über die Bedeutung von Wasserstandsschwankungen für die Entwicklung der Sauerstoff-, Chlorophyll- und Nährstoffkonzentrationen in der mittleren Elbe während der Vegetationsperiode

  • Dieter Spott
Part of the UFZ, Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH book series (UFZ)

Zusammenfassung

Seit dem rasanten Rückgang der Abwasser-bedingten Sauerstoffzehrungen in der Elbe wird deren Sauerstoffgehalt während der Vegetationsperiode von der photosynthetischen Aktivität des Phytoplanktons dominiert. Das zeigt sich an ausgeprägten Tag-Nacht-Gängen (Amplitude in Magdeburg bis 6,5 mg/l O2) und hohen Sauerstoffübersättigungen (Sauerstoffsättigungsindex (SSI) bis über 150%). Auffällig sind in diesem Zusammenhang aber Perioden mit deutlich erniedrigten Sauerstoff-Konzentrationen und -TagNacht-Schwankungen, die in vielen Fällen mit Wasserstandserhöhungen einhergehen (Abb. 1). Besonders ausgeprägt war diese Erscheinung bei zwei Sommerhochwässern im Juli der Jahre 1996 und 1997. Der detaillierte Verlauf läßt sich durch kontinuierliche Sauerstoffmessungen (automatische Meßstation Magdeburg des STAU Magdeburg) verfolgen (Abb. 2). So erniedrigte sich am Beginn des Hochwassers 1997 das SSI-Maximum der Tagesstunden vom 10. zum 11. Juli von 138% auf 98% (bei etwa gleicher Globalstrahlung und gleicher Wassertemperatur). Dabei lag der Wasserstandsanstieg bei lediglich 53 cm. Im weiteren Hochwasserverlauf sank der SSI bis auf 77%. Zeitgleich verringerten sich die Tagesmaxima pH-Wertes von 9,0 auf 7,5 und die tägliche Spannweite von 0,3 – 0,5 auf teilweise Null, was ebenfalls auf eine verminderte Photosynthese-Aktivität hinweist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benndorf, A., Bendorf, J., Horn, W., Stelzer, W. (1977) Biochemische Charakteristik des Sestons, Teil I: Biomasse. Acta hydrochim. hydrobiol. 5, 33–42CrossRefGoogle Scholar
  2. Friedrich, G., Pohlmann, M., Schiller, W. (1991) Biologische Untersuchungen des Rheins in NRW im Rahmen des Aktionsprogramms Rhein („Lachs 2000“). Deutsche Gesellschaft für Limnologie: Erweiterte Zusammenfassung der Jahrestagung 1991 in Mondsee, 363–369 Google Scholar
  3. Hanisch, H.H., Specht, F.-J., Eidner, R., Grigo, J., Lipper, D. (1997) Planung und Durchführung des 1. Tracerversuches Elbe. Deutsche Gewässerkundliche Mitteilungen 41, 5, 212–215Google Scholar
  4. Köhler, J., Köpcke, B. (1996) Veränderungen des Flußplanktons. In: Lozan, J.L., Kausch, H.(Hrsg.) Warnsignale aus Flüssen und Ästuarien, Berlin: Parey, S. 197–201Google Scholar
  5. Landesumweltamt NRW (1996) Gewässergütebericht‘93/’94. Essen 178 S.Google Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart · Leipzig 1998

Authors and Affiliations

  • Dieter Spott

There are no affiliations available

Personalised recommendations