Advertisement

Untersuchungen zur Belastung von Ablagerungsfolgen der Mulde mit organischen Schadstoffen und Metallen auf der Grundlage von Bohrkernen

  • Rolf Lüschow
  • Karl-Heinz Runte
  • Erwin Becker
  • Helmut Erlenkeuser
  • Ingrid Große
  • Monika Pohl
  • Heinrich Reincke
  • Tom Schillings
  • Burkhard Stachel
Part of the UFZ, Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH book series (UFZ)

Zusammenfassung

In einem geplanten Forschungsprojekt beabsichtigt die Wassergütestelle Elbe der ARGE ELBE eine Erfassung von prioritären organischen Schadstoffen in Ablagerungsabfolgen von Sedimentkernen aus wichtigen Nebenflüssen der Elbe. Anlaß dieser Untersuchungen ist eine Abschätzung, mit welchem Belastungspotential für die Elbe zu rechnen wäre, sollten die organischen Schadstoffe in den Sedimenten durch natürliche Remobilisierung beim Sedimenttransport oder durch technische Maßnahmen wieder freigesetzt und elbewärts verfrachtet werden. Hierzu wurde eine Vorerkundung in der Mulde bei Dessau durchgeführt, die auf eine erste Abschätzung der Belastungen von Sedimentschichten zielte. Ihr Ablagerungsalter sollte über 137Cs-Datierungen angenähert werden.

Literatur

  1. ARGE ELBE (1997) Wassergütedaten der Elbe — Zahlentafel 1995.— HamburgGoogle Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart · Leipzig 1998

Authors and Affiliations

  • Rolf Lüschow
  • Karl-Heinz Runte
  • Erwin Becker
  • Helmut Erlenkeuser
  • Ingrid Große
  • Monika Pohl
  • Heinrich Reincke
  • Tom Schillings
  • Burkhard Stachel

There are no affiliations available

Personalised recommendations