Advertisement

Wochenmarkt statt Weltmarkt

Wege zur nachhaltigen Ernährung
  • Beatrix Tappeser
  • Alexandra Baier
  • Birgit Dette
  • Hanne Tügel

Zusammenfassung

Konzentration, Intensivierung, Rationalisierung, Spezialisierung, Technisierung, Anonymisierung — und kein Ausweg? Noch ist über die Zukunft nicht entschieden. Die angeblichen wirtschaftlichen „Sachzwänge“ der globalisierten Gesellschaft haben eine breite Gegenbewegung ausgelöst, die ihre Kraft aus Vielfalt und Kreativität schöpft. Initiativen aus der Landwirtschaft und dem Ernährungshandwerk, aus dem Öko-, Gesundheits- und Naturkostspektrum, aus der EineWelt-Bewegung und aus dem Umfeld der Agenda 21 haben inzwischen ein dichtes Netz geknüpft. Die Fülle der Beispiele zeigt: Alternativen können an allen Gliedern der „Nahrungskette“ ansetzen. Schritte auf dem Weg zur nachhaltigen Ernährung machen Spaß, sind nicht schwierig, für jeden möglich und nicht unbedingt teuer. Modellhafte Beispiele dafür stellen wir auf den folgenden Seiten vor. Ob Landwirtschaft, Handwerk, Industrie und Handel oder Großverbraucher und Einzelkunden, überall zeigen sich Spielräume, und sie sind noch lange nicht ausgereizt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1999

Authors and Affiliations

  • Beatrix Tappeser
  • Alexandra Baier
  • Birgit Dette
  • Hanne Tügel

There are no affiliations available

Personalised recommendations