Advertisement

Zufällige Mengen und geometrische Punktprozesse

  • Joseph Mecke
  • Rolf G. Schneider
  • Dietrich Stoyan
  • Wolfgang R. R. Weil
Part of the DMV Seminar book series (OWS, volume 16)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden wir die beiden grundlegenden Modelle der Stochastischen Geometrie, die zufälligen abgeschlossenen Mengen (ZAM) und die Punktprozes¬se abgeschlossener Mengen, einführen und untersuchen. Sie dienen zur Beschreibung zufälliger geometrischer Strukturen, wie sie in praktischen Problemstellungen häufig auftreten. Dabei orientieren wir uns bei den zufälligen abgeschlossenen Mengen an der ursprünglichen, von Matheron (1975) gegebenen Darstellung, beschränken uns aber auf Mengen im ℝ d , obwohl allgemeinere Grundräume möglich sind. Dieses Konzept wird dann weiter auf zufallige ℒ d -Mengen spezialisiert, um die integralgeometrischen Resultate des ersten Kapitels verwenden zu können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1990

Authors and Affiliations

  • Joseph Mecke
    • 1
  • Rolf G. Schneider
    • 2
  • Dietrich Stoyan
    • 3
  • Wolfgang R. R. Weil
    • 4
  1. 1.Sektion Mathematik, UHHFSU JenaJenaDeutschland
  2. 2.Mathematisches InstitutUniversität FreiburgFreiburgDeutschland
  3. 3.Sektion MathematikBergakademie FreibergFreibergDeutschland
  4. 4.Mathematisches Institut IIUniversität KarlsruheKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations