Advertisement

Nervensysteme: Medium und Botschaft?

  • Igor Aleksander
  • Piers Burnett

Zusammenfassung

Das Erscheinen eines elektronischen Gehirns als Partner für die verfügbare Spannweite mechanischer Körper allein machte den Roboter noch nicht zu einem erreichbaren Ziel. Um einen Computer etwa mit einem mechanischen Arm zu einem funktionierenden Ganzen zu kombinieren, benötigt man eine klare Vorstellung davon, wie beide zueinander in Beziehung stehen sollen. Allgemeiner ausgedrückt: Ein Verständnis für die Art der Kommunikation zwischen Steuermechanismen, sprich Gehirnen, und Mechanismen, sprich den Körpern, die sie steuern, könnte nützlich sein. Mitte der vierziger Jahre gab es keine theoretische Gesamterkenntnis für diese Beziehung, und ein Erfinder, dessen Gedanken sich mit der Möglichkeit befaßten, das entstehende Computergehirn in einen Roboterkörper einzufügen, wäre in der Lage einer Fluggesellschaft gewesen, die eine Reihe verschiedener Flugzeuge und mindestens einen freiwilligen Piloten besitzt, allerdings durch die Entdeckung behindert wird, daß er gar nicht fliegen kann und, noch schlimmer, kein Ausbildungshandbuch für Piloten vorhanden ist, das die notwendigen Anweisungen enthielte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Das maßgebende Werk über Kybernetik ist nach wie vor Wiener, N., »Kybernetik«, Reinbek 1968, eine kürzere Zusammenfassung findet sich jedoch bei Ross, Ashby, W, Einführung in die Kybernetik (Suhrkamp, 1974 ). Zu Wieners eigenen Bedenken hinsichtlich des möglichen Mißbrauchs seiner Ideen in einem gesellschaftlichen Zusammenhang siehe Wiener, N. »Mensch und Menschmaschine«, Berlin 1958.Google Scholar
  2. Zwei gute Einführungen in das Wissen über den Aufbau des natürlichen Gehirns sind Eccles, J., Das Gehirn des Menschen (Piper, 1979) und Das Ich und das Gehirn (Piper, 1982), und Granit, R., »The Purposive Brain«, MIT Press, Cambridge, Mass. 1977.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1984

Authors and Affiliations

  • Igor Aleksander
  • Piers Burnett

There are no affiliations available

Personalised recommendations