Advertisement

Zusammenfassung

Lineare Differenzenoperatoren m-ter Ordnung über ℤ bzw. über einer geeigneten Teilmenge von ℤ können unter angemessenen Regularitätsvoraussetzungen stets vollständig in Operatoren der Ordnung 1 faktorisiert werden. Eine solche Zerlegung ist in den meisten Fällen weder eindeutig noch kommutativ. Bei der Behandlung von Randwertaufgaben mit Differenzengleichungen kann man sich häufig derartige Faktorisierungen zunutze machen. Es werden hier mehrere Typen von Randwerten behandelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Abramowitz, M. and I.A. Stegun: Handbook of mathematical functions. Dover Public, New York, 1965Google Scholar
  2. [2]
    Cavaretta, A.S., W.A. Dahmen, C.A. Micchelli, P.W. Smith: A factorization theorem for bandes matrices. Preprint no. 426, SFB 72, Bonn,1981.Google Scholar
  3. [3]
    Meinardus, G.: Lectures on difference equations. Erscheint 1983 im Springer-Verlag.Google Scholar
  4. [4]
    Meschkowski, H.: Differenzengleichungen. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 1959.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1983

Authors and Affiliations

  • Günter Meinardus
    • 1
  1. 1.Fakultät für Mathematik und Informatik, Lehrstuhl für Mathematik IVUniversität MannheimMannheimDeutschland

Personalised recommendations