Advertisement

Symmetrie und Einfachheit

  • Anthony Zee

Zusammenfassung

Stellen wir uns vor, ein Architekt findet sich bei seinem Erwachen in einem merkwürdigen Raum eingeschlossen. Er eilt ans Fenster, um hinauszuschauen, und kann da einen Turm, dort eine Säule erkennen: Offensichtlich befindet er sich im Innern eines gewaltigen Bauwerks. Bald gewinnt das berufliche Interesse des Architekten Überhand über seine Furcht. Was er erkennen kann, erscheint ihm wunderbar. Er fühlt sich gleichermaßen fasziniert wie herausgefordert und versucht, aus dem, was er sieht, auf den Bauplan zu schließen, der dem Gebäude zugrundeliegt. Ist der Schöpfer des Hauses ein Wirrkopf, der sich an Schnörkeln und Verzierungen ergötzt? Hat er ohne Sinn und Verstand hier ein Fenster, dort einen Giebel angebracht? Hat er bei seinem Entwurf geschludert? Der gefangene Architekt ist sich auf unerklärliche Weise sicher, daß der beste Architekt der Welt das Gebäude nach einem einfachen, eleganten und einheitlichen Prinzip entworfen hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1990

Authors and Affiliations

  • Anthony Zee

There are no affiliations available

Personalised recommendations