Advertisement

Gefühlshaushalt

  • Wolfgang Rost
Part of the Leben und Gesundheit book series (LG)

Zusammenfassung

«Das Wortfeld ist groß: Gefühl, Emotion, Affekt, Empfindung, Trieb, Leidenschaft, Instinkt, Stimmung, Laune, Temperament, Motivation — viele Wörter besetzen das Feld, einige mögen mehr oder weniger das gleiche bedeuten, niemand und nichts grenzt sie verbindlich gegeneinander ab» (Zimmer, 1984). Emotionen stellen also einfach strukturierte Gefühle dar, die Umweltereignisse und Objekte, also Erfahrungen und Wahrnehmungen des Menschen erst einmal in einer ganz bestimmten Art bewerten; sie geben den Dingen um uns herum sozusagen ihre Bedeutung für uns und unsere innere Bedürfnislage (Signalfunktion). Mit dieser Bewertung selegieren unsere Emotionen aus der Flut der Umweltreize die wichtigen heraus und lassen uns die unwichtigen übersehen oder zumindest, wenn uns das nicht gelungen ist, vergessen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1987

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Rost

There are no affiliations available

Personalised recommendations