Advertisement

Welschnuss und Heidenkorn

  • Marilise Rieder
  • Hans Peter Rieder
  • Rudolf Suter

Zusammenfassung

‹Welsch› bedeutete soviel wie keltisch, dann romanisch, das heisst italienisch, französisch und romantsch, und im übertragenen Sinn entstand die Bedeutung fremdländisch, unverständlich. Die Bezeichnung ‹Heiden›, zum Beispiel in ‹Heidenwurz›, wird im Volksmund meistens für Pflanzen (auch Fluren) angewendet, deren Gebrauch oder Kenntnis in die Urgeschichte zurückreicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1979

Authors and Affiliations

  • Marilise Rieder
  • Hans Peter Rieder
  • Rudolf Suter

There are no affiliations available

Personalised recommendations